Anzeige
InRezepte

Zwetschgen-Kuchen

Zwetschgen-Kuchen

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Zwetschgen-Blechkuchen wird dieser Kuchen in einer Backspringform gebacken und ist rund. Er schmeckt nicht nur fruchtig, sondern auch nussig. Außerdem kann man den Zwetschgenkuchen ganz schnell zaubern, wenn unerwartet Besuch auftaucht. Zum Tee oder Kaffee – dieser Zwetschgen-Kuchen ist ein idealer Nachtisch, wenn man nicht so viel Zeit hat oder keine großen Backkünste besitzt. Er schmeckt lecker und ist ganz einfach zu backen.

Anzeige

Zutaten für Zwetschgen-Kuchen

  • 520 g Zwetschgen
  • 90 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 3 Eier
  • 100 g Haselnüsse gemahlen
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Butter oder Margarine zum Einfetten der Backspringform

Zubereitung von Zwetschgen-Kuchen

Schritt 1: Entkerne und viertele Zwetschgen.

Zwetschgen entkernen und vierteln für Zwetschgenkuchen

Schritt 2: Schlage weiche Butter (Lass sie davor ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur liegen.) und Zucker zu einer weichen Masse.

Butter und Zucker für Kuchen schlagen

Schritt 3: Gib Eier einzeln nach und nach dazu, ohne aufzuhören zu schlagen, bis eine homogene Masse entsteht.

Eier, Butter und Zucker schlagen

Schritt 4: Gib Zwetschgen, Haselnüsse, Mehl und Backpulver dazu und rühre alles gut um.

Anzeige

Teig für Zwetschgen-Kuchen

Schritt 5: Fette die Backspringform ein und verteile den etwas flüssigen Teig in der Form.

Zwetschgen-Kuchen backen

Schritt 6: Backe den Zwetschgenkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 35 Minuten.

Zwetschgenkuchen

Lass den Zwetschgen-Kuchen etwas abkühlen, bevor du ihn servierst.

Anzeige

Leckerer Zwetschgen-Kuchen

Stück Zwetschgenkuchen

Produktempfehlungen

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail