Go Back
Schneller Erdbeerkuchen aus Rührteig – Rezept für sommerlichen Kuchen
Drucken

Schneller Erdbeerkuchen aus Rührteig

Richtig sommerlich schmeckt der Erdbeerkuchen aus Rührteig. Er ist fruchtig, saftig und fluffig zugleich. Außerdem kannst du den Rührkuchen mit Erdbeeren nach diesem Rezept schnell aus gewöhnlichen Zutaten selber backen. Vor allem, wenn Erdbeeren ihre Saison haben, ist der Kuchen einfach ein Muss auf dem Esstisch.
Gericht Nachspeise
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 10

Equipment

  • Ø 20 cm große Backspringform

Zutaten

  • 450 g Erdbeeren geputzt
  • 250 g Sauerrahm
  • 200 g Zucker**
  • 3 Eier
  • 50 ml Pflanzenöl
  • ca. 250 g Mehl**
  • 8 g Backpulver**
  • Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kurkumapulver (alternativ für die Farbe)
  • Butter zum Einfetten der Backform

zum Bestäuben

  • Puderzucker

Anleitungen

  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus und fette den Rand mit Butter ein.
  • Lege 200 g Erdbeeren zur Seite und schneide die restlichen 250 g Erdbeeren in Würfel.
  • Schlage Eier und Zucker zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Gib Sauerrahm, Pflanzenöl, Vanille, Salz sowie alternativ Kurkumapulver dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Vermische Mehl mit Backpulver, füge es portionsweise der Sauerrahm-Eier-Zucker-Masse hinzu und verrühre es kurz zu einem dickflüssigen Teig.
  • Gib etwa die Hälfte des Rührteiges in die Backform, verteile die in Würfel geschnittenen Erdbeeren darauf, gib den restlichen Teig auf die Erdbeerstücke und verteile oben auf dem Teig die zur Seite gelegten ganzen Erdbeeren.
  • Backe den Erdbeerkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 60 Minuten, bedecke ihn dabei nach etwa 40 Minuten Backzeit mit Backpapier, damit die Oberfläche nicht anbrennt.
  • Lass den Erdbeerkuchen auskühlen und bestäube ihn mit Puderzucker.

Notizen

  • Die Zuckermenge kann man nach Geschmack anpassen.
  • Statt Sauerrahm kann man Naturjoghurt nehmen. Dann muss man die Mehlmenge eventuell anpassen, damit ein dickflüssiger Teig entsteht.
  • Als Vanille gehen unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt oder Vanilleschotte** ausgekratzt.
  • Den Teig auf keinen Fall zu lange rühren, sondern nur kurz bis zu einer homogenen Konsistenz. Ansonsten könnte der Erdbeerkuchen nach dem Backen nicht fluffig, sondern gummiartig schmecken.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen des Erdbeerkuchens aus Rührteig oben im Beitrag.