Go Back
Torte "Gusinye lapki" – Rezept für sowjetische Schokotorte mit Kirschen
Drucken

Torte "Gusinye lapki"

Fluffiges Biskuit, süße Schoko-Buttercreme, fruchtige Sauerkirschen und zarte Schokoladenglasur vereint in sich die beliebte sowjetische Torte "Gusinye lapki". Sie schmeckt cremig, süß-säuerlich, weich, schokoladig – einfach himmlisch lecker. Die Torte, die früher in vielen sowjetischen Konditoreien angeboten wurde, kannst du nach diesem Rezept zu Hause selber machen. Sie ist perfekt für einen besonderen Anlass oder für den Nachmittagskaffee am Wochenende.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch, Sowjetisch
Vorbereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Ruhezeit 5 Stunden
Portionen 12

Equipment

  • Ø 24 cm große Backspringform
  • Spritzbeutel mit Stern- und Lochtülle

Zutaten

für den Teig

für die Creme

  • 200 g Sahne
  • 200 g Butter zimmerwarm
  • 150 g Zucker**
  • 20 g Kakaopulver**
  • 1 EL Likör zimmerwarm (z.B. Likör von eingelegten Kirschen)
  • Vanille

für die Kirschfüllung

  • 350 g Sauerkirschen tiefgefroren
  • 150 ml Likör beliebig

für den Zuckersirup

  • 40 ml Wasser
  • 20 g Zucker**
  • 2 EL Likör (z.B. Likör von eingelegten Kirschen)

für die Schokoglasur

zum Verzieren

  • ca. 35 g Bitterschokolade fein gehackt
  • etwas Bitterschokolade für "Gänse-Latschen"
  • frische Süßkirschen alternativ

Anleitungen

Zubereitung der Kirschfüllung

  • Gib tiefgefrorene Sauerkirschen in einen Behälter und übergieße sie mit Likör, ohne sie vorher aufzutauen. Lass sie mindestens 4 Stunden ziehen und tropfe sie anschließend gründlich ab.

Zubereitung des Teiges

  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus und fette den Rand mit Butter ein.
  • Schlage Eier und Zucker zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Vermische Mehl mit Maisstärke und hebe es der Eier-Zucker-Masse unter, sodass ein luftiger dickflüssiger Teig entsteht.
  • Gib den Teig in die Backform und backe ihn im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten. Lass das Biskuit anschließend in der Backform etwas abkühlen, hole es raus und lass es komplett auskühlen.

Zubereitung des Zuckersirups

  • Koche Wasser und Zucker unter ständigem Rühren kurz auf und lass den Zuckersirup abkühlen.
  • Gib Likör dazu und verrühre es.

Zubereitung der Creme

  • Gib Sahne und Zucker in einen Kochtopf mit dickem Boden und bringe es unter ständigem Rühren zum Kochen, sodass sich der Zucker vor dem Kochen auflöst. Köchele den Sahnesirup anschließend unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten, bis er leicht angedickt ist, und lass ihn unter gelegentlichem Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen.
  • Schlage Butter mit Vanille ca. 5 Minuten lang zu einer luftigen Masse auf.
  • Gib den Sahnesirup portionsweise dazu und schlage es jedes Mal zu einer homogenen Creme auf.
  • Gib Kakaopulver dazu und schlage es zu einer homogenen Schokocreme auf.
  • Gib Likör dazu und schlage es nochmal kurz zu einer homogenen Creme auf.

Zubereitung der Torte

  • Schneide das Biskuit längs in zwei gleich dicke Tortenböden.
  • Tränke die beiden Tortenböden mit dem Zuckersirup.
  • Lass eventuell etwas Creme zum Verzieren übrig und stelle sie erstmal zur Seite. Bestreiche einen der beiden Tortenböden mit der Creme, verteile Sauerkirschen darauf und bestreiche sie oben mit der restlichen Creme. Platziere den zweiten Tortenboden darauf.

Zubereitung der Schokoglasur

  • Schmilz Schokolade zusammen mit Butter.
  • Verteile die Schokoglasur oben auf der Torte und bestreiche die Seiten der Torte leicht mit der Glasur. Bestreue die Seiten anschließend sofort mit der fein gehackten Bitterschokolade. Lass die Schokoglasur kurz im Kühlschrank trocknen.
  • Schmilz etwas Bitterschokolade und lass sie kurz abkühlen, damit sie weniger flüßig wird. Fülle die Schokolade in einen Spritzbeutel mit einer schmalen Lochtülle und zeichne Gänse-Latschen damit auf der Torte.
  • Verziere den Rand der Torte oben mit der zur Seite gestellten Creme, indem du sie in den Spritzbeutel mit der Sterntülle füllst und hügelweise spritzt.
  • Dekoriere die Torte alternativ noch mit frischen Süßkirschen und stelle sie 1 Stunde kalt.

Notizen

  • Man kann Sauerkirschen auch über Nacht in Likör einlegen und dann abtropfen lassen, solange man die anderen Komponenten für die Torte vorbereitet.
  • Wenn man die Torte ohne Alkohol machen will, lässt man tiefgefrorene Sauerkirschen einfach auftauen und gründlich abtropfen. Alkohol in der Creme und dem Zuckersirup kann man einfach weglassen.
  • Zum Backen des Biskuits braucht man eine Ø 24 cm große Backspringform**.
  • Butter, der Sahnesirup und Likör müssen vor dem Aufschlagen zur Creme zimmerwarm und alle drei etwa die gleiche Temperatur haben, damit sie sich gut verbinden können.
  • Als Vanille gehen unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt oder Vanilleschotte** ausgekratzt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der Torte "Gusinye lapki" oben im Beitrag.