Go Back
Beeren-Zefir – einfaches gelingsicheres Rezept mit schneller Trockenzeit
Drucken

Beeren-Zefir / Himbeer- oder Erdbeer-Zefir

Der Beeren-Zefir schmeckt nach Sommer – er ist fruchtig, luftig und leicht. Und das Beste an diesem Frucht-Zefir Rezept ist, dass es im Gegensatz zum klassischen sehr einfach, schnell und gelingsicher ist. Ich habe die beliebte russische Schaumzucker-Süßigkeit einmal mit Himbeeren und einmal mit Erdbeeren zubereitet. Du kannst dafür aber auch andere Früchte deiner Wahl nehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit Zephyr aus Aprikosen, Pfirsich oder Johannisbeeren?
Gericht Süßigkeit
Land & Region Russisch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Trockenzeit 1 Stunde
Portionen 18 Stück

Equipment

  • Spritzbeutel mit Sterntülle

Zutaten

  • 70 g Eiweiß von Eiern (von ca. 2 - 3 Eiern)
  • 70 g Zucker**
  • 1 TL Zitronensaft

für den Beerensirup

  • 150 g Himbeer- oder Erdbeerpüree frisch (von ca. 200 g Himbeeren bzw. Erdbeeren)
  • 280 g Zucker**
  • 100 ml Wasser
  • 9 g Agar-Agar** (möglichst Gelstärke 900)

zum Bestäuben

Anleitungen

  • Trenne Eiweiß von Eigelb bei Eiern, wiege 70 g Eiweiß ab und gib es in eine große Rührschüssel.
  • Füge Zitronensaft dem Eiweiß hinzu und stelle es erstmal zur Seite.
  • Püriere Himbeeren oder Erdbeeren und streiche sie durch ein Sieb. Wiege 150 g Fruchtpüree ab und gib es in einen Kochtopf mit dickem Boden.
  • Gib 280 g Zucker, Wasser und Agar-Agar zum Fruchtpüree in den Kochtopf und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Stelle den Kochtopf mit der Fruchtmasse auf den Herd und bringe sie bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen.
  • Sobald die Fruchtmasse kocht, stelle den Herd auf niedrige Hitze um und köchele den Beerensirup unter gelegentlichem Rühren 4 Minuten.
  • Schlage parallel Eiweiß mit Zitronensaft schaumig, füge danach portionsweise 70 g Zucker hinzu und schlage es steif.
  • Gib den heißen Beerensirup sofort nach dem Kochen in einem dünnen Strahl zum Eischnee, ohne aufzuhören es weiter zu schlagen.
  • Nachdem du den Beerensirup dem Eischnee untergerührt hast, schlage es noch weiter ca. 2 Minuten zu einem steifen Frucht-Eischnee.
  • Fülle die Beeren-Zefir-Masse zügig (Die Masse wird sehr schnell fest!) in den Spritzbeutel mit einer Sterntülle, spritze Rosetten (bei mir zweischichtig) auf ein Blatt Backpapier und lass sie bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde trocknen.
  • Nimm jeweils zwei Rosetten und klebe sie mit der Unterseite zusammen. Bestäube den Beeren-Zefir mit Puderzucker, schütte dabei den überschüssigen Puderzucker ab.

Notizen

  • Statt Himbeeren oder Erdbeeren gehen andere beliebige Beeren und Obst für das Rezept.
  • Frischen Agar-Agar guter Qualität mit hoher Gelstärke (möglichst 900) verwenden. Wird der Frucht-Zefir beim Trocknen nicht fest, kann man es nächstes Mal mit einer größeren Menge Agar-Agar versuchen.
  • Die Zefirmasse nicht zu lange schlagen, sonst könnte sie direkt in der Rührschüssel fest werden. Ich musste sie 2 Minuten schlagen. Die Zeit hängt aber von der Leistung der Küchenmaschine oder des Handmixers ab.
  • Die Zefirmasse möglichst zügig in den Spritzbeutel füllen und genauso zügig Rosetten daraus spritzen, da die Masse sehr schnell fest wird.
  • Abhängig von der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit kann der Beeren-Zefir etwas mehr oder weniger als 1 Stunde zum Trocknen brauchen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen vom Beeren-Zefir oben im Beitrag.