Go Back
Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln – jedes Stück schmeckt anders
Drucken

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln

Der Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln bringt dir Sommer direkt auf den Esstisch und sorgt damit garantiert bei all deinen Lieben für Sommerlaune. Er schmeckt himmlisch cremig, fruchtig und leicht. Außerdem ist der Quarkkuchen nach diesem Rezept einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu backen und kann mit Früchten deiner Wahl belegt werden. Er ist perfekt für eine Feier oder für einen Nachmittagskaffee am Wochenende.
Gericht Nachspeise
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 10

Equipment

  • Ø 30 cm große Tarteform

Zutaten

für den Teig

  • 200 g Butter kalt
  • 100 g Schmand kalt
  • 1 Ei kalt
  • 80 g Zucker**
  • ca. 350 g Mehl**
  • 6 g Backpulver**
  • Vanille
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Einfetten der Backform
  • Mehl zum Bestäuben der Backform

für die Streusel

  • 30 g Butter kalt
  • 40 g Zucker**
  • 40 g Mehl**
  • Vanille
  • 1 Prise Salz

für die Quarkfüllung

für die Fruchtfüllung

  • ca. 70 g Erdbeeren halbiert
  • ca. 70 g Himbeeren
  • ca. 70 g Heidelbeeren
  • ca. 3 Aprikosen geviertelt
  • ca. 1 Pfirsich in Streifen geschnitten

Anleitungen

Zubereitung des Teiges

  • Vermische Mehl, Zucker, Backpulver und Salz.
  • Gib kalte Butter dazu und hacke es zügig fein. Du kannst es auch in einem Mixer machen oder Butter in Mehl wälzen und reiben.
  • Gib Schmand, Ei und Vanille dazu und knete es zügig und kurz zu einem nur grob homogenen weichen Teig. Ist der Teig zu klebrig, gib noch etwas Mehl dazu. Ist er zu trocken, füge etwas mehr Schmand hinzu. Lege den Teig zugedeckt für ca. 40 Minuten in den Kühlschrank.

Zubereitung der Streusel

  • Vermische Mehl, Zucker und Salz.
  • Gib Butter und Vanille dazu und hacke es fein. Du kannst es wieder in einem Mixer machen oder Butter in Mehl wälzen und reiben.
  • Stelle die Streusel kalt, solange du sie nicht brauchst.

Zubereitung der Quarkfüllung

  • Verquirle Eier in einer großen Rührschüssel.
  • Gib Quark, Zucker, Vanille und Salz dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Gib Maisstärke dazu und verrühre es wieder zu einer homogenen cremigen Masse.

Zubereitung des Quarkkuchens mit Früchten

  • Fette die Tarteform mit Butter ein und bestäube sie mit Mehl, klopfe dabei das überschüssige Mehl ab.
  • Rolle den Teig aus, lege ihn in die Tarteform und drücke ihn an den Boden und den Rand der Backform an.
  • Gib die Quarkfüllung auf den Teig in die Backform.
  • Bestreue die Quarkfüllung mit etwa der Hälfte der Streusel.
  • Teile den Kuchen visuell in fünf Tortenstücke und verteile auf jedem Tortenstück jeweils Himbeeren, Heidelbeeren, halbierte Erdbeeren, geviertelte Aprikosen und in Streifen geschnittenen Pfirsich.
  • Bestreue die Früchte mit den restlichen Streuseln.
  • Backe den Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten (Er ist fertig gebacken, wenn er in der Mitte noch leicht wackelig ist.) und lass ihn komplett auskühlen.

Notizen

  • Als Vanille für den Teig, die Streusel und die Füllung gehen unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt oder Vanilleschotte** ausgekratzt.
  • Den Teig auf keinen Fall zu lange, sondern kurz bis zu einer nur grob homogenen Konsistenz kneten, damit er nach dem Backen mürbe und nicht fest schmeckt.
  • Die Zuckermenge für die Quarkfüllung kann man nach Geschmack anpassen.
  • Wenn man die Quarkfüllung nicht so cremig, sondern fester mag, kann man etwas mehr Maisstärke reintun.
  • Ich habe zum Backen des Kuchens eine Ø 30 cm große Tarteform** verwendet. Alternativ kann man eine Ø 26 cm oder Ø 28 cm große Springform nehmen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen des Quarkkuchens mit Früchten und Streuseln oben im Beitrag.