Go Back
Tworog-Korzhiki – beliebte Quarkkekse aus sowjetischen Kantinen
Drucken

Tworog-Korzhiki

Die Tworog-Korzhiki schmecken locker, zart und himmlisch lecker. Die großen Quarkkekse stammen noch aus der Sowjetzeit, wurden damals in vielen Kantinen verkauft und von Kindern sowie Erwachsenen geliebt. Nach diesem Rezept kannst du sie ganz einfach und schnell zu Hause selber backen.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch, Sowjetisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 12 Korzhiki

Zutaten

  • 220 g Tworog
  • 190 g Zucker**
  • 75 g Butter zimmerwarm
  • 1/2 Ei groß
  • ca. 320 g Mehl**
  • 3 g Speisesoda** (Natron)
  • 8 g Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

zum Bestreichen

  • 1/2 Ei

Anleitungen

  • Verquirle 1 Ei und teile es in zwei Portionen.
  • Püriere Tworog zu einer cremigen Masse.
  • Gib Tworog, weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel und schlage es ca. 5 Minuten lang auf, damit sich der Zucker möglichst auflöst.
  • Gib 1/2 Ei dazu und schlage es zu einer homogenen Masse auf.
  • Gib Speisesoda dazu und verrühre es kurz.
  • Gib portionsweise Mehl dazu und knete es kurz und zügig zu einem weichen Teig.
  • Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 - 1,2 cm dick zu einem Rechteck aus und schneide ihn in kleinere Vierecke.
  • Lege die Teiglinge mit etwas Abstand voneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreiche sie mit dem restlichen 1/2 Ei.
  • Zeichne mit einer Gabel Linien kreuzweise auf jedem Teigling und backe die Korzhiki im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten.

Notizen

  • Die Zuckermenge kann man nach Geschmack anpassen.
  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen, vor allem abhängig davon, wieviel Feuchtigkeit der Tworog enthält. Das Mehl deswegen portionsweise hinzufügen, bis der Teig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll sehr weich, nicht klebrig und auf keinen Fall zu fest oder trocken sein.
  • Den Teig nur kurz bis zu einer homogenen Konsistenz und auf keinen Fall zu lange kneten. Sonst könnten die Quarkkekse nach dem Backen nicht locker und weich, sondern fest und trocken schmecken.
  • Den Teig nicht zu dünn, sondern mindestens 1 cm dick ausrollen. Sonst könnten die Tworog-Korzhiki auch in diesem Fall trocken schmecken.
  • Die Tworog-Korzhiki nicht länger als nötig backen. Mit einem Zahnstocher prüfen, ob sie fertig gebacken sind.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen der Tworog-Korzhiki oben im Beitrag.