Go Back
Piroschki mit Karotten – veganes Rezept für süß gefüllte Teigtaschen
Drucken

Süße Piroschki mit Karottenfüllung

Saftig, fluffig und so lecker schmecken die Piroschki mit süßer Möhrenfüllung. Sie sind perfekt zum Nachtisch mit Tee oder Kaffee, zum Frühstück oder zum Snacken zwischendurch. Mit ein paar gängigen Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast, kannst du die russischen Teigtaschen aus der Pfanne nach diesem Rezept selber machen. Sie sind vegan und können alternativ auch im Backofen zubereitet werden.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise, Snack
Land & Region Russisch
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gehzeit des Teiges 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 17 Stück

Zutaten

für den Teig

  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • ca. 420 g Mehl**
  • 17 g Frischhefe
  • 20 g Zucker**
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Pflanzenöl (zimmerwarm)
  • Pflanzenöl für die Arbeitsfläche
  • Pflanzenöl zum Braten

für die Füllung

  • 450 g Karotten roh
  • 50 g Zucker**
  • Pflanzenöl zum Braten

Anleitungen

Zubereitung des Teiges

  • Löse Frischhefe und Zucker in lauwarmem Wasser auf.
  • Gib Salz und Pflanzenöl dazu und verrühre es.
  • Gib portionsweise Mehl dazu und knete es zu einem weichen, etwas klebrigen Teig. Knete den Teig anschließend ca. 10 Minuten durch und lass ihn zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.
  • Knete den Teig kurz durch und lass ihn weitere 30 Minuten gehen.

Zubereitung der Füllung

  • Raspele Karotten fein, gib sie in die Pfanne mit etwas Pflanzenöl und brate sie bei mittlerer Hitze unter Rühren 5 Minuten.
  • Gib Zucker dazu und brate sie weiterhin unter Rühren noch ca. 5 Minuten.

Zubereitung der Piroschki

  • Fette die Arbeitsfläche leicht mit Pflanzenöl ein.
  • Teile den Teig in kleine Stücke und drücke jedes Stück platt.
  • Gib auf jedes Teigstück die Karottenfüllung, klappe seine Seiten zusammen, klebe sie fest und drücke die so entstandenen gefüllten Teigtaschen etwas flach.
  • Gib reichlich Pflanzenöl in die Pfanne und erhitze sie. Brate darin die Piroschki mit Karottenfüllung bei schwacher bis mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun an.

Notizen

  • Die Zuckermenge für die Füllung kann man nach Geschmack anpassen.
  • Die Karottenfüllung kann man mit verschiedenen Gewürzen und Aromen verfeinern.
  • Statt Frischhefe kann man Trockenhefe** nehmen. Für das Rezept braucht man dann 6 g davon.
  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen. Das Mehl deswegen portionsweise hinzufügen, bis der Hefeteig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll sehr weich und vor dem Durchkneten etwas klebrig, aber nicht matschig und auch nicht zu fest oder trocken sein.
  • Die Arbeitsfläche und eventuell die Hände, wenn der Teig etwas klebrig ist, beim Formen der Teigtaschen nur leicht mit Pflanzenöl einfetten. Auf keinen Fall dürfen die Teigstücke in Pflanzenöl schwimmen, da sich sonst die Seiten nicht zusammenkleben lassen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der süßen Piroschki mit Karotten oben im Beitrag.