Go Back
Vegane Avocado-Torte ohne Backen – leckeres Rezept mit Limette
Drucken

Vegane Avocado-Torte ohne Backen

Himmlisch cremig, zart und erfrischend schmeckt diese Avocado-Torte. Sie ist vegan, natürlich gesüßt und ohne Mehl. Außerdem ist die Torte nach dem Rezept ohne Backen schnell zubereitet. Sie ist somit ein idealer Sommernachtisch, schmeckt aber auch zu jeder anderen Jahreszeit köstlich.
Gericht Nachspeise
Zubereitungszeit 30 Minuten
Kühlzeit 8 Stunden
Portionen 10

Equipment

  • Ø 20 cm große Backspringform

Zutaten

für den Boden

für die Creme

  • 500 g Avocado-Fruchtfleisch (ca. 3 große Avocados)
  • 120 ml Agavendicksaft
  • 100 g Kokosöl** (geschmolzen)
  • Saft von 3 Limetten (frisch gepresst)
  • Abrieb von 2 Bio-Limetten
  • Vanille

Anleitungen

Zubereitung des Bodens

  • Lege den Boden der Springform mit Backpapier aus und bestreiche den Rand von innen mit Kokosöl.
  • Gib Mandeln, Cashewkerne, Datteln, Kokosraspeln, geschmolzenes Kokosöl und Limettenabrieb in einen Mixer und hacke alles fein, sodass eine feste, klebrige Masse entsteht.
  • Verteile die Masse gleichmäßig auf dem Boden der Springform und drücke sie fest an. Stelle die Springform mit dem Tortenboden kalt, solange du die Creme zubereitest.

Zubereitung der Creme

  • Gib Avocado-Fruchtfleisch, Agavendicksaft, geschmolzenes Kokosöl, Limettensaft, Limettenabrieb und Vanille in einen Mixer und püriere alles.
  • Verteile die Avocado-Creme gleichmäßig auf dem Tortenboden in der Springform und stelle die Avocado-Torte ca. 8 Stunden oder über Nacht kalt, bis die Creme fest wird.

Notizen

  • Statt Cashews kann man mehr Mandeln für den Tortenboden nehmen. Oder umgekehrt: statt Mandeln gehen auch nur Cashews.
  • Die Menge an Agavendicksaft für die Tortencreme kann man nach Geschmack anpassen.
  • Statt Limettensaft kann man auch Zitronensaft nehmen. Seine Menge dann nach Geschmack anpassen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der veganen Avocado-Torte ohne Backen oben im Beitrag.