Go Back
Swekolnik / Chlodnik / Cholodnik
Drucken

Swekolnik / Chlodnik / Cholodnik

Leicht, erfrischend und so lecker – Swekolnik gehört zu einer der beliebtesten slawischen Sommersuppen. Eine Kombination aus knackigem Gemüse, frischen Kräutern und kaltem Rote-Bete-Sud sorgt für eine kulinarische Abkühlung an einem heißen Tag. Aber auch optisch verzaubert Cholodnik mit seiner Himbeerfarbe jeden am Esstisch. Nach diesem einfachen Rezept kannst du die kalte Rote-Bete-Suppe Chlodnik selber machen.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Land & Region Lettisch, Litauisch, Polnisch, Russisch, Ukrainisch, Weißrussisch
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 500 g Rote Bete (roh)
  • 230 g Gurken (kalt)
  • 2 Eier (hartgekocht und gut abgekühlt)
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Dill
  • 750 ml Wasser
  • 10 ml Essig
  • Salz

zum Servieren

  • Schmand
  • Knoblauch klein gehackt (alternativ)

Anleitungen

  • Schäle Rote Bete und schneide sie in kleine Würfel.
  • Gib Wasser in einen Kochtopf und erhitze es. Gib Essig, 1 TL Salz und in Würfel geschnittene Rote Bete ins heiße Wasser und koche es, bis Rote Bete gar ist. Das dauert etwa 40 Minuten. (Die Kochzeit hängt stark davon ab, wie klein du die Rote Bete geschnitten hast, und wie weich du sie magst.) Lass den Sud zusammen mit Rote Bete bei Zimmertemperatur auskühlen und stelle ihn danach für mindestens ein paar Stunden in den Kühlschrank.
  • Schneide Gurken und hartgekochte Eier in kleine Würfel, hacke Zwiebeln und Dill klein. Gib alles in eine Rührschüssel und vermische es miteinander.
  • Gib pro Suppenteller ein paar Schöpflöffel Rote-Bete-Sud zusammen mit Rote Bete, gib in jeden Teller etwas von der Mischung aus Gurken, Eiern und Kräutern, gib anschließend pro Teller ca. 1 EL Schmand und eventuell eine kleine Menge Knoblauch. Verrühre alles vor dem Essen und salze die Suppe eventuell noch nach Geschmack. Alternativ kannst du die klein geschnittenen Gemüse, Kräuter und Eier direkt in den Kochtopf zum Sud mit Rote Bete geben, auch Schmand nach Geschmack hinzufügen, verrühren und dann die Suppe auf Teller verteilen. In diesem Fall muss die ganze Suppe aus dem Kochtopf gleich aufgegessen werden.

Notizen

  • Für Swekolnik mit Kefir ersetzt du einfach etwa die Hälfte vom Rote-Bete-Sud durch Kefir.
  • Gurken und hartgekochte Eier kann man grob reiben statt sie in Würfel zu schneiden.
  • Weiteres Gemüse, zum Beispiel Radieschen, und andere frische Kräuter können der Suppe hinzugefügt werden.
  • Beim Kochen der Rote Bete kann man neben Salz auch etwas Zucker zum Sud geben.
  • Die Essigmenge kann nach Geschmack angepasst werden.
  • Statt Essig geht Zitronensaft oder Gurkenwasser von Gewürzgurken. Es wird erst beim Servieren der Suppe hinzugefügt.
  • Statt Rote Bete in kleine Würfel zu schneiden kann man sie grob reiben und so kochen.
  • Die Kochzeit von Rote Bete und Eiern ist nicht in der Zubereitungszeit berücksichtigt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der kalten Rote-Bete-Suppe oben im Beitrag.