Go Back
Blechkuchen mit Joghurt und Beeren
Drucken

Blechkuchen mit Joghurt und Beeren

Leicht, saftig, fruchtig, sommerlich und einfach unglaublich lecker schmeckt dieser Blechkuchen mit Joghurt und Beeren. Zarter Mürbeteig, luftige Joghurtcreme und frische Beeren kombinieren perfekt miteinander und ergeben ein unwiderstehlich köstliches Geschmackserlebnis. Außerdem kannst du den Streuselkuchen vom Blech nach diesem Rezept blitzschnell selber backen.
Gericht Nachspeise
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 12

Zutaten

für den Teig

  • 125 g Butter (kalt)
  • 125 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 8 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

für die Joghurtcreme

  • 270 g Naturjoghurt
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier
  • 25 g Maisstärke
  • Vanille

für die Füllung

  • 80 g Erdbeeren
  • 80 g Himbeeren
  • 80 g Heidelbeeren oder schwarze Johannisbeeren

Anleitungen

Zubereitung des Teiges

  • Vermische Mehl, Zucker, Salz und Vanillezucker in einer Rührschüssel.
  • Gib kalte Butter dazu und hacke es fein, sodass eine Streusel-Mischung entsteht.
  • Gib ca. 1/4 der Streusel-Mischung in eine kleine Schüssel und stelle sie erstmal zur Seite. Verteile die restliche Mischung ca. 0,5 cm dick in Form eines Vierecks auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, drücke sie fest an und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 7 Minuten. Lass den Mürbeteig-Boden anschließend auf dem Backblech etwas abkühlen.

Zubereitung der Joghurtcreme

  • Verrühre Eier, Zucker und Vanille zu einer homogenen Masse.
  • Gib Naturjoghurt dazu und verrühre es wieder.
  • Gib Maistärke dazu und verrühre es nochmal zu einer homogenen Masse.

Backen des Kuchens

  • Verteile die Joghurtcreme gleichmäßig auf dem Mürbeteig-Boden auf dem Backblech.
  • Verteile Beeren auf der Joghurtcreme.
  • Bestreue den Kuchen oben mit der zur Seite gestellten Streusel-Mischung und backe ihn im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten.

Notizen

  • Beliebige Beeren nach Geschmack für den Blechkuchen verwenden. Es gehen sowohl frische als auch tiefgefrorene Früchte. Dabei müssen tiefgefrorene Beeren nicht aufgetaut werden.
  • Butter für den Teig muss kalt sein.
  • Die Zuckermenge für die Joghurtcreme kann nach Geschmack angepasst werden.
  • Die angegebene Backzeit kann abweichen. Den Beerenkuchen vom Blech nicht zu lange backen, damit er am Ende leicht und saftig schmeckt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks fürs Backen des Blechkuchens mit Beeren und Joghurt oben im Beitrag.