Go Back
Hamburger Brötchen / Burger Brötchen (vegane Burger Buns)
Drucken

Hamburger Brötchen / Burger Brötchen (vegane Burger Buns)

Himmlisch fluffig und weich sind die Hamburger Brötchen. Sie sind vegan und viel leckerer als welche aus dem Supermarkt. Nach diesem Rezept kannst du Burger Buns selber machen. Mit veganen Burger Patties, knackigem Gemüse und frischem Salat belegt schmecken sie unheimlich köstlich. Außerdem sind die Burger Brötchen einfach und schnell aus ein paar gewöhnlichen Zutaten zu backen.
Gericht Frühstück, Snack
Land & Region Amerikanisch
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde 40 Minuten
Portionen 8 Brötchen

Zutaten

  • 280 ml Pflanzenmilch (lauwarm)
  • 75 g vegane Margarine (zimmerwarm)
  • ca. 500 g Mehl
  • 21 g Frischhefe
  • 1 EL Zucker
  • 10 g Salz

zum Bestreichen und Bestreuen

  • Pflanzenmilch (zimmerwarm oder lauwarm)
  • Sesam

Anleitungen

  • Löse Zucker und Frischhefe in lauwarmer Pflanzenmilch auf.
  • Vermische Mehl mit Salz, gib die Hefemasse dazu und knete es zu einem festen Teig.
  • Gib in Stücke geschnittene weiche Margarine dazu und knete sie in den Teig ein. Knete den Teig anschließend ca. 10 Minuten durch, sodass er elastisch wird, decke ihn mit einem Handtuch zu und lass ihn an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.
  • Knete den Teig kurz durch, teile ihn in 8 gleich große Stücke und forme aus jedem Stück eine Kugel. Verteile die Teig-Kugeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit ausreichendem Abstand voneinander und drücke jede Kugel mit den Händen zu einem runden, ca. 1,5 cm dicken Fladen flach. Decke die runden Fladen mit einem Handtuch zu und lass sie an einem warmen Ort 40 Minuten gehen.
  • Stelle ein hitzebeständiges Gefäß gefüllt mit einer kleinen Menge Wasser (etwa 1/2 kleiner Tasse) auf den Boden des Backofens und heize den Ofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vor. Bestreiche die Burger Brötchen sehr vorsichtig mit zimmerwarmer oder lauwarmer Pflanzenmilch, bestreue sie mit Sesam und backe sie ca. 15 Minuten goldbraun.
  • Hol die Hamburger Brötchen aus dem Backofen raus, decke sie auf dem Backblech mit einem trockenen Handtuch zu und lass sie auskühlen.

Notizen

  • Sojamilch ist am besten für das Burger Brötchen Rezept geeignet. Alternativ geht auch eine andere Pflanzenmilch.
  • Statt Frischhefe geht Trockenhefe. Man brauchst für das Rezept 7 g davon.
  • Helles Weizen- oder Dinkelmehl ist am besten für Hamburger Brötchen geeignet. Damit werden sie richtig weich.
  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen. Deswegen zuerst am besten etwas weniger Mehl nehmen und noch welches nach Bedarf hinzufügen, um die richtige Konsistenz des Teiges zu erreichen. Der Teig muss fest, aber nicht trocken und nicht matschig sein.
  • Es ist wichtig, den Hefeteig ca. 10 Minuten durchzukneten.
  • Den Hefeteig unbedingt an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  • Die Burger Brötchen vor dem Backen sehr vorsichtig und leicht mit zimmerwarmer oder lauwarmer Pflanzenmilch bestreichen, damit sie nicht zusammenfallen.
  • Damit die Hamburger Brötchen richtig weich und fluffig werden, müssen sie im vorgeheizten Backofen bei hohen Temperaturen mit ausreichend Luftfeuchtigkeit kurz gebacken werden.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen der veganen Burger Buns oben im Beitrag.