Go Back
Kwas mit Hefe / russisches Brotgetränk
Drucken

Kwas mit Hefe / russisches Brotgetränk

Ein Glas kaltes Kwas – Erfrischung pur an heißen Sommertagen. Das russische Brotgetränk schmeckt süß-säuerlich, unglaublich lecker und ist mit Kohlensäure versetzt. Es ist ein Durstlöscher, von dem man einfach nicht genug kriegt. Nach diesem Rezept kannst du Kwass selber machen. Dafür brauchst du nur wenige Zutaten.
Gericht Getränke
Land & Region Russisch
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhezeit 2 days
Portionen 2 l

Equipment

  • verschließbare Glasflaschen

Zutaten

  • 300 g Roggenbrot (möglichst russisches Borodinoer Brot)
  • 3 l kochendes Wasser
  • 80 - 130 g Zucker
  • 40 g Rosinen
  • 8 g Frischhefe

Anleitungen

  • Schneide Roggenbrot in kleine Würfel, verteile sie auf einem Backblech und röste sie im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 - 30 Minuten.
  • Gib nun das Brot in eine große Schüssel aus Glas oder ein großes Schraubglas, übergieße es mit kochendem Wasser, decke es mit einem Handtuch zu und lass es bei Zimmertemperatur auf lauwarm abkühlen. Das dauert ca. 5 - 8 Stunden.
  • Falte ein Seihtuch etwa vier Mal, lege damit ein Sieb aus und hänge das Sieb über eine große Schüssel aus Glas auf. Seihe die lauwarme Wasser-Brot-Masse durch, presse die Brotreste im Seihtuch etwas aus und entsorge sie.
  • Gib Frischhefe und Zucker zum Brotwasser und rühre es um, bis sich der Zucker un die Hefe aufgelöst haben.
  • Gib Rosinen dazu, decke die Schüssel mit dem Brotwasser mit einem Handtuch zu und lass es an einem warmen Ort ca. 12 Stunden gären. (Beachte dafür die Tipps und Tricks oben im Beitrag.)
  • Fülle das Brotgetränk danach in Glasflaschen um (lass dabei ca. 5 cm Abstand bis zum Rand in jeder Flasche) und stelle es mindestens 24 Stunden kalt.

Notizen

  • Roggenbrot sehr guter Qualität verwenden. Das beste Kwas gelingt aus dem russischen Borodinoer Brot.
  • Beim Rösten des Brotes im Backofen darauf achten, dass es nicht anbrennt. Sonst schmeckt das Kwas am Ende bitter.
  • Statt Frischhefe gehen Trockenhefe. Für das Rezept braucht man dann 3 g davon.
  • Wichtig ist, dass das Brotwasser lauwarm ist, wenn man Hefe dazugibt, damit sie ihre Wirkung gut entfalten können.
  • Um die Wasser-Brot-Masse zum Gären zu bringen, sollte es im Zimmer warm genug sein. Wenn es ca. 24 °C im Zimmer ist, in dem die Masse ruht, braucht sie ca. 8 - 12 Stunden für die Gärung. Je kälter es im Zimmer ist, desto mehr Zeit braucht die Masse zum Gären.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen von Kwas oben im Beitrag.