Go Back
Windbeutel / Profiterole mit Sahnefüllung
Drucken

Windbeutel / Profiterole mit Sahnefüllung

Lockerer Brandteig und luftige Sahnecreme – Windbeutel sehen einfach zum Vernaschen aus und sind himmlisch lecker. Ob mit frischen Beeren, Schokolade oder Puderzucker – sie sind ein Genuss für sich. Nach diesem Rezept kannst du Windbeutel selber machen. Das ist übrigens gar nicht schwer, und du braucht nur wenige Zutaten dafür.
Gericht Nachspeise
Land & Region Französisch
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 50 Stück

Equipment

  • Spritzbeutel

Zutaten

für den Teig

  • 75 g Butter (zimmerwarm)
  • ca. 7 Eier (Größe L)
  • 375 ml Wasser
  • 225 g Mehl
  • 1/2 TL Salz

für die Füllung

  • 800 g Sahne
  • 80 g Puderzucker
  • 8 g Vanillezucker

zum Bestreuen (alternativ)

  • Puderzucker

Anleitungen

Zubereitung des Teiges (beachte die Tipps und Tricks oben im Beitrag)

  • Gib weiche Butter, Wasser und Salz in einen Kochtopf und koche es unter ständigem Rühren nur kurz auf. (Die Butter muss vor dem Kochen geschmolzen sein.)
  • Nimm den Kochtopf vom Herd, gib sofort Mehl dazu und verrühre es zügig mit einem Holz-Kochlöffel, bis sich ein großer Teigkloß gebildet hat.
  • Stelle den Kochtopf wieder auf den Herd und erhitze den Teig unter ständigem Rühren und Wenden mit einem Holz-Kochlöffel ca. 1 Minute, bis der Teig sich als Kloß vom Topfboden gelöst und da eine weiße Stärkeschicht hinterlassen hat.
  • Nimm den Kochtopf vom Herd, fülle den Teig in eine saubere Rührschüssel um und lass ihn auf lauwarm abkühlen.
  • Rühre dem Teig einzeln nach und nach so viele Eier unter, bis er glänzt und in Spitzen an dem Holz-Kochlöffel hängen bleibt. Verquirle am besten das letzte Ei in einer kleinen Schüssel und gib nur soviel zum Teig davon, bis er die richtige Konsistenz hat. Der Teig soll cremig, auf keinen Fall flüssig oder fest sein.
  • Fülle den Teig in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle oder Sterntülle und spritze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Teig-Tupfen und / oder etwas größere Teig-Rosetten, lass dabei ausreichend Abstand zwischen ihnen.
  • Backe die Windbeutel im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 - 25 Minuten goldbraun. Lass die kleinen Windbeutel komplett auskühlen. Schneide bei den größeren Profiterolen die Deckel ab, wenn sie noch warm sind, und lass sie auch komplett auskühlen.

Zubereitung der Sahnecreme

  • Schlage Sahne, Puderzucker und Vanillezucker steif.

Füllen der Windbeutel

  • Fülle die kleinen Windbeutel mit der Sahnecreme, indem du die Creme in einen Spritzbeutel mit einer dünnen, langen Spritztülle füllst, die Spritztülle anschließend seitlich in das Brandteig-Gebäck einführst und die Creme in den Hohlraum reinspritzt. Fülle auch die größeren Windbeutel mit der Sahnecreme, indem du die Creme in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllst, auf das untere Gebäckteil kreisförmig spritzt und die Deckel darauf aufsetzt.
  • Stelle die gefüllten Windbeutel ein paar Stunden kalt und bestreue sie danach eventuell mit Puderzucker.

Notizen

  • Die Milch mit Butter nur sehr kurz aufkochen. Dabei muss die Butter schon vor dem Kochen geschmolzen sein.
  • Mehl auf einen Schlag sofort zur Milch-Butter-Masse geben, sobald sie vom Herd genommen wurde, und zügig gründlich rühren.
  • Den Teigkloß unbedingt abbrennen, d. h. unter ständigem Rühren und Wenden im Kochtopf erhitzen, bis er sich als Kloß vom Topfboden gelöst und da eine weiße Stärkeschicht hinterlassen hat.
  • Eier zur erst abgekühlten (etwa auf lauwarm) Brandmasse geben.
  • Die Menge an Eiern ist im Rezept nur ungefähr angegeben. Eier einzeln zum Teig geben und den Teig dabei jedes Mal mit einem Holzlöffel rühren, bis er eine homogene Konsistenz hat. Sobald der Brandteig glänzt und in Spitzen an dem Holz-Kochlöffel hängen bleibt, ist er fertig, und man brauchst kein Ei mehr hinzufügen.
  • Die Windbeutel nicht zu früh aus dem Backofen rausholen. Sie sind fertig gebacken, wenn sie eine goldbraune Farbe bekommen haben. Während des Backens darf die Backofentür auf keinen Fall geöffnet werden.
  • Kalte Sahne für die Füllung verwenden.
  • Die Puderzuckermenge für die Füllung nach Geschmack anpassen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen von Windbeuteln oben im Beitrag.