Go Back
Hefezopf mit Nussfüllung
Drucken

Nusszopf und Mohnzopf (Hefezopf mit Nussfüllung / Mohnfüllung)

Saftig, weich, luftig und unglaublich lecker schmeckt dieser Nusszopf oder der Mohnzopf. Er besteht aus einem fluffigen, faserigen Hefeteig und der aromatischen Mohn- bzw. Nussfüllung. Der Hefezopf ist nicht nur zu Ostern, sondern das ganze Jahr über zum Nachtisch mit Kaffee oder Tee köstlich. Aus ein paar gängigen Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast, kannst du die beiden Zöpfe nach diesem Rezept einfach selber backen.
Gericht Nachspeise
Vorbereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Zeit zum Aufgehen des Teiges 3 Stunden
Portionen 2 Zöpfe

Equipment

  • ca. 25 cm x 10 cm große Kastenform
  • ca. 25 cm x 12 cm große Kastenform

Zutaten

für den Teig

  • 150 ml Milch (lauwarm)
  • 75 g Butter (zimmerwarm)
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier und Eiweiß von 1 Ei (zimmerwarm)
  • 50 g Schmand (zimmerwarm)
  • ca. 650 g Mehl
  • 27 g Frischhefe
  • Abrieb von 1 Bio-Orange
  • 20 ml Cognac (zimmerwarm)
  • 1/2 TL Salz
  • Pflanzenöl zum Einfetten der Backformen

für die Füllung

  • 60 g Walnüsse gemahlen (geröstet)
  • 25 g Mohn gemahlen
  • ca. 30 g Butter (zimmerwarm)

für den Zuckersirup

  • 10 g Zucker
  • 20 ml kochendes Wasser
  • 8 g Vanillezucker

zum Bestreichen

  • Eigelb von 1 Ei
  • 1 EL Wasser

Anleitungen

  • Gib lauwarme Milch in eine große Rührschüssel und löse darin Frischhefe auf. Gib 80 g Mehl aus der in der Zutatenliste genannten Gesamtmenge dazu und rühre es gründlich um. Decke den Vorteig mit einem Handtuch zu und lass ihn an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.
  • Verrühre Schmand, Eier, Eiweiß, Zucker, Orangenabrieb und Salz zu einer homogenen Masse.
  • Gib die Schmand-Eier-Zucker-Masse zum Vorteig und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Gib Cognac und portionsweise, nach und nach das restliche Mehl dazu und knete es zu einem weichen, etwas klebrigen Teig. Decke den Teig in der Rührschüssel mit einem Handtuch zu und lass ihn an einem warmen Ort 20 Minuten gehen. (Beachte dafür meine Tipps und Tricks hier oben im Beitrag, damit dir der Hefeteig perfekt gelingt.)
  • Knete weiche Butter portionsweise in den Teig ein, bis er die Butter komplett aufgenommen und wieder eine homogene Konsistenz bekommen hat. Knete den Hefeteig anschließend ca. 10 Minuten durch, sodass er elastisch wird, decke ihn in der Rührschüssel mit einem Handtuch zu und lass ihn an einem warmen Ort 50 Minuten gehen.
  • Knete den Teig kurz durch und lass ihn wieder an einem warmen Ort weitere 30 Minuten gehen.
  • Teile den Teig in zwei Stücke (Eine Kastenform war bei mir etwas größer als die andere. Entsprechend hatte ich den Teig in ein etwas größeres und ein etwas kleineres Stück geteilt.) und forme jedes Stück zu einer Kugel. Verteile die Kugeln auf der Arbeitsfläche, decke sie mit einem Handtuch oder mit Frischhaltefolie zu und lass sie 10 Minuten ruhen.
  • Rolle jede Teigkugel ca. 0,3 cm dick zu einem Viereck aus.

Befüllen des Teiges

  • Bestreiche die beiden Vierecke gleichmäßig mit weicher Butter.
  • Bestreue eins der beiden Vierecke gleichmäßig mit gemahlenem Mohn und das andere Viereck mit gemahlenen Walnüssen.
  • Rolle das Viereck mit Walnuss und mit Mohn jeweils zu einer Rolle auf. Schneide zuerst eine der beiden Rollen mit einem scharfen Messer längs in zwei Teile, wobei ein Ende der Rolle ca. 1 - 2 cm nicht durchgeschnitten werden soll. Wende nun die beiden Teile der Rolle mit dem Schnitt nach oben, flechte einen Zopf daraus und lege den Zopf in eine mit Pflanzenöl eingefettete Kastenbackform. Wiederhole das Gleiche mit der zweiten Rolle und platziere den Zopf in die zweite Kastenbackform.
  • Decke die beiden Hefezöpfe in den Backformen mit Handtuch zu und lass sie an einem warmen Ort 40 Minuten gehen.
  • Verrühre Eigelb mit 1 EL Wasser, bestreiche damit die Hefezöpfe oben und lass sie ca. 5 Minuten ruhen (In der Zeit kannst du den Backofen vorheizen.).
  • Backe die Hefezöpfe mit Nuss- und Mohnfüllung im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten. Stelle sie dabei in den letzten ca. 15 Minuten Backzeit auf die zweite Schiene von unten um, wenn ihre Oberfläche bereits braun ist, damit sie nicht anbrennt.

Zubereitung vom Zuckersirup

  • Gib kochendes Wasser in eine kleine Rührschüssel und löse darin Zucker und Vanillezucker auf.
  • Bestreiche die Hefezöpfe in den Backformen mit dem Zuckersirup sofort, nach dem du sie aus dem Backofen rausgeholt hast, solange sie noch heiß sind. Hol die Zöpfe danach aus den Backformen und lass sie etwas abkühlen.

Notizen

  • Statt Frischhefe gehen auch Trockenhefe. Man brauchst dann 9 g davon.
  • Milch für den Hefeteig muss unbedingt lauwarm sein. Die restlichen Zutaten müssen zimmerwarm sein.
  • Damit der Teig die richtige Konsistenz bekommt, Mehl portionsweise hinzufügen. Dabei kann die im Rezept angegebene Mehlmenge abweichen. Der Teig muss weich, etwas klebrig und nicht zu fest sein.
  • Wichtig ist, Butter erst in den fertigen Hefeteig einzukneten, nach dem er eine Weile aufgehen konnte, damit der Hefezopf mit Nussfüllung / Mohnfüllung am Ende richtig faserig wird.
  • Den Hefeteig unbedingt ca. 10 Minuten durchkneten. Dadurch wird er nicht mehr klebrig, sondern elastisch und kann besser aufgehen.
  • Den Teig an einem warmen Ort, ohne Luftzug aufgehen lassen.
  • Um zu prüfen, ob der Hefezopf mit Nussfüllung bzw. Mohnfüllung fertig gebacken ist, einen Stäbchen-Test machen.
  • Die Hefezöpfe mit dem Zuckersirup unbedingt direkt nach dem Backen bestreichen, solange sie noch sehr heiß sind.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen vom Hefezopf mit Mohn- und Nussfüllung oben im Beitrag.