Go Back
Ramen Suppe vegan
Drucken

Ramen Suppe vegan

Unglaublich lecker, aromatisch und sättigend ist diese vegane Ramen Suppe. Sie enthält gesundes Gemüse, angebratene Pilze und knusprigen Tofu. Die Gemüsebrühe wird mit Kokosmilch sowie Erdnussmus verfeinert und macht den Geschmack der japanischen Nudelsuppe vollkommen. Außerdem ist sie nach diesem Rezept einfach und schnell zu kochen – eine perfekte warme Mahlzeit zum Mittag- oder Abendessen.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Land & Region Japanisch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 6

Zubehör

  • tiefe Pfanne

Zutaten

  • 250 g Ramen Nudeln
  • 400 g Champignons
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 400 ml Kokosmilch
  • 80 g Erdnussmus (ohne Zucker)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 15 g Ingwer (geschält)
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise gemahlene Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 2 l Gemüsebrühe

für den Tofu

  • 400 g Naturtofu
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Pflanzenöl

Anleitungen

  • Schneide Karotte und Champignons in dünne Scheiben, Paprika in dünne Streifen, Zwiebel klein. Hacke Knoblauch und Ingwer klein.
  • Schmilz Kokosöl in einer tiefen Pfanne. Gib Zwiebeln dazu und brate sie glasig an.
  • Gib Champignons, Karotte, Paprika, Knoblauch und Ingwer zu den Zwiebeln und brate es ca. 5 Minuten, bis die Flüssigkeit fast verdünstet ist.
  • Gib Currypulver dazu und brate es unter Rühren ein paar Sekunden.
  • Gib Kokosmilch und Gemüsebrühe dazu, rühre es um und koche es auf.
  • Sobald die Masse kocht, gib Erdnussbutter, Sojasauce und Agavendicksaft dazu, rühre es gründlich um, koche es auf und köchele es ca. 10 Minuten.
  • Gib Ramen Nudeln dazu, rühre es um und lass es ca. 5 Minuten köcheln (oder solange, wie es auf der Nudeln-Verpackung steht). Würze die Suppe dabei mit Salz, Pfeffer und gemahlenen Chiliflocken.

Tofu-Zubereitung

  • Schneide Naturtofu in kleine Würfel, wälze ihn in Kurkumapulver und Maisstärke und brate ihn in einer sauberen Pfanne in Pflanzenöl goldbraun und knusprig an.
  • Gib Sojasauce dazu, brate es unter ständigem Rühren noch einige Sekunden und nimm es vom Herd.

Servieren der Ramen Suppe

  • Verteile die Nudelsuppe auf die Teller und füge gebratene Tofu-Wüfel hinzu.

Notizen

  • Ramen Nudeln guter Qualität ohne Zusatzstoffe verwenden und darauf achten, dass sie vegan sind.
  • Die Kochzeit beachten, die auf der Verpackung der Nudeln steht, um sie nicht zu lange und nicht zu kurz zu kochen.
  • Die Menge an Gemüsebrühe anpassen, um die gewünschte Konsistenz der Suppe zu erreichen.
  • Statt oder zusätzlich zu Karotte und Paprika geht anderes Gemüse.
  • Beliebige Gewürze nach Geschmack hinzufügen.
  • Erdnussbutter für die Suppe sollte keinen Zucker enthalten.
  • Agavendicksaft kann man weglassen.
  • Tofu mit beliebigen Gewürzen nach Geschmack abschmecken.
  • Tofu kann man weglassen. Stattdessen geht beliebiges Gemüse, zum Beispiel Blumenkohl oder Brokkoli. Den Kohl dann zusammen mit dem anderen Gemüse anbraten.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Kochen der japanischen Ramen Suppe vegetarisch oben im Beitrag.