Go Back
Naan Brot vegan
Drucken

Naan Brot vegan

Fluffig, weich und so lecker schmeckt das indische Fladenbrot aus der Pfanne. Einfach und mit wenigen Zutaten kannst du nach diesem veganen Rezept das Naan Brot selber machen, das genauso köstlich schmeckt wie im indischen Restaurant. Es ist ideal als Beilage mit einer Suppe, mit einem warmen Curry oder Dal und als Snack mit einem Dip, mit Kräuter- oder Knoblauchbutter zwischendurch.
Gericht Beilage, Kleinigkeit, Snack
Land & Region Indisch
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 6 Naan Brote

Zubehör

  • beschichtete Pfanne

Zutaten

  • 140 ml Pflanzenmilch (lauwarm)
  • 60 g pflanzlicher Naturjoghurt (z.B. Sojajoghurt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 4 g Trockenhefe
  • ca. 300 g Mehl

zum Bestreichen

  • Olivenöl

Anleitungen

  • Verrühre lauwarme Pflanzenmilch, Zucker und Trockenhefe in einer Rührschüssel und lass es zugedeckt an einem warmen Ort 10 Minuten ruhen.
  • Gib pflanzlichen Naturjoghurt, Olivenöl und Salz dazu und verrühre es.
  • Füge portionsweise Mehl hinzu und knete es zu einem weichen Teig. Der Teig soll weich, nicht trocken, aber auch nicht zu klebrig sein. Dabei kann die angegebene Mehlmenge abweichen. (Beachte dafür die ausführlichen Tipps und Tricks hier oben im Beitrag.) Knete den Teig anschließend ca. 7 Minuten durch, decke ihn mit einem Handtuch zu und lass ihn an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.
  • Teile den Teig in 6 gleich große Stücke und rolle jedes Stück etwa 0,3 cm dick zu einem ovalen oder runden Fladen aus.
  • Brate die Fladen in einer trockenen, beschichteten Pfanne zuerst von einer, danach von der anderen Seite, bis darauf braune Flecken entstehen.
  • Bestreiche die heißen Fladen gleich nach dem Braten mit Olivenöl.

Notizen

  • Statt Pflanzenmilch kannst du Wasser nehmen.
  • Wichtig ist, dass Pflanzenmilch (oder Wasser) für den Hefeteig lauwarm ist.
  • (Veganer) Naturjoghurt für den Teig muss zimmerwarm sein.
  • Statt Trockenhefe gehen auch Frischhefe. Für das Rezept werden dann 25 g davon gebraucht.
  • Damit der Teig die richtige Konsistenz bekommt, Mehl nach und nach hinzufügen. Er soll weich sein und darf nicht zu fest oder trocken werden.
  • Es ist wichtig, den Hefeteig ca. 7 Minuten durchzukneten und an einem warmen Ort ruhig aufgehen zu lassen.
  • Damit das Naanbrot bis zum Servieren warm und weich bleibt, es direkt nach dem Braten mit einem Handtuch zudecken.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen von veganem Naan Brot oben im Beitrag.