Go Back
Rigaer Torte
Drucken

Rigaer Torte

Fluffiges Biskuit, zarter Mürbeteig, süße Buttercreme und säuerliche Äpfel mit aromatischem Zimt – das alles ist in der Rigaer Torte vereint. Sie schmeckt luftig, zart, cremig und fruchtig gleichzeitig. Wer kann schon so einem Nachtisch widerstehen?! Und auch wenn es bei so vielen Geschmacksrichtungen total kompliziert klingt, ist die Torte ganz einfach zu zubereiten.
Gericht Nachspeise
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Kühlzeit 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 12

Equipment

  • Ø 24 cm große Backspringform

Zutaten

für den Biskuitteig

  • 90 g Zucker
  • 3 Eier
  • 90 g Mehl

für den Mürbeteig

  • 70 g Butter (kalt)
  • ca. 40 g Schmand
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 g Backpulver
  • 130 g Mehl

für die Apfelfüllung

  • 920 g Äpfel
  • 20 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 10 g Maisstärke
  • 1 EL Cognac
  • 1/2 TL Zimt
  • 30 ml Wasser

für die Creme

  • 330 g gezuckerte Kondensmilch (Zimmertemperatur)
  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 EL Cognac

für den Zuckersirup

  • 30 g Zucker
  • 30 ml kochendes Wasser
  • 1 EL Cognac

Anleitungen

Zubereitung des Biskuitteiges

  • Schlage Eier und Zucker zu einer weißen, luftigen Masse auf.
  • Hebe Mehl unter, sodass ein luftiger, dickflüßiger Teig entsteht.
  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus, gib den Teig in die Form und backe ihn im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten. Lass das Biskuit ein paar Stunden auskühlen und schneide es danach längs in zwei Tortenböden.

Zubereitung des Mürbeteiges

  • Vermische Mehl, Zucker, Backpulver und Salz.
  • Gib kalte Butter dazu und hacke es fein.
  • Gib Schmand portionsweise dazu und knete es zügig zu einem weichen Teig. Decke den Teig zu und stelle ihn 30 Minuten kalt.
  • Rolle den Mürbeteig auf einem Blatt Backpapier so groß aus, dass du einen Ø 24 cm großen Kreis daraus ausschneiden kannst. Schneide den Kreis aus, steche ihn mehrmals mit einer Gabel durch und backe ihn zusammen mit den Teigresten im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 8 Minuten. Lass den Mürbeteig-Tortenboden auskühlen. Zerbrösele die Teigreste fein.

Zubereitung der Apfelfüllung

  • Löse Maisstärke in Wasser und Cognac auf.
  • Schäle und entkerne Äpfel, schneide sie in sehr kleine Würfel.
  • Schmilz Butter in der Pfanne, gib Äpfel dazu und brate sie unter Rühren 2 - 3 Minuten.
  • Gib Zucker zu den Äpfeln in die Pfanne und brate sie weitere 2 - 3 Minuten, bis sie weich werden.
  • Gib Zimt und in Wasser und Cognac aufgelöste Maisstärke dazu, brate es weiter unter Rühren ca. 1 - 2 Minuten, bis es angedickt ist, und nimm die Pfanne vom Herd. Lass die Apfelfüllung auskühlen.

Zubereitung des Zuckersirups

  • Übergieße Zucker mit kochendem Wasser und rühre es um, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Lass den Zuckersirup auskühlen und gib danach Cognac dazu.

Zubereitung der Creme

  • Gib gezuckerte Kondensmilch portionsweise zu weicher Butter und verrühre es mit einem Handmixer auf niedrigster Stufe jedesmal zu einer homogenen Masse.
  • Gib Cognac dazu und verrühre es wieder kurz zu einer homogenen Creme.

Zubereitung der Torte

  • Tränke die beiden Biskuitböden jeweils von der inneren Schnittseite und den Mürbeteigboden mit dem Zuckersirup.
  • Verteile die Apfelfüllung auf dem Mürbeteigboden. (Du kannst eine kleine Menge Apfelfüllung zum Verzieren übrig lassen.)
  • Lege auf die Apfelfüllung-Schicht einen der beiden Biskuitböden mit der im Zuckersirup getränkten Seite nach unten und bestreiche ihn mit etwa der Hälfte der Creme.
  • Lege den zweiten Biskuitboden wieder mit der getränkten Seite nach unten auf den ersten und bestreiche ihn auch mit der Creme.
  • Bestreiche die Torte am Rand mit der restlichen Creme und bestreue sie mit den Bröseln. Verziere die Torte beliebig mit der restlichen Apfelfüllung und stelle sie 2 - 3 Stunden kalt.

Notizen

  • Um zu prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist, einen Stäbchen-Test machen. 
  • Die angegebene Schmandmenge für den Mürbeteig kann abweichen. Der Teig sollte sehr weich werden.
  • Den Mürbeteig nicht zu lange kneten.
  • Butter und gezuckerte Kondensmilch für die Creme müssen zimmerwarm sein.
  • Die Zuckermenge für die Apfelfüllung kann beliebig angepasst werden.
  • Cognac ist im Rezept alternativ.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen der Rigaer Torte oben im Beitrag.