Go Back
Vegane Nussecken
Drucken

Vegane Nussecken

Saftig, knusprig, zart und nussig mit leichter Schokoladennote – diese Nussecken schmecken nicht nur unheimlich köstlich, sondern sind einfach zu backen. Hier zeige ich dir ein leckeres Rezept für vegane Nussecken, nach dem du sie schnell selber machen kannst.
Gericht Nachspeise
Land & Region Deutsch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 24 Nussecken

Zutaten

für den Teig

  • 120 g Zucker
  • 130 g vegane Margarine (kalt)
  • 30 g Sojamehl
  • ca. 70 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Backpulver
  • 320 g Mehl

für den Belag

  • 200 g fein gehackte Mandeln
  • 200 g fein gehackte Haselnüsse
  • 160 g vegane Margarine
  • 130 g Zucker

für die Zwischenschicht

  • 150 g Aprikosenmarmelade

zum Tunken

  • ca. 150 g Bitterschokolade

Anleitungen

Zubereitung des Teiges

  • Vermische Mehl, Zucker, Sojamehl, Backpulver und Salz.
  • Gib in Stücke geschnittene kalte Margarine dazu und hacke es fein.
  • Gib nach und nach Wasser dazu und knete es zu einem weichen Teig.
  • Lege das Backblech mit Backpapier aus, gib den Teig auf das Backblech und rolle ihn gleichmäßig auf das ganze Backblech aus. Alternativ kannst du den Teig auf dem Backpapier zu einem Viereck auf Blechgröße ausrollen und danach auf das Backblech legen.
  • Verteile die Aprikosenmarmelade dünn und gleichmäßig auf dem Teig.

Zubereitung des Belags

  • Gib Margarine und Zucker in einen Kochtopf und schmilz beides zusammen unter Rühren.
  • Füge Mandeln und Haselnüsse hinzu und erhitze es kurz unter ständigem Rühren.
  • Verteile die heiße Nussmasse gleichmäßig auf dem Teig mit der Aprikosenmarmelade und streiche es glatt.
  • Backe den Nussecken-Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten und lass ihn danach etwas abkühlen. Schneide ihn in Dreiecke, solange er noch warm ist, und lass die Nussecken komplett auskühlen.
  • Schmilz Bitterschokolade. Tunke die spitzen Ecken der Nussecken in die geschmolzene Schokolade, verteile das Gebäck auf einem Blatt Backpapier und lass die Schokolade trocknen.

Notizen

  • Es können beliebige Nüsse verwendet werden.
  • Statt Aprikosenmarmelade geht auch eine andere Marmelade.
  • Sojamehl dient im Rezept als Ei-Ersatz.
  • Wenn du deine Nussecken nicht unbedingt vegan backen willst, kannst du statt veganer Margarine Butter und statt Sojamehl normale Eier nehmen. Für das Rezept bräuchtest du dann 2 Eier.
  • Die angegebene Wassermenge im Rezept kann abweichen. Füge nur soviel Wasser nach und nach hinzu, bis der Teig nicht zu klebrig, aber auch nicht zu trocken ist.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen der veganen Nussecken oben im Beitrag.