Go Back
Zucchini-Schokokuchen vegan
Drucken

Zucchini-Schokokuchen vegan

Saftig, weich, zart und so schokoladig ist dieser Zucchini-Schokokuchen. Er ist vegan und schnell zu backen. Für das Rezept benötigest du ganz gewöhnliche Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast. Probiere ihn unbedingt aus!
Gericht Nachspeise
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 10

Zubehör

  • ca. 11 cm x 25 cm große Kastenform

Zutaten

  • 260 g Zucchini
  • 150 g Bitterschokolade geschmolzen (für den Teig)
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Banane reif
  • ca. 100 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja-, Mandel- oder Hafermilch)
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 50 g Kakaopulver
  • 15 g Maisstärke
  • 1 TL Instant-Kaffeepulver
  • 6 g Backpulver
  • Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 30 g Bitterschokolade grob gehackt (zum Bestreuen)

Anleitungen

  • Vermische Mehl, Kakaopulver, braunen Zucker, Maisstärke, Instant-Kaffeepulver, Backpulver und Salz.
  • Zerdrücke Banane mit einer Gabel, gib Pflanzenmilch, Vanille sowie Pflanzenöl dazu und verrühre es. Nimm zuerst etwas weniger Pflanzenmilch und füge die restliche im nächsten Schritt nach Bedarf hinzu.
  • Gib die flüssige Bananen-Masse zur trockenen Mehl-Mischung und verrühre es zu einem cremigen Teig. Der Teig sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest sein. Wenn er bei dir zu fest ist, füge noch Pflanzenmilch hinzu.
  • Raspele Zucchini grob. Rühre die geraspelten Zucchini und geschmolzene Bitterschokolade der Bananen-Mehl-Masse unter.
  • Lege die Backform mit Backpapier aus, gib den cremigen Teig in die Form, bestreue ihn mit gehackter Bitterschokolade und backe den Zucchini-Schokokuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 1 Stunde. Lass ihn in der Backform etwas abkühlen, hole ihn danach zusammen mit Backpapier raus und lass ihn komplett auskühlen.

Notizen

  • Zuerst etwas weniger Pflanzenmilch nehmen und die restliche später bei Bedarf hinzufügen, wenn dein Teig nicht dickflüssig, sondern zu fest ist.
  • Mehl, Kakaopulver, Maisstärke und Backpulver am besten sieben.
  • Den Teig nicht zu lange rühren.
  • Bitterschokolade guter Qualität mit hohem Kakaoanteil verwenden.
  • Kastenform mit Backpapier auslegen.
  • Stäbchen-Test machen, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist.
  • Den Schokokuchen vor dem Schneiden gut auskühlen lassen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen des veganen Zuchini-Schokokuchens oben im Beitrag.