Watruschki – russische Quarkbrötchen
Rezepte

Watruschki

Watruschki
(4) Ø 5

Watruschki gehören zu den ältesten und bekanntesten traditionellen Gerichten der russischen Küche. Dabei handelt es sich um Quarkbrötchen, bei denen die Füllung in der Mitte sichtbar ist. Watruschki bereitet man aus Hefeteig zu. Die Füllung besteht aus Quark oder Schichtkäse, Zucker, Ei und Schmand. Watruschki werden im Backofen gebacken. Noch frisch und warm direkt aus dem Backofen schmecken die Quarkbrötchen am besten. Watruschki sind aber auch kalt lecker. Man bewahrt sie im Kühlschrank und kann innerhalb von mehreren Tagen genießen. Ein leckeres Rezept für Watruschki stelle ich dir hier vor.

Zutaten für Watruschki

für den Teig

  • 30 g Frischhefe
  • 130 ml Milch
  • 2 Eier
  • 40 g Zucker
  • 30 g Margarine
  • ca. 420 g Mehl (durchsieben)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Milch
  • etwas Mehl zum Bestreuen der Arbeitsfläche

für die Füllung

  • 300 g Quark oder Schichtkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Schmand
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • je nach Vorliebe etwas Rosinen

Anzeige
meine ernte Rabatt

Zubereitung von Watruschki

Schritt 1: Löse Frischhefe in lauwarmer Milch auf.

Frischhefe in Milch auflösen für Watruschki

Schritt 2: Gib 10 g Zucker und ca. 120 g Mehl dazu. Verrühre die Zutaten zu einem etwas flüssigen (etwa Konsistenz von Schmand) Teig. Bedecke die Schüssel mit dem Teig mit einem Handtuch, stelle sie an einen warmen Ort und lass den Teig ca. 20 Minuten gehen.

Flüssiger Teig für Watruschki

Schritt 3: Schmelze in der Zwischenzeit Margarine und lass sie etwas abkühlen. Gib den restlichen Zucker (30 g), 1 Ei und 1 Eiweiß (Wenn du Eier im Kühlschrank aufbewahrst, lass sie davor ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen, damit sie etwas warm werden.) sowie Salz dazu und verrühre die Zutaten.

Margarine, Zucker und Ei verrühren für Watruschki

Schritt 4: Gib die Mischung aus Schritt 3 zum etwas flüssigen Teig aus Schritt 2 und verrühre es gut.

Teig für Quarkbrötchen zubereiten

Schritt 5: Gib 100 g Mehl und Vanillezucker dazu und vermische es.

Teig für Watruschki verrühren

Schritt 6: Gib weitere 100 g Mehl dazu und knete es zu einem festeren Teig.

Fester Teig für Quarkbrötchen

Schritt 7: Gib Pflanzenöl auf den Teig und knete es durch.

Pflanzenöl zum Watruschki-Teig geben

Schritt 8: Gib die restlichen ca. 100 g Mehl auf die Arbeitsfläche, lege den Teig darauf und knete es wieder durch. Die Mehlmenge kann abweichen: Du brauchst so viel Mehl, dass der Teig nicht an den Händen kleben bleibt.

Teig für Watruschki

Schritt 9: Lege den Teig zurück in die Schüssel, bedecke sie mit einem Handtuch, stelle sie an einen warmen Ort und lass den Teig ca. 20 Minuten gehen.

Schritt 10: Knete den Teig wieder kurz durch und lass ihn weitere 30 Minuten gehen.

Teig für Watruschki durchkneten

Nun ist der Teig für Watruschki fertig.

Schritt 11: Bestreue die Arbeitsfläche mit etwas Mehl und lege den Teig darauf. Teile den Teig in 12 gleiche Kugeln (bzw. mehr als 12, wenn du kleinere Watruschki bevorzugst) und rolle jede Kugel zu ca. 0,3 – 0,5 cm dicken Kreisen aus.

Kreise aus Teig für Watruschki ausrollen

Schritt 12: Verteile die ausgerollten Teigstücke auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, lass dabei ausreichend Abstand zwischen ihnen, und lass sie ca. 30 Minuten gehen. Lass die Teigstücke, die auf das Backblech nicht reinpassen, verteilt auf der Arbeitsfläche liegen, wenn du kein zweites Backblech hast.

Teigstücke für Watruschki auf Backblech verteilen

Bereite in der Zwischenzeit die Füllung zu.

Schritt 13: Verrühre Quark oder Schichtkäse, Zucker, Ei, Schmand und Vanillezucker.

Füllung für Watruschki

Schon ist die Füllung fertig.

Tipp: Du kannst auch etwas Rosinen zur Füllung beimischen.

Schritt 14: Bilde aus jedem Teigstück auf dem Backblech Mulden mit einem ca. 0,5 – 1 cm dicken Rand.

Mulden aus Teig für Watruschki bilden

Schritt 15: Gib Milch zum übrig gebliebenen Eigelb, verrühre es und bestreiche damit die Ränder von Mulden.

Watruschki-Teig mit Eigelb bestreichen

Schritt 16: Gib ca. 2 EL (bzw. weniger, wenn du kleinere Teigstücke hast) Füllung in jede Mulde und lass Watruschki ca. 5 Minuten stehen.

Watruschki-Teig füllen

Schritt 17: Backe Watruschki im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten.

Schritt 18: Wiederhole die Schritte 14 – 17 mit den auf der Arbeitsfläche übrig gebliebenen Teigstücken.

Nun sind Watruschki fertig.

Russische Quarkbrötchen

Watruschki

Russische Watruschki

Wie schmecken dir die russischen Quarkbrötchen? Erzähle es in einem Kommentar.

Produktempfehlungen

KitchenAid Standmixer 5KSB1585EAC und Mini Zerkleinerer 5KFC3516, 550 W, Vorteilsset: Du sparst gegenüber Einzelkauf 62,90€
Preis: € 199,00 Jetzt kaufen bei OTTO**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ariete Standmixer Vintage Standmixer blau 0568BL, 500 W
Preis: € 60,99 Jetzt kaufen bei OTTO**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ariete Standmixer Vintage Standmixer grün 0568GR, 500 W
Preis: € 66,99 Jetzt kaufen bei OTTO**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Auch lecker:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.