Wassermelonen-Eis selber machen auch am Stiel – 4-Zutaten-Rezept

Wassermelonen-Eis selber machen auch am Stiel – 4-Zutaten-Rezept

This post is also available on: English

Erfrischend und sommerlich schmeckt das Eis aus Wassermelone. Es sorgt für eine richtige Abkühlung an heißen Tagen. Alle, die Wassermelone und Eiscreme lieben, müssen die Kombination aus den beiden einfach ausprobieren! Wie du das Wassermelonen-Eis selber machen kannst, – ob am Stiel oder ohne, ob mit oder ohne Eismaschine – zeige ich dir hier. Ein ausführliches Wassermelonen-Eis Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Selbstgemachte süße Abkühlung für den Sommer

Das Wassermelonen-Eis liefert an warmen Sommertagen eine tolle Erfrischung. Es schmeckt fruchtig nach Wassermelone, zugleich aber auch sahnig. Sowohl Kinder als auch Erwachsene werden von deinem selbstgemachten Eis aus Wassermelone garantiert begeistert sein.

Wassermelonen-Eis am Stiel oder nicht, ohne Eismaschine oder mit?

Das Eis aus Wassermelone kannst du nach diesem Rezept je nach Lust und Laune am Stiel oder auch nicht selber machen. Ich habe schon beide Varianten ausprobiert. Wenn du es nicht am Stiel machst, musst die Wassermelonen-Masse in einen verschließbaren Behälter füllen und ins Gefrierfach stellen, dabei alle 2 Stunden kräftig und zügig umrühren. Alternativ kannst du es auch in einer Eismaschine** herstellen. Wenn du das Wassermelonen-Eis am Stiel selber machen willst, brauchst du entsprechende Eisformen dafür. Ich verwende immer die Eiscreme-Formen aus Edelstahl**.

Wassermelonen-Eis am Stiel

Fruchtig, sahnig, aber weniger cremig

Zwar hat das Wassermelonen-Eis einen fruchtigen und sahnigen Geschmack, eine cremige Konsistenz, wie manche anderen Eissorten, bekommt es nicht. Das liegt daran, dass Wassermelone hauptsächlich aus Wasser besteht. Dieses Rezept ist also genau das Richtige für dich, wenn du auf ein erfrischend fruchtiges Eis stehst, das himmlisch lecker nach sommerlicher Wassermelone schmeckt.

Wassermelonen-Eis selber machen mit Joghurt

Mein Wassermelonen-Eis wird mit Sahne hergestellt. Wenn du eher eine weniger kalorienreiche Eiscreme magst, kannst du es auch mit Naturjoghurt selber machen. Dafür nimmst du Wassermelone und Joghurt im Verhältnis 1:1 sowie zum Süßen etwas Puderzucker. Genauso wie im Rezept mit Sahne pürierst du zuerst das Wassermelonen-Fruchtfleisch. Naturjoghurt verrührst du mit Puderzucker und hebst ihn dann der Wassermelone unter. Anschließend kannst du es einfrieren.

Diese Eiscreme ist

  • fruchtig,
  • erfrischend,
  • sahnig,
  • leicht,
  • himmlisch lecker,
  • sommerlich,
  • nicht zu süß,
  • mit frischer Wassermelone,
  • aus vier Zutaten,
  • einfach auch ohne Eismaschine selber zu machen,
  • am Stiel oder ohne,
  • köstliche Erfrischung für heiße Tage.

Wassermelonen-Eis Rezept

Wassermelonen-Eis selber machen – Rezept mit 4 Zutaten

Nach diesem Rezept kannst du ein erfrischendes Wassermelonen-Eis, das nach Sommer schmeckt, aus nur vier Zutaten einfach selbst herstellen. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür benötigst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du das Wassermelonen-Eis selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Du brauchst

  • natürlich frische Wassermelone – Fruchtfleisch ohne Schale und ohne Kerne davon,
  • Sahne,
  • gezuckerte Kondensmilch
  • und etwas Zitronensaft – frisch gepresst.

Wassermelonen-Eis selber machen: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Zuerst pürierst du Wassermelonen-Fruchtfleisch zusammen mit Zitronensaft.
  2. Dann schlägst du Sahne mit gezuckerter Kondensmilch cremig auf.
  3. Nun hebst du die Sahne der pürierten Wassermelone unter.
  4. Anschließend kannst du die Eiscreme-Masse entweder auf Eisformen verteilen und einfrieren lassen, wenn du Wassermelonen-Eis am Stiel haben willst. Oder du lässt die Eiscreme-Masse in der Eismaschine verarbeiten, wenn du welche hast. Oder du frierst die Masse in einem verschließbaren Behälter ein, rührst sie dabei alle 2 Stunden kräftig um.

Eis aus Wassermelone

Wassermelonen-Eis selber machen: Tipps und Tricks

  • Die Menge an gezuckerter Kondensmilch kannst du nach Geschmack anpassen, abhängig davon, wie süß du das Wassermelonen-Eis magst.
  • Auch die Zitronensaftmenge kannst du nach Belieben anpassen, oder Zitronensaft komplett weglassen.
  • Du kannst das Wassermelonen-Eis mit Joghurt statt mit Sahne selber machen. Siehe dazu meine Notizen hier oben.
  • Das Eis aus Wassermelone kannst du am Stiel oder ohne, mit oder ohne Eismaschine selber machen. Siehe auch dazu meine Notizen hier oben.

Hast du das Wassermelonen-Eis nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die erfrischende Eiscreme gelungen und geschmeckt hat.

Lust auf noch mehr selbstgemachtes Eis? Probiere auch:

Wassermelonen-Eis selber machen auch am Stiel – 4-Zutaten-Rezept

Wassermelonen-Eis selber machen

Erfrischend und sommerlich schmeckt das Eis aus Wassermelone. Es sorgt für eine richtige Abkühlung an heißen Tagen. Alle, die Wassermelone und Eiscreme lieben, müssen die Kombination aus den beiden einfach ausprobieren! Wie du das Wassermelonen-Eis selber machen kannst, – ob am Stiel oder ohne, ob mit oder ohne Eismaschine – zeige ich dir in diesem Rezept.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 8 Stdn.
Gericht Nachspeise
Portionen 4

Zutaten
  

  • 400 g Wassermelonen-Fruchtfleisch (ohne Schale und ohne Kerne)
  • 200 g Sahne
  • 60 g gezuckerte Kondensmilch
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst

Anleitungen
 

  • Schneide Wassermelonen-Fruchtfleisch in Würfel, gib sie zusammen mit Zitronensaft in einen Mixer und püriere sie.
  • Schlage Sahne und gezuckerte Kondensmilch zu einer cremigen Masse auf.
  • Hebe die Sahnemasse der pürierten Wassermelone unter.
  • Ohne Eismaschine und ohne Stiel: Gib die Eiscreme-Masse in einen verschließbaren Behälter und stelle sie für ca. 8 Stunden, bis sie fest wird, ins Gefrierfach, rühre sie dabei alle 2 Stunden kräftig und zügig um, zum Beispiel mit einem Schneebesen oder einem Handmixer.
  • Mit Eismaschine**: Verarbeite die Eiscreme-Masse in der Eismaschine.
  • Eis am Stiel: Verteile die Eiscreme-Masse auf Eisformen** und stelle sie ins Gefrierfach, bis das Wassermelonen-Eis fest wird.

Notizen

  • Die Menge an gezuckerter Kondensmilch kann man nach Geschmack anpassen, abhängig davon, wie süß man das Wassermelonen-Eis mag.
  • Auch die Zitronensaftmenge kann man nach Belieben anpassen, oder Zitronensaft komplett weglassen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen von Wassermelonen-Eis oben im Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Zeen Social Icons