Super Sparpreis
InGesundheit

Was gegen Kater hilft – Tipps & Hausmittel

Was gegen Kater hilft – die besten Tipps & Hausmittel

Hat man auf einer Feier oder Party zu viel Alkohol getrunken, erwacht man am nächsten Morgen mit einem Kater, der vor allem von Kopfschmerzen, Durst und Übelkeit begleitet wird. Leider gibt es kein Wundermittel, das einen sofort von den Beschwerden befreit. Wenn man aber bestimmte Tipps befolgt, kann man Kater vermeiden. Ist es einem mal doch nicht gelungen, und man leidet morgens unter Kater, können einige natürliche Mittel die Beschwerden lindern.

Kater vermeiden

Nicht auf nüchternen Magen trinken

Trinke keinen Alkohol auf leeren Magen. Wenn du satt bist, gelangt Alkohol langsamer ins Blut. So steigt auch der Alkoholspiegel langsamer.

Zwischendurch Wasser trinken

Da Alkohol dem Körper Wasser entzieht, trinke zwischen jedem alkoholischen Getränk ein Glas Wasser oder eine Saftschorle. So wird der Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen und der Körper nicht so schnell entwässert.

Hat man irgendwann doch mit Folgen von Kater zu kämpfen, können diese Tipps gegen Kater helfen.

Natürliche Hausmittel & Tipps gegen Kater

Viel trinken gegen Kater

Wacht man am Morgen mit Kater-Beschwerden auf, sollte man vor allem ausreichend trinken. Am besten sind dafür stilles Wasser, Kräutertees und Saftschorlen geeignet. So versorgt man den Körper wieder mit Flüssigkeit und füllt ihn mit Mineralstoffgehalt auf. Außerdem hilft ein Kräutertee gegen Übelkeit.

Pfefferminzöl gegen Kater-Kopfschmerzen

Pfefferminzöl hilft gegen Kopfschmerzen. Das ätherische Öl hat einen hohen Mentholgehalt. Menthol wirkt schmerzlindernd und fördert die Durchblutung. Reibe einfach ein paar Tropfen Minzöl sanft auf die Schläfen.

Frische Luft hilft gegen Kater

Frische Luft vertreibt Kopfschmerzen und macht einen wieder fit. Dabei sollte man einen einfachen Spaziergang ohne große körperliche Anstrengung unternehmen.

Tipp gegen Kater: Wechseldusche

Abwechselnd zu duschen bringt den Kreislauf wieder in Schwung und sorgt dafür, dass man sich besser fühlt. Wer eine Wechseldusche vermeiden will, kann zumindest mit lauwarmem Wasser duschen.

Gemüsesäfte als Hausmittel gegen Kater

Viele Gemüsesäfte enthalten Mineralstoffe und Vitamine, die der Körper nach zu viel Alkohol benötigt. Der klassische Gemüsesaft gegen Kater ist der Tomatensaft mit etwas Salz. Auch der Sauerkrautsaft hilft gegen Kater.

Hausmittel gegen Kater: viel Vitamin C

Vitamin C hilft Alkohol wieder abzubauen und die Leber zu entgiften. Außerdem reguliert es den Magen und Darm. Frisches Obst, das viel Vitamin C enthält, oder frisch gepresste Säfte helfen also den Kater zu bekämpfen.

Ingwertee hilft gegen Kater

Ingwer ist ein bekanntes natürliches Mittel gegen viele Erkrankungen. Er bekämpft zum Beispiel Halsschmerzen, Schuppen oder Blasenentzündung. Auch gegen Kater hilft ein Tee aus frischem Ingwer, da Ingwer viel Vitamin C enthält, die Verdauung anregt und gegen Übelkeit wirkt. Darüber hinaus liefert man dem Körper mit einem Tee mehr Flüssigkeit.

Mehr Hausmittel-Tipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail