Veganer Aprikosen-Zefir – schnelles Rezept für Frucht-Zephyr ohne Ei

Veganer Aprikosen-Zefir – schnelles Rezept für Frucht-Zephyr ohne Ei

This post is also available on: English

Himmlisch fruchtig, luftig und leicht schmeckt veganer Aprikosen-Zefir. Er ist ideal zum Naschen zwischendurch, zum Nachtisch mit einer Tasse Tee oder hübsch verpackt zum Verschenken. Du kannst die vegane Schaumzucker-Süßigkeit einfach und schnell aus wenigen Zutaten selber machen. Statt Aprikosen gehen übrigens auch andere Früchte deiner Wahl. Wie wäre es zum Beispiel mit Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Mango oder Pfirsich? Ein ausführliches veganes Aprikosen-Zefir Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Das Geheimnis der veganen Schaumzucker-Süßigkeit

Der vegane Aprikosen-Zefir wird auf der Basis von Aquafaba – dem Abtropfwasser von eingelegten gekochten Kichererbsen aus dem Glas oder aus der Dose – hergestellt. Es lässt sich nämlich zu einem tollen veganen Eischnee aufschlagen und ersetzt den Hühnereiweiß, das die einzige tierische Zutat in einem Zefir Rezept ist. Ansonsten wird die russische Schaumzucker-Süßigkeit in veganer Variante ziemlich ähnlich zum schnellen Beeren-Zefir zubereitet.

Frucht-Zefir vegan

Mit welchen Früchten mache ich veganen Zefir?

Den veganen Zefir nach diesem schnellen Rezept kannst du mit beliebigen Früchten herstellen. Verwende dafür deine Lieblingsbeeren oder Obst der Saison. Wie wäre es zum Beispiel mit veganem Zefir aus Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Mango oder Pfirsich? Abhängig von den Früchten, müsstest du das Fruchtpüree dann eventuell durch ein Sieb streichen, um kleine Kerne zu entfernen. Meinen veganen Zefir habe ich mit Aprikosen gemacht.

Einfach, schnell und ohne Küchenthermometer

Im Vergleich zum klassischen Zefir Rezept brauchst du für dieses keinen Küchenthermometer und musst die Temperatur des Fruchtsirups nicht messen. Außerdem musst du nicht auf die Konsistenz des Fruchtpürees oder den Pektingehalt der Früchte achten, wie es beim gewöhnlichen Apfel-Zefir der Fall ist. Das Rezept ist also ziemlich einfach und gelingsicher. Der vegane Aprikosen-Zefir trocknet noch dazu schnell, benötigt dafür aber – im Vergleich zum Beeren-Zefir mit Ei – etwas länger.

Russische Schaumzucker-Süßigkeit ohne Ei

Dieser Aprikosen-Zefir ist

  • vegan – ohne Ei,
  • auch mit anderen Früchten möglich,
  • fruchtig,
  • luftig,
  • leicht,
  • weich,
  • zarter als Zefir mit Ei,
  • süß-säuerlich,
  • himmlisch lecker,
  • aromatisch,
  • sommerlich,
  • einfach und schnell selber zu machen,
  • perfekt zum Naschen, zum Nachtisch oder zum Verschenken.

Veganer Aprikosen-Zefir: einfaches Rezept

Nach diesem Rezept machst du die beliebte russische Schaumzucker-Süßigkeit mit Aprikosen oder anderen Früchten in veganer Variante einfach und schnell selber. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür benötigst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du den veganen Aprikosen-Zefir ohne Ei selbst herstellen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Du brauchst

  • für den Eischnee: Aquafaba – Abtropfwasser von Kichererbsen aus der Dose** oder aus dem Glas, Zucker und Zitronensäure** in Lebensmittelqualität,
  • für den Zuckersirup: Aprikosenpüree (roh / ungekocht), Zucker, Wasser und Agar-Agar.

Zum Bestäuben benötigst du noch etwas Puderzucker**.

Veganer Aprikosen-Zefir: so machst du ihn selber (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Das Aprikosenpüree bereitest du vor, indem du frische Aprikosen mit einem Stab- oder Standmixer pürierst.
  2. Nun kochst du kurz Fruchtsirup aus Aprikosenpüree, Zucker, Wasser und Agar-Agar. Parallel schlägst du Aquafaba mit Zucker und Zitronensäure zum veganen Eischnee. Danach gibst du den Fruchtsirup in einem dünnen Strahl zum Eischnee und schlägst es zu einer cremigen Masse auf.
  3. Jetzt setzt du aus der Masse mithilfe eines Spritzbeutels Rosetten auf Backpapier ab und lässt sie bei Zimmertemperatur etwa 3 Stunden trocknen. Danach klebst du je zwei Rosetten mit der Unterseite zusammen und bestäubst jeden veganen Aprikosen-Zefir mit Puderzucker. Fertig!

Russische Schaumzucker-Süßigkeit mit Aprikosen vegan

Veganer Aprikosen-Zefir ohne Ei: mit diesen Tipps und Tricks gelingt er dir

  • Statt Aprikosen kannst du andere Früchte für das Rezept nehmen.
  • Verwende frischen Agar-Agar** guter Qualität mit hoher Gelstärke (möglichst 900). Wird dein veganer Aprikosen-Zefir beim Trocknen nicht fest, kannst du es nächstes Mal mit einer größeren Menge Agar-Agar versuchen.
  • Die Menge an Zitronensäure kannst du nach Geschmack anpassen, abhängig davon, wie säuerlich du den veganen Aprikosen-Zefir magst.
  • Ich empfehle dir, die Zuckermenge nicht zu reduzieren, denn davon hängt die Konsistenz vom veganen Aprikosen-Zefir ab.
  • Abhängig von der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit kann dein veganer Aprikosen-Zefir etwas mehr oder weniger als 3 Stunden zum Trocknen brauchen.

Hast du den veganen Aprikosen-Zefir nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die russische Schaumzucker-Süßigkeit in veganer Variante gelungen und geschmeckt hat. Mit welchen Früchten hast du sie hergestellt?

Appetit auf weitere vegane Leckereien bekommen? Probiere auch:

Veganer Aprikosen-Zefir – schnelles Rezept für Frucht-Zephyr ohne Ei

Veganer Aprikosen-Zefir

Himmlisch fruchtig, luftig und leicht schmeckt veganer Aprikosen-Zefir. Er ist ideal zum Naschen zwischendurch, zum Nachtisch mit einer Tasse Tee oder hübsch verpackt zum Verschenken. Du kannst die vegane Schaumzucker-Süßigkeit nach diesem Rezept einfach und schnell aus wenigen Zutaten selber machen. Statt Aprikosen gehen übrigens auch andere Früchte deiner Wahl. Wie wäre es zum Beispiel mit Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Mango oder Pfirsich?
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Trockenzeit 3 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 12 Stück

Equipment

  • Spritzbeutel mit Sterntülle

Zutaten
  

  • 70 ml Aquafaba (Abtropfwasser von Kichererbsen aus Glas oder Dose)
  • 70 g Zucker**
  • 3 g Zitronensäure** in Lebensmittelqualität

für den Fruchtsirup

  • 150 g Aprikosenpüree frisch (von ca. 150 g entkernten Aprikosen)
  • 280 g Zucker**
  • 100 ml Wasser
  • 10 g Agar-Agar** (möglichst Gelstärke 900)

zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Gib Aquafaba zusammen mit Zitronensäure in eine große Rührschüssel und stelle sie erstmal zur Seite.
  • Püriere entkernte Aprikosen, wiege 150 g Fruchtpüree ab und gib es in einen Kochtopf mit dickem Boden.
  • Gib 280 g Zucker, Wasser und Agar-Agar zum Aprikosenpüree in den Kochtopf und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Stelle den Kochtopf mit der Aprikosenmasse auf den Herd und bringe sie bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen.
  • Schlage parallel das Aquafaba mit Zitronensäure schaumig, füge portionsweise 70 g Zucker hinzu und schlage es zu einem steifen Eischnee.
  • Sobald die Aprikosenmasse kocht, stelle den Herd auf niedrige Hitze um und köchele den Fruchtsirup unter gelegentlichem Rühren 4 Minuten.
  • Gib den heißen Aprikosensirup sofort nach dem Kochen in einem dünnen Strahl zum veganen Eischnee, ohne aufzuhören es weiter zu schlagen.
  • Nachdem du den Aprikosensirup dem veganen Eischnee untergerührt hast (dabei wird die Masse sehr flüssig), schlage es noch weiter ca. 5 Minuten zu einem cremigen Frucht-Eischnee.
  • Fülle die Aprikosen-Zefir-Masse zügig in den Spritzbeutel mit einer Sterntülle, spritze Rosetten auf ein Blatt Backpapier (Wenn die Rosetten ihre Form nicht halten, warte ein paar Sekunden, aber nicht zu lange, bis die Masse im Spritzbeutel etwas fester wird, und probiere dann noch einmal.) und lass sie bei Zimmertemperatur ca. 3 Stunden trocknen.
  • Nimm jeweils zwei Rosetten und klebe sie mit der Unterseite zusammen. Bestäube den veganen Aprikosen-Zefir mit Puderzucker, schütte dabei den überschüssigen Puderzucker ab.

Notizen

  • Statt Aprikosen kann man andere Früchte nehmen.
  • Frischen Agar-Agar guter Qualität mit hoher Gelstärke (möglichst 900) verwenden. Wird der vegane Aprikosen-Zefir beim Trocknen nicht fest, kann man es nächstes Mal mit einer größeren Menge Agar-Agar versuchen.
  • Die Menge an Zitronensäure kann man nach Geschmack anpassen, abhängig davon, wie säuerlich man den veganen Aprikosen-Zefir mag.
  • Abhängig von der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit kann der vegane Aprikosen-Zefir etwas mehr oder weniger als 3 Stunden zum Trocknen brauchen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen vom veganen Aprikosen-Zefir oben im Beitrag.

    Zeen Social Icons