InRezepte

Vegane Vanillekipferl backen: das beste Rezept mit Mandeln und ohne Ei

Vegane Vanillekipferl backen: das beste Rezept mit Mandeln und ohne Ei

Knusprig, aromatisch und ohne tierische Produkte – die veganen Vanillekipferl sind ein ideales Weihnachtsgebäck. Aber auch zum Naschen zwischendurch, zum Kaffee oder Tee und als Geschenk aus der Küche, zum Beispiel zu Weihnachten, sind sie perfekt. Zarter Mürbeteig mit Mandeln und Vanille, der auf der Zunge zergeht, – wer kann schon solchen leckeren Keksen widerstehen?!

Hier zeige ich dir ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für die besten Vanillekipferl ohne Ei und ohne tierische Butter. Sie sind sehr schnell zu backen. Ein ausführliches Rezept mit genauen Mengenangaben findest du weiter unten.

Die besten Vanillekipferl

Was sind Vanillekipferl?

Vanillekipferl sind ein traditionelles deutsches und österreichisches Kleingebäck in Kipferlform. Es ist eins der beliebtesten Gebäcke zu Weihnachten. Es besteht aus Mürbeteig, der mit Vanille aromatisiert und oft mit Mandeln zubereitet wird.

Vanillekipferl Teig

Der Vanillekipferl Teig wird traditionell aus Mehl, gemahlenen Mandeln, Butter und Zucker hergestellt. Zum Aromatisieren kommt Vanille in den Teig rein. Außerdem fügt man manchmal noch Ei oder Eigelb hinzu, damit sich der Teig leichter formen lässt. Nach dem Backen schmeckt der Mürbeteig zart und knusprig. Beim veganen Teig ersetzt man Butter durch pflanzliche Margarine. Auf Eier kann man im Teig ruhig verzichten, denn ohne schmeckt er viel besser.

Vegane Vanillekipferl Rezept

Vegane Vanillekipferl backen: das Rezept

Für die veganen Vanillekipferl benötigst du Mehl, pflanzliche Margarine, gemahlene Mandeln, Zucker (im Rezept unten habe ich Puderzucker verwendet) und Vanille (zum Beispiel Vanilleschote ausgekratzt, Vanillezucker oder Vanilleextrakt). Außerdem habe ich einen kleinen Teil Mehl durch Speisestärke ersetzt, damit das Gebäck noch mürbiger und zarter schmeckt. Und so einfach geht das Zubereiten des Teiges und das Backen der Kekse:

  1. Alle Zutaten, außer Margarine, also Mehl, Zucker, gemahlene Mandeln und Vanille vermischen.
  2. In kleine Stücke geschnittene weiche Margarine dazugeben und es zu einem weichen Teig kneten.
  3. Den Teig in mehrere Stücke teilen, jedes Stück zu einer Rolle formen und für 1 Stunde kalt stellen.
  4. Jede Rolle nun in Scheiben schneiden und jede Scheibe mondförmig formen.
  5. Die geformten Kipferl bei 180 °C etwa 10 Minuten backen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Fertig!

Das vegane Weihnachtsgebäck richtig formen

Wenn du Vanillekipferl zum ersten Mal selber machst, kann dir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Formen des Gebäcks hilfreich sein.

  1. Forme den Teig vor dem Abkühlen in mehrere etwa Ø 3 cm dicke Rollen.
  2. Schneide danach jede Rolle in ca. 1 cm breite Scheiben.
  3. Rolle jede Scheibe zu einer kleinen Rolle, deren Enden etwas dünner sind als die Mitte.
  4. Biege nun die beiden Enden zueinander, sodass eine mondförmige Figur entsteht.

Vegane Vanillekipferl backen

Diese Weihnachtsplätzchen

  • sind vegan,
  • sind laktosefrei,
  • sind ohne Ei,
  • sind ohne Zusatzstoffe, im Gegensatz zu welchen aus dem Supermarkt,
  • enthalten nicht zu viel Zucker, bzw. die Zuckermenge kannst du selber anpassen,
  • und sind natürlich sehr lecker.

Außerdem sind sie

  • aus wenigen Zutaten, einfach und schnell zu backen,
  • ideal zum Naschen zwischendurch, zum Mitnehmen oder zum Servieren für einen Besuch zum Kaffee oder Tee, vor allem in der Adventszeit,
  • ein perfektes selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk aus der Küche, das auch für Veganer geeignet ist, als “Last-Minute” Geschenk durchgeht, und vor allem Naschkatzen garantiert eine Freude bereitet.

Vanillekipferl backen

Die besten Vanillekipferl backen: Tipps & Tricks

  • Als Vanille kannst du unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt** oder Vanilleschotten** nehmen.
  • Damit die Plätzchen noch mürbiger und zarter schmecken, habe ich dem Teig neben Mehl Maisstärke hinzugefügt. Du kannst natürlich die Speisestärke durch die gleiche Menge Mehl ersetzten und so nur Mehl im Rezept verwenden.
  • Verwende am besten Bio-Margarine, zum Beispiel Alsan-Bio**.
  • Eine Prise Salz gehört bei Süßgebäck einfach dazu.
  • Lass die Kekse nach dem Backen auf dem Backblech auskühlen. Sie sind sehr zerbrechlich, wenn sie noch heiß sind.
  • Statt Margarine geht auch Butter. In diesem Fall sind die Kekse nicht vegan.
  • Aufbewahren solltest du die Kekse verschlossen in einer Tupperdose bei Zimmertemperatur. So sind sie etwa ein Monat haltbar.

Hast du diese veganen Vanillekipferl ausprobiert? Dann freue ich mich auf deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar weiter unten. Hast du ein Foto von deinen Keksen gemacht und es auf Instagram geteilt? Dann erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es auch bewundern kann. Bist du auf Pinterest und willst dieses Rezept da in deine Sammlung aufnehmen? Dann pinne dieses Bild:

Die besten Vanillekipferl vegan backen

Nicht genug von veganen Keksen? Dann probiere auch:

 

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl

Knusprig, aromatisch und ohne tierische Produkte – die veganen Vanillekipferl sind ein ideales Weihnachtsgebäck. Nach diesem einfachen Rezept kannst du sie schnell selber backen. Aus den Zutaten unten habe ich etwa 55 Plätzchen bekommen.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Kühlzeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Land & Region Deutsch, Österreichisch
Portionen 55 Plätzchen

Zutaten
  

  • 230 g vegane Margarine (Zimmertemperatur)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Puderzucker
  • 20 g Maisstärke
  • Vanille z.B. Vanillezucker, Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl

zum Bestreuen

  • Puderzucker

Anleitungen
 

  • Vermische Mehl, gemahlene Mandeln, Puderzucker, Maisstärke, Vanille und Salz.
  • Gib in kleine Stücke geschnittene weiche Margarine dazu und knete es zu einem weichen Teig.
  • Forme aus dem Teig ca. 5 - 6 etwa Ø 3 cm dicke Rollen, decke sie zu und stelle sie 1 Stunde kalt.
  • Schneide danach jede Rolle in ca. 1 cm breite Scheiben. Rolle jede Scheibe zu einer kleinen Rolle, deren Enden etwas dünner sind als die Mitte. Biege die beiden Enden zueinander, sodass eine mondförmige Figur entsteht.
  • Verteile die veganen Vanillekipferl auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 10 Minuten.
  • Lass die Plätzchen auf dem Backblech auskühlen und bestreue sie mit Puderzucker.

Notizen

Beachte hilfreiche Tipps und Tricks fürs Backen dieser veganen Vanillekipferl oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes