InRezepte

Vegane Syrniki – einfaches Rezept für russische Quarkpfannkuchen vegan

Vegane Syrniki – einfaches Rezept für russische Quarkpfannkuchen vegan

Syrniki gehen auch vegan. Hier zeige ich dir ein leckeres Rezept für russische Quarkpfannkuchen in veganer Variante. Sie schmecken saftig von innen und haben eine knusprige obere Schicht. Serviere die veganen Syrniki zum Beispiel mit Ahornsirup, Agavendicksaft, Marmelade, Obst oder selbstgemachter Nutella. Sie sind vor allem zum Frühstück ideal.

Rezept für vegane Syrniki

Zutaten

  • 200 g Naturtofu
  • 1 Banane
  • 90 g Äpfel (entkernt)
  • 1/4 TL Backpulver
  • 50 g Maismehl
  • Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung

Schritt 1: Püriere Tofu, Banane und Äpfel zusammen.

Tofu, Banane und Äpfel pürieren

Schritt 2: Gib Maismehl und Backpulver dazu und verrühre es gründlich zu einer homogenen Masse.

Tofu-Masse mit Banane und Apfel

Schritt 3: Gib etwas Pflanzenöl in die Pfanne und erhitze sie. Forme kleine Küchlein aus der Tofu-Masse und brate sie in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun an.

Tipp: Damit dir das Formen der veganen Syrniki am besten gelingt, befeuchte deine Hände immer wieder mit Wasser.

Vegane Syrniki braten

Und schon sind die veganen Syrniki fertig.

Vegane Syrniki

Russische Quarkpfannkuchen vegan

Vegane Quarkpfannkuchen

Russische Syrniki vegan

Syrniki vegan

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Bloggerei.de Gutscheincodes