InRezepte

Vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte – schnelles Rezept

Vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte – schnelles Rezept

This post is also available on: English

Fruchtig, saftig, cremig und fluffig zugleich schmeckt diese leckere Mandarinen-Orangen-Karottentorte. Außerdem ist sie vegan und schnell zu zubereiten. Die Möhrentorte mit Mandarinen-Orangen-Creme passt perfekt zu Ostern. Sie schmeckt aber auch das ganze Jahr über köstlich. Ein ausführliches Rezept für die vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Fluffig, cremig, fruchtig

Der Teig für diese Torte wird mit geraspelten Karotten zubereitet und schmeckt fluffig und saftig gleichzeitig. Die Creme besteht aus einer großzügigen Portion von Orangen- und Mandarinensaft und hat dadurch einen sehr fruchtigen Geschmack. Weichweizengrieß, der in der Tortencreme enthalten ist, sorgt für ihre cremige Konsistenz.

Mandarinen-Orangen-Möhrentorte vegan

Vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte dekorieren

Verziere die vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte beliebig nach deinem Geschmack. Du kannst die Dekoration dem Anlass, zu dem du den Kuchen reichst, anpassen. Ich habe die Karottentorte mit Mandarinen-Orangen-Creme diesmal zu Ostern gemacht und mit selbstgemachten Marzipanmöhren** dekoriert. Auch mit einer Schokoglasur habe ich sie schon mal zubereitet. Die Mandarinen-Orangen-Karottentorte sieht aber auch ohne jegliche Verzierung, sondern nur mit Kuchenbröseln überzogen, hübsch aus.

Lecker zu Ostern und das ganze Jahr über

Die vegane Karottentorte mit Mandarinen-Orangen-Creme passt natürlich perfekt für die Ostertage. Sie schmeckt aber auch das ganze Jahr über lecker. Du kannst deine Lieben einfach unter der Woche oder am Wochenende mit der Torte verwöhnen, indem du sie mit Kaffee oder Tee zum Nachtisch servierst. Genauso gut eignet sie sich für einen besonderen Anlass, wie zum Beispiel für einen Geburtstag.

Vegane Karottentorte mit Mandarinen-Orangen-Creme

Veganes Tortenrezept ohne Ersatzprodukte

Im Gegensatz zu vielen anderen veganen Tortenrezepten kommt dieses Rezept ohne pflanzliche Ersatzprodukte aus. So brauchst du zum Beispiel keine Pflanzenmilch und keine vegane Margarine für die Mandarinen-Orangen-Möhrentorte. Auch kein Eiersatz wird benötigt. Der Teig für die vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte wird mit Pflanzenöl zubereitet, das für seine Saftigkeit sorgt. Weichweizengrieß macht die Tortencreme stabil und cremig.

Diese Mandarinen-Orangen-Karottentorte ist

  • fruchtig,
  • cremig,
  • zart,
  • fluffig,
  • weich,
  • saftig,
  • nicht zu süß,
  • himmlisch lecker,
  • aromatisch,
  • mit Karotten-Totenboden und Mandarinen-Orangen-Creme,
  • vegan – ohne Ei, Milch und andere tierische Produkte,
  • einfach und schnell aus gängigen Zutaten selber zu machen,
  • perfekt zu Ostern und das ganze Jahr über.

Vegane Torte mit Karotten, Mandarinen, Orangen

Rezept für vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte

Das Rezept für die vegane Mandarinen-Orangen-Möhrentorte ist sehr einfach, schnell und kommt mit wenigen Zutaten aus, die du vielleicht sogar schon zu Hause hast. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du für das Rezept brauchst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Für den Teig benötigst du

  • Karotten – fein geraspelt,
  • Pflanzenöl,
  • Zucker,
  • Mehl,
  • Backpulver,
  • etwas Muskatnuss**
  • und etwas Salz.

Für die Creme brauchst du nur

Vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte zubereiten: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Für den Teig vermengst du alle Zutaten miteinander. Den zähflüssigen Teig verteilst du auf einem Backblech, backst ihn bei 180 °C ca. 15 Minuten und lässt ihn auskühlen. Danach schneidest beim Tortenboden von allen Seiten einen schmalen Rand ab und zerbröselst ihn. Den großen Tortenboden schneidest du in vier kleine.
  2. Für die Creme gibst du alle Zutaten in einen Kochtopf und köchelst die Masse kurz, bis sie angedickt ist. Danach schlägst du sie sofort zu einer luftigen Creme auf.
  3. Nun bestreichst du die vier Tortenböden mit der Creme, stapelst sie aufeinander und bestreust die Torte mit den Bröseln. Fertig!

Mandarinen-Orangen-Karottentorte vegan

Vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte selber machen: Tipps und Tricks

  • Verwende unbedingt frisch gepressten Saft für die Creme. Nur damit wird die Torte richtig fruchtig und aromatisch.
  • Die Zuckermenge für den Teig und die Creme kannst du nach Geschmack anpassen.
  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen. Füge die Mischung aus Mehl und Backpulver deswegen portionsweise den anderen Zutaten hinzu, bis der Teig eine zähflüssige Konsistenz bekommt.
  • Rühre den Teig auf keinen Fall zu lange, sondern nur kurz und zügig, bis der Teig homogen ist. Sonst könnte der Tortenboden nach dem Backen fest und nicht fluffig schmecken.
  • Backe den Tortenboden nicht länger als nötig, sonst könnte er trocken schmecken. Prüfe mit einem Holzspieß, ob er fertig gebacken ist.
  • Lass den Tortenboden nach dem Backen unbedingt gründlich auskühlen, bevor du ihn in vier kleinere Tortenböden schneidest, da er sehr brüchig ist, solange er noch warm ist.

Hast du vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte nach diesem Rezept zubereitet? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die Möhrentorte mit Mandarinen-Orangen-Creme gelungen und geschmeckt hat.

Noch mehr leckere vegane Osterrezepte gesucht? Probiere auch:

Vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte – schnelles Rezept

Vegane Mandarinen-Orangen-Karottentorte

Fruchtig, saftig, cremig und fluffig zugleich schmeckt die leckere Mandarinen-Orangen-Karottentorte. Außerdem ist sie vegan und nach diesem Rezept schnell zu zubereiten. Die Möhrentorte mit Mandarinen-Orangen-Creme passt perfekt zu Ostern. Sie schmeckt aber auch das ganze Jahr über köstlich.
Vorbereitungszeit 50 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Portionen 8

Zutaten
  

für den Teig

  • 380 g Karotten (geputzt)
  • 180 g Zucker
  • 100 ml Pflanzenöl
  • ca. 250 g Mehl
  • 12 g Backpulver
  • 1/4 TL Muskatnuss**
  • 1/4 TL Salz

für die Creme

  • 180 ml frisch gepressten Orangensaft
  • 180 ml frisch gepressten Mandarinensaft
  • 50 g Zucker
  • 50 g Weichweizengrieß**

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Raspele Karotten fein und gib sie in eine Rührschüssel.
  • Gib Zucker, Pflanzenöl, Muskatnuss und Salz dazu und verrühre es.
  • Vermische Mehl mit Backpulver, füge es portionsweise der Karottenmasse hinzu und verrühre es zügig und kurz zu einem zähflüssigen Teig.
  • Verteile den Teig gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, backe es im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten und lass den Tortenboden auskühlen.

Zubereitung der Creme

  • Gib Orangen-, Mandarinensaft, Zucker und Weichweizengrieß in einen kleinen Kochtopf, koche es unter ständigem Rühren auf und köchele es anschließend weiterhin unter Rühren ca. 3 Minuten, bis die Masse angedickt ist.
  • Nimm die Orangen-Mandarinen-Masse vom Herd und schlage sie, solange sie noch heiß ist, ca. 8 - 10 Minuten zu einer luftigen, hellen Creme auf.

Zubereitung der Torte

  • Schneide beim Tortenboden von jeder Seite ca. 0,5 - 1 cm breiten Rand ab und zerbrösele ihn. Schneide den Tortenboden anschließend in vier gleich große Rechtecke.
  • Bestreiche alle vier Tortenböden mit der Creme und stapele sie aufeinander. Bestreiche die Torte auch an den Seiten mit der restlichen Creme.
  • Bestreue die Torte oben und an den Seiten mit den Bröseln und stelle sie mindestens 2 Stunden kalt.

Notizen

  • Die Zuckermenge für den Teig und die Creme kann man nach Geschmack anpassen.
  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen. Die Mischung aus Mehl und Backpulver deswegen portionsweise den anderen Zutaten hinzufügen, bis der Teig eine zähflüssige Konsistenz bekommt.
  • Den Teig auf keinen Fall zu lange rühren, sondern nur kurz und zügig, bis er homogen ist. Sonst könnte der Tortenboden nach dem Backen fest und nicht fluffig schmecken.
  • Den Tortenboden nicht länger als nötig backen, sonst könnte er trocken schmecken. Mit einem Holzspieß prüfen, ob er fertig gebacken ist.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der veganen Mandarinen-Orangen-Karottentorte oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes