InRezepte

Vegane Bratensoße – einfaches Rezept für vegetarische Pilzsoße

Vegane Bratensoße – einfaches Rezept für vegetarische Pilzsoße

This post is also available on: English

Würzig, aromatisch und unheimlich lecker ist diese vegane Bratensoße. Aus nur wenigen Zutaten kannst du sie nach diesem einfachen Rezept schnell selber machen. Die vegetarische Plizsoße ist ideal sowohl für ein Festessen als auch für ein gewöhnliches Mittagessen, zum Beispiel mit Kartoffelpüree oder veganem Braten.

Aus Champignon-Stückchen und Gemüse besteht diese vegane Bratensauce. Verschiedene Gewürze und Knoblauch machen sie richtig herzhaft. Die Bratensoße ist nicht nur köstlich, sondern auch vegan und gesund. Der weitere Vorteil dieser braunen Soße ist, dass du für das Rezept keine ausgefallenen Zutaten brauchst. Die Zubereitung geht sehr einfach und schnell. Mit einem leckeren Hauptgericht serviert, überzeugt diese vegane Pilzsoße garantiert nicht nur Veganer. Ein ausführliches Rezept mit genauen Mengenangaben für die vegane Bratensoße findest du ganz unten in diesem Beitrag.

Vegane Bratensoße für Festessen

Du willst einen veganen Braten zu Weihnachten zubereiten, zum Beispiel Bohnenbraten, und bist auf der Suche nach einer passenden Sauce dazu? Dann ist dieses Rezept für vegane Pilzsoße genau das Richtige für dich. Zartes Kartoffelpüree mit herzhaftem vegetarischem Braten und der würzigen Bratensoße – da hast du schon ein köstliches Weihnachtsessen auf dem Esstisch. Ein Festessen, das noch besser schmeckt und gleichzeitig gesund ist, kann man sich für die Feiertage kaum noch vorstellen.

Vegane Bratensauce

Vegetarische Pilzsoße auch unter der Woche lecker

Du musst aber nicht auf Feiertage warten, um diese köstliche braune Soße selber zu machen. Unter der Woche schnell Kartoffelpüree oder Buchweizen gekocht, diese vegetarische Bratensauce dazu gezaubert – fertig ist ein unwiderstehliches Essen für die ganze Familie. Von so einem Mittagessen werden bestimmt auch Kinder begeistert sein.

Braune Soße mit Pilzen ist

  • herzhaft,
  • würzig,
  • aromatisch,
  • vegan,
  • laktosefrei,
  • fettarm,
  • unheimlich lecker.

Die dunkle Bratensauce

  • besteht aus gesunden Zutaten,
  • enthält keine ungesunden Zusatzstoffe,
  • kann mit verschiedenen Hauptgerichten serviert werden,
  • ist einfach und schnell zu zubereiten,
  • kann mit Pilzstückchen oder fein gemacht werden,
  • ist perfekt für ein Festessen, zum Beispiel zu Weihnachten, oder einfach zum Mittagessen,
  • ist zum Vorbereiten am Vortag geeignet und kann vor dem Servieren erwärmt werden,
  • ist zum Einfrieren geeignet.

Vegane Pilzsoße

Vegane Bratensoße selber machen: das Rezept

Schaue dir ein komplettes Rezept mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung und allen Mengenangaben für diese Pilzsoße weiter unten an.

Für die vegetarische Bratensauce benötigst du

  • Champignons oder andere Pilze (du kannst auch getrocknete Pilze verwenden),
  • Karotte,
  • Tomate,
  • Zwiebel,
  • Knoblauch,
  • Maisstärke,
  • Pflanzenmilch (zum Beispiel selbstgemachte MandelmilchKokosmilch oder Sojamilch),
  • Sojasauce,
  • Balsamico,
  • Gewürze (ich hatte geräucherten Paprikapulver** und gemahlenen schwarzen Pfeffer) und Salz,
  • Pflanzenöl zum Braten,
  • Wasser.

So machst du die vegane Pilzsoße selber:

  1. Zwiebel klein schneiden und in Pflanzenöl glasig anbraten.
  2. In Scheiben geschnittene Champignons und Knoblauch, fein geraspelte Karotte, pürierte Tomate, Sojasauce, Balsamico und Gewürze dazugeben und ca. 3 Minuten unter Rühren braten.
  3. Wasser hinzufügen, umrühren, aufkochen und bei schwacher oder mittlerer Hitze ca. 7 Minuten köcheln.
  4. In der Zeit Maisstärke in Pflanzenmilch auflösen und verrühren, bis keine Klümpchen mehr da sind.
  5. Die Speisestärke-Mischung in die Pfanne zu den anderen Zutaten geben und unter Rühren 1 – 2 Minuten kochen, bis die Soße eingedickt ist.
  6. Anschließend kannst du die vegane Soße entweder direkt servieren oder vorher mit einem Stabmixer pürieren, wenn du lieber eine feine homogene Sauce ohne Pilzstückchen magst.

Vegetarische Bratensoße

Vegane Bratensauce: so servierst du sie

Du kannst sie zum Beispiel mit

servieren.

So machst du ein leckeres veganes Kartoffelpüree, das mit der vegetarischen Pilzsoße serviert werden kann:

Kartoffeln schälen, in Wasser kochen, bis sie gar sind, und mit einem Kartoffelstampfer** pürieren. Danach etwas vegane Margarine, zum Beispiel Alsan-Bio**, und etwas Pflanzenmilch, zum Beispiel selbstgemachte MandelmilchKokosmilch oder Sojamilch, hinzufügen, verrühren, mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Fertig ist es!

Noch etwas frische Kräuter, zum Beispiel Petersilie, nicht vergessen – himmlisch lecker!

Vegane Pilzsoße selber machen: Tipps und Tricks

  • Frische Zwiebel und Knoblauch machen die vegane Bratensauce besonders würzig und aromatisch.
  • Neben Paprikapulver und Pfeffer kannst du noch weitere Gewürze nach deinem Geschmack hinzufügen. Deiner Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Verwende zum Beispiel Rosmarin**, Thymian** und / oder getrocknete Lorbeerblätter.
  • Wenn du die dunkle Soße pürierst und ihr davor Lorbeerblätter hinzugefügt hast, solltest du sie vor dem Pürieren rausnehmen.
  • Wenn du die vegane Soße scharf magst, kannst du etwas Chiliflocken** hinzufügen.
  • Neben Gewürzen machen frische Kräuter die dunkle Soße noch leckerer.
  • Koste die vegetarische Bratensauce, nachdem sie fertig ist, und würze sie nach Bedarf noch nach.
  • Um die Pilzsauce noch aromatischer zu machen, kannst du etwas Rotwein hinzufügen. Er kommt dann zusammen mit Pilzen, Gemüse und Gewürzen in die Pfanne rein. Achte beim Wein darauf, dass er vegan ist. Meistens ist es auf dem Weinetikett ausdrücklich vermerkt. Online kannst du veganen Wein zum Beispiel bei Amazon** bestellen.
  • Karotte, Tomate und Wasser kannst du zusammen durch Gemüsebrühe ersetzen. Verwende dafür am besten selbstgemachte Gemüsebrühe. Nimm in diesem Fall genauso viel ml Gemüsebrühe wie Wasser.
  • Du kannst statt frische Pilzen auch getrocknete Pilzen nehmen. In diesem Fall solltest du sie vorher etwa 1 Minute in der im Rezept angegebenen Menge Wasser oder Gemüsebrühe kochen und dann zusammen mit dem Wasser bzw. der Gemüsebrühe in die Pfanne geben.
  • Achte darauf, dass die vegane Bratensoße beim Kochen nicht zu dickflüssig wird, da sie beim Abkühlen noch etwas fester werden kann.
  • Püriere die Pilzsauce nach dem Kochen mit einem Pürierstab oder in einem Standmixer, wenn du eine feine und cremige Soße haben willst.
  • Bewahre die übrig gebliebene braune Soße in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank auf. Du kannst sie vor dem Servieren in einer Pfanne unter Rühren kurz aufwärmen.
  • Wenn deine vegetarische Pilzsoße am nächsten Tag zu dickflüssig geworden ist, kannst du sie mit etwas Wasser oder Pflanzenmilch verdünnen.
  • Du kannst die vegetarische Bratensoße auch einfrieren. Gieße sie dafür in einen verschließbaren Gefrierbehälter oder Gefrierbeutel. Lass sie dann vor dem Servieren über Nacht im Kühlschrank auftauen.

Vegane Bratensoße

Hast du diese vegane Bratensoße ausprobiert? Wie ist sie dir gelungen und hat geschmeckt? Ich freue mich auf deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar weiter unten. Hast du ein Foto von der vegetarischen Pilzsoße gemacht und es auf Instagram geteilt? Dann erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, ich bin sehr gespannt auf deine Bilder. Bist du auf Pinterest und willst dieses Rezept da in deine Sammlung aufnehmen? Dann pinne dieses Bild:

Vegane Bratensoße – Rezept für vegetarische Pilzsoße

Vegane Bratensoße (Pilzsoße vegetarisch)

Vegane Bratensoße (Pilzsoße vegetarisch)

Würzig, herzhaft, aromatisch und unheimlich lecker ist diese vegane Bratensoße. Aus nur wenigen Zutaten kannst du sie nach diesem einfachen Rezept schnell selber machen. Die vegetarische Plizsoße ist ideal sowohl für ein Festessen als auch für ein gewöhnliches Mittagessen und kann mit vielen verschiedenen Gerichten serviert werden.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Soße
Land & Region Deutsch
Portionen 5

Zutaten
  

  • 220 g braune Champignons oder andere Pilze
  • 1 Karotte fein geraspelt
  • 50 g Tomate püriert
  • 50 ml Pflanzenmilch z.B. Mandel- oder Sojamilch
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g Maisstärke
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Balsamico
  • 1/3 TL geräucherter Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 400 ml Wasser

Anleitungen
 

  • Schneide Zwiebel klein und brate sie in einer Pfanne in Pflanzenöl glasig an.
  • Schneide Champignons und Knoblauch in dünne Scheiben. Gib beides zusammen mit fein geraspelter Karotte, pürierter Tomate, Sojasauce, Balsamico und geräuchertem Paprikapulver zu den Zwiebeln in die Pfanne und brate es unter Rühren ca. 3 Minuten, würze es dabei mit Salz und Pfeffer.
  • Gib Wasser dazu, koche es unter Rühren auf und köchele es bei schwacher oder mittlerer Hitze ca. 7 Minuten.
  • Löse Maisstärke in Pflanzenmilch auf, verrühre es, bis keine Klümpchen mehr da sind.
  • Gib die Speisestärke-Mischung in die Pfanne zu den anderen Zutaten, koche es unter Rühren 1 - 2 Minuten, bis die Soße etwas eingedickt ist, und nimm sie vom Herd.

Notizen

Beachte hilfreiche Tipps und Tricks fürs Kochen dieser veganen Bratensoße oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!