Anzeige
InRezepte

Torte “Korb der Vielfalt” mit Zwetschgen & Walnüssen – ideal zum Verschenken

Torte "Korb der Vielfalt" mit Zwetschgen & Walnüssen – leckeres Rezept

Nicht ohne Grund hat diese Torte den Namen “Korb der Vielfalt” bekommen. Sie überzeugt nicht nur mit der vielseitigen Kombination der Zutaten, die zusammen einen außergewöhnlich leckeren Geschmack ergeben: weiches Biskuit, zarte Schmandcreme, fruchtig-nussige Füllung aus Zwetschgen und Walnüssen, süße Eiweißcreme sowie verschiedenes frisches Obst. Auch ihr Aussehen ist einzigartig, denn sie hat die Form eines hübschen Korbs. Damit ist die Torte nicht nur ein Hingucker auf jedem Esstisch, sondern ideal zum Verschenken.

Rezept für Torte “Korb der Vielfalt”

Zutaten

für den Biskuitteig

  • 6 Eier
  • 180 g Zucker
  • 60 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • ca. 120 g Mehl
  • Butter oder Margarine zum Einfetten der Backspringform

für die Schmandcreme

  • 1 kg Schmand oder Creme Fraiche
  • 180 g Zucker

für die Eiweißcreme zum Verzieren

  • 96 g Eiweiß (Eiweiß von 3 Eiern)
  • 192 g Zucker
  • 64 g Wasser
  • 1/4 TL Zitronensäure
  • 10 g Kakaopulver

für die Füllung

  • 180 g Zwetschgen (frisch oder tiefgefroren)
  • 55 g Walnüsse

zum Verzieren

  • Obst & Beeren (beliebig)
  • 2 Päckchen je 12 g Tortenguss (am besten klar)
  • Korbgriff

Tipp: Den Korbgriff kannst du entweder aus Mürbeteig backen, dabei musst du den Teig bereits vor dem Backen zu einem Griff formen, und ihn nach dem Aufsetzen auf die Torte mit der Creme verzieren. Oder du kannst den Griff aus einem Weintraubenzweig machen und ihn mit Weintrauben verzieren.

Bestelle die Zutaten online bei** Rewe.

Backzubehör

Zubereitung

Zuerst werden zwei Biskuitböden zubereitet.

Schritt 1: Vermische Mehl und Speisestärke.

Schritt 2: Schlage Eier mit Salz schaumig.

Schritt 3: Gib Zucker und Vanillezucker in kleinen Portionen nach und nach zu Eiern und schlage es steif.

Zucker und Eier aufschlagen

Schritt 4: Hebe Mehl nach und nach unter, sodass ein luftiger, dickflüssiger Teig entsteht.

Teig für Löffelbiskuits

Schritt 5: Teile den Teig in zwei gleich große Portionen und gib sie jeweils in eine Backspringform, deren Boden mit Backpapier ausgelegt und Rand mit Butter oder Margarine eingefettet ist. Backe die beiden Biskuitböden im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten, lass sie abkühlen und hole sie aus den Backformen raus.

Tipp: Wenn du keine Möglichkeit hast, zwei Biskuitböden gleichzeitig zu backen, bereite zuerst aus der Hälfte der Zutaten den Teig für einen Biskuitboden und backe ihn. Wiederhole anschließend das Gleiche für den zweiten Boden.

Biskuitboden für Torte "Gänse-Latschen"

Bereite in der Zwischenzeit die Füllung zu.

Schritt 6: Wenn du frische Zwetschgen verwendest, übergieße sie mit kochendem Wasser und lass sie ca. 10 Minuten ziehen. Tropfe sie anschließend ab und schneide sie in kleine Würfel. Bei tiefgefrorenen Zwetschgen taue sie auf, lass sie abtropfen und schneide sie auch in kleine Würfel.

Schritt 7: Röste Walnüsse und hacke sie grob.

Nun wird die Schmandcreme zubereitet.

Schritt 8: Gib Zucker zu Schmand oder Creme Fraiche und schlage es zu einer cremigen, festen Masse auf.

Schmand und Zucker aufschlagen

Schritt 9: Schneide die beiden Biskuitböden längs jeweils in zwei Teile, sodass du am Ende vier Biskuitböden hast.

Schritt 10: Bestreiche drei der Biskuitböden großzügig mit der Creme, verteile auf jedem Zwetschgen, bestreue jeden mit Walnüssen und stapele sie aufeinander.

Biskuitböden mit Zwetschgen & Walnüssen

Schritt 11: Lege den vierten Biskuitboden darauf, bestreiche ihn sowie den Rand der Torte dünn mit der restlichen Creme.

Torte "Korb der Vielfalt" mit Creme bestreichen

Schritt 12: Verteile Obst und Beeren auf der Torte.

Obst & Beeren auf Torte verteilen

Schritt 13: Bereite Tortenguss nach Packungsanleitung zu und übergieße vorsichtig Obst und Beeren damit.

Obst & Beeren auf Torte mit Tortenguss übergießen

Bereite die Eiweißcreme zu.

Schritt 14: Gib Zucker in einen Kochtopf, übergieße ihn mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser und rühre es um. Stelle den Kochtopf auf den Herd und bringe es unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen. Der Zucker muss sich komplett aufgelöst haben, bevor das Wasser kocht.

Zucker zum Wasser geben für Mürbeteig-Körbchen mit Eiweißcreme

Schritt 15: Schlage parallel Eiweiß mit der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit nicht zu steif auf.

Eiweiß schlagen für Mürbeteig-Körbchen mit Eiweißcreme

Schritt 16: Gib Zitronensäure zum kochenden Wasser mit Zucker, rühre es um und lass es kochen (nicht mehr umrühren), bis das Wasser 118 – 120 °C erreicht hat.

Zuckersirup für Mürbeteig-Körbchen mit Eiweißcreme zubereiten

Schritt 17: Gib den Zuckersirup in einem dünnen Strahl zum Eiweiß und schlage es weiter. Nachdem du den Zuckersirup zum Eiweiß gegeben hast, schalte die Küchenmaschine auf maximale Geschwindigkeit um und schlage die Masse 10 Minuten.

Zuckersirup zum Eiweiß geben für Mürbeteig-Körbchen mit Eiweißcreme

Schritt 18: Hebe Kakaopulver unter.

Creme für Torte "Korb der Vielfalt"

Schritt 19: Fülle den Spritzbeutel mit der Creme und verziere damit die Torte am Rand sowie gegebenenfalls den Griff. Stelle die Torte am besten über Nacht kalt.

Tipp: Für ein Korbmuster spritze vertikal von unten nach oben Bahnen im Abstand von etwa 2 cm voneinander. Spritze danach von links nach rechts kurze Bahnen in Schachordnung, die von einer vertikalen Bahn zur nächsten gehen.

Torte "Korb der Vielfalt" verzieren

Danach ist die leckere Torte “Korb der Vielfalt” fertig.

Torte "Korb der Vielfalt" mit Zwetschgen & Walnüssen

Torte "Korb der Vielfalt"

Kuchen mit Zwetschgen & Walnüssen

Stück Torte "Korb der Vielfalt"

Stück Kuchen "Korb der Vielfalt"

Kuchen "Korb der Vielfalt"

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail