InRezepte

Törtchen “Schkolnoe” – beliebte russische Mürbeteig-Schnitten mit Marmelade

Törtchen "Schkolnoe" – Rezept für beliebte russische Mürbeteig-Schnitten

Einer der beliebtesten Nachtische von Kindern aus der Sowjetzeit war das Törtchen “Schkolnoe”, was übersetzt “Das Schulische” bedeutet. Die Törtchen gab es in jeder Bäckerei oder Konditorei in Russland zu kaufen. Hier zeige ich dir, wie du sie selber backen kannst. Das Törtchen “Schkolnoe” hat die Form einer Schnitte mit zwei Schichten aus einem sehr zarten Mürbeteig, ist in der Mitte mit Marmelade gefüllt und oben mit Zuckerglasur überzogen.

Rezept für Törtchen “Schkolnoe”

Zutaten

für den Teig

  • 250 g Margarine
  • 2 Eier
  • 120 g Zucker
  • Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Backpulver
  • ca. 520 g Mehl

für die Füllung

  • 200 g feste Marmelade

für die Zuckerglasur

  • 200 g Zucker
  • 70 ml Wasser
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL Kakaopulver

Zubereitung

Zuerst wird der Teig zubereitet.

Schritt 1: Schlage Margarine, Zucker, Vanille und Salz ca. 5 Minuten lang zu einer cremigen weißen Masse auf.

Margarine und Zucker aufschlagen

Schritt 2: Gib Eier dazu und schlage es weitere etwa 2 Minuten, bis eine homogene Masse entsteht.

Eier, Margarine und Zucker aufschlagen

Schritt 3: Gib Backpulver und nach und nach Mehl dazu und knete es zu einem sehr weichen Teig. Decke ihn zu und stelle ihn 40 Minuten kalt.

Teig für Törtchen "Schkolnoe"

Schritt 4: Rolle den Teig auf einem Blatt Backpapier zu einem Viereck etwa auf die Größe des Backblechs (ca. 30 x 40 cm) aus, lege es auf das Backblech und stelle es 1 Stunde kalt.

Mürbeteig ausrollen

In der Zwischenzeit kannst du die Zuckerglasur zubereiten.

Tipp: Damit dir die Glasur gelingt, brauchst du ein digitales Küchen-Thermometer. Online gibt es so ein Thermometer zum Beispiel bei** Otto oder Amazon zu kaufen.

Schritt 5: Gib Zucker und Wasser in einen Kochtopf, koche es unter ständigem Rühren auf, damit sich der Zucker auflöst, und koche es, bis die Flüssigkeit 110 °C erreicht hat.

Zucker und Wasser verrühren

Schritt 6: Gib Zitronensaft dazu, rühre es um und koche es weiter, bis die Masse 115 °C erreicht hat. Nimm es vom Herd und lass es sofort im kalten Wasserbad auf ca. 40 °C abkühlen.

Zitronensäure zu Zuckerwasser geben

Schritt 7: Schlage die abgekühlte durchsichtige Masse zu einer weißen Masse auf.

Zuckerglasur für Rum-Baba

Fertig ist die Zuckerglasur für die Törtchen “Schkolnoe”.

Schritt 8: Backe den Mürbeteigboden im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 10 Minuten und lass ihn komplett, am besten über Nacht, abkühlen.

Mürbeteigboden backen

Schritt 9: Schneide den Mürbeteigboden vorsichtig in zwei Teile, bestreiche ein Teil mit Marmelade und lege das zweite Teil darauf.

Mürbeteigboden mit Marmelade bestreichen

Schritt 10: Erwärme die Zuckerglasur im Wasserbad, damit sie wieder flüssig wird. Nimm etwa 1 EL Zuckerglasur, gib Kakaopulver dazu und rühre es um.

Schokoglasur für Torte Schildkröte

Schritt 11: Bestreiche den “Mürbeteigkuchen” oben mit der restlichen weißen Zuckerglasur. Schneide ihn in Schnitten und verziere die Schnitten mit der Schokoglasur aus Schritt 10, indem du dünne Streifen damit bildest.

Mürbeteigboden mit Zuckerglasur bestreichen

Fertig sind die leckeren Törtchen “Schkolnoe”.

Törtchen "Schkolnoe"

Russische Mürbeteig-Schnitten mit Marmelade

Mürbeteig-Schnitten "Schkolnoe"

Russische Törtchen "Schkolnoe"

Mürbeteig-Törtchen mit Marmelade

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Bloggerei.de Gutscheincodes