Sowjetischer Milchshake – Rezept für das Hitgetränk aus UdSSR

Sowjetischer Milchshake – Rezept für das Hitgetränk aus UdSSR

This post is also available on: English

Wenn du jemanden, der die Sowjetzeit erlebt hat, mal fragst, was sein Lieblingsgetränk aus einer Cafeteria damals war, bekommst du garantiert die Antwort „Der Milchshake“ – der cremige, dicke, luftige, süße, kalte Milchshake mit unvergesslichem Geschmack. Hier zeige ich dir, wie du das berühmte Getränk aus der UdSSR, das auch als Dessert durchgeht, zu Hause selber machst, und verrate dir die kleinen Geheimnisse seiner Produktion. Ein ausführliches sowjetisches Milchshake Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Das berühmte sowjetische Getränk mit unvergesslichem Geschmack

Jeder, der in der Sowjetunion aufgewachsen oder gelebt hat, kann sich bestimmt an den beliebten Milchshake aus der damaligen Zeit erinnern. Das war nicht irgendein Milchshake, das war der Milchshake – mit seinem unverwechselbaren Geschmack, kalt, cremig, mit Schaum. Aus wenigen natürlichen Produkten hergestellt, in einem facettierten Trinkglas, ohne Strohhalm und anderen Schnickschnack in Cafeterias serviert war es das Lieblingsgetränk von Kindern und Erwachsenen – das Hitgetränk, dessen Geschmack man nicht mehr vergisst, wenn man es einmal probiert hat.

Die Frau in Weiß – die Zauberin des sowjetischen Milchshakes

Dabei war es nicht nur der Geschmack, sondern auch die Zubereitungsart des Milchshakes, die gleichermaßen alle Besucher der sowjetischen Cafeterias fasziniert hat. Da stand diese Frau hinter der Theke komplett in Weiß – weißer Kittel, weiße Kopfbedeckung –, die vor den Augen einer Kundenschlange den köstlichen Milchshake gemixt hat. Die ungeduldigen Augen waren nur auf sie gerichtet, bis man endlich den kalten Milchshake in die Hände gereicht bekommen hat. Die Frau brauchte keine Waage – alle Zutaten, nämlich Eis, Fruchtsirup und Milch, wurden blitzschnell nach Augenmaß in den Mixer geschmissen.

Sowjetischen Milchshake selber machen

Einfach, aber mit kleinen Geheimnissen herzustellen

Auch wenn es nie ein Geheimnis um das Rezept für das sowjetische Milchshake gemacht wurde, gelang es später nicht jedem das Getränk mit genau dem Geschmack aus den Cafeterias zu Hause nachzumachen. Das mag an einigen Kleinigkeiten liegen, die man bei der Zubereitung beachten muss. Hier verrate ich sie dir, damit du sie beim Selbermachen des Milchshakes berücksichtigen kannst.

Welche Milch?

Eins der Geheimnisse, das den Geschmack des sowjetischen Milchshakes ausmachte, waren ausschließlich natürliche Zutaten ohne Zusatzstoffe, Antibiotika und Sonstiges, die dafür verwendet wurden. Kaufe also für das Rezept am besten frische Milch in Bio-Qualität und mit hohem Fettgehalt, damit der Milchshake cremig wird. Wenn du die Möglichkeit dazu hast, hole sie dir von einem Bio-Bauern. Das weitere wichtige Detail – Milch muss richtig kalt sein. Fülle sie dafür in ein geeignetes verschließbares Gefäß um und stelle sie für etwa eine halbe Stunde ins Gefrierfach, pass aber auf, dass sie nicht einfriert.

Welches Eis?

In der Sowjetunion wurde für den Milchshake natürliches Milch-Sahneeis ohne jegliche Geschmacksrichtungen verwendet. Wenn du also Eis für das Rezept kaufst, achte auf die Zutatenliste auf der Verpackung. Das Eis muss sehr cremig sein, aus natürlichem Milch und aus Sahne und nicht aus Milchpulver bestehen. Außerdem sollte es keine Zusatzstoffe enthalten. Greife am besten auf Eiscreme in Bio-Qualität zu. Leider ist es schwierig, in Lebensmittelgeschäften Eiscreme ohne eine Geschmacksrichtung zu finden. Man muss sich im Notfall mit einem Vanilleeis zufrieden geben. Da ich es nicht tun wollte, habe ich mir für meinen Milchshake Plombir Eis ohne Vanille hergestellt. Wenn du es auch selber machen willst, lass einfach Vanille in meinem Plombir Rezept weg.

Welchen Sirup?

Was den Sirup angeht, gibt es keine Vorgaben, welchen du für den Milchshake nehmen muss. Es kann ein beliebiger Fruchtsirup sein. Aber auch mit einem Kaffee- oder Karamellsirup kannst du experimentieren. Wichtig ist auch hier nur, dass der Sirup keine Zusatzstoffe enthalten darf. Ich mache den sowjetischen Milchshake mit dem selbstgemachten Erdbeersirup oder Orangensirup.

Welchen Mixer?

Bei einem Mixer wird es etwas schwierig. Denn den Mixer, der überall in der sowjetischen Gastronomie zur Herstellung des Milchshakes verwendet wurde, findest du hier nicht. Das war der Mixer „Woronesch“. Auf jeden Fall brauchst du ein leistungsstarkes Gerät dafür, am besten einen leistungsstarken Milchshaker**.

Nicht zu viele Portionen auf einmal

Damit der Milchshake seine richtige Konsistenz bekommt, solltest du nicht zu viele Portionen auf einmal machen. Bereite maximal zwei Portionen in einem Gang und wiederhole die Vorgehensweise für weitere Milchshakes, wenn du sie zum Beispiel für mehrere Kinder oder deine Gäste herstellst. Das Rezept hier unten ist für eine Portion Milchshake.

Sofort servieren

In den sowjetischen Cafeterias wurde der Milchshake vor dem Kunden gemixt und sofort serviert. Das solltest du auch zu Hause machen. Denn nur direkt nach der Zubereitung hat das Getränk die cremige Konsistenz mit dem luftigen Schaum und seinen unverwechselbaren Geschmack.

So bekommst du den perfekten sowjetischen Milchshake hin

Hier sind nochmal alle Details zusammengefasst, die du beachten solltest, um den Milchshake mit seinem besonderen Geschmack aus der Sowjetzeit hinzubekommen. Verwende:

  • frische, sehr kalte Milch in Bio-Qualität mit hohem Fettgehalt,
  • natürliches, cremiges Milch-Sahneeis ohne eine bestimmte Geschmacksrichtung, ohne Zusatzstoffe,
  • leistungsstarken Mixer.

Der sowjetische Milchshake ist dir perfekt gelungen, wenn er

  • sehr cremig,
  • dickflüssig,
  • mit Schaum oben,
  • kalt

ist.

Hitgetränk aus UdSSR

Dieser Milchshake ist

  • cremig,
  • dick,
  • luftig,
  • erfrischend,
  • unheimlich lecker,
  • mit einzigartigem Geschmack,
  • einfach aus drei Zutaten herzustellen,
  • das berühmte Getränk aus der Sowjetzeit.

3-Zutaten-Rezept für sowjetischen Milchshake

Nach diesem einfachen Rezept stellst du aus nur drei Zutaten den berühmten sowjetischen Milchshake zu Hause selber her. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür brauchst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du den sowjetischen Milchshake selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Du benötigst nur

  • Milch,
  • Milch-Sahneeis
  • und Fruchtsirup.

Sowjetischen Milchshake selber machen: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

Du gibst alle Zutaten in einen Mixer und mixt es einige Minuten. Fertig!

Sowjetischen Milchshake selber machen: Tipps und Tricks

  • Verwende nur frische, natürliche Produkte ohne Zusatzstoffe für das Rezept. Beachte meine Notizen hier oben, was die einzelnen Zutaten angeht.
  • Wenn du kein Milch-Sahneeis ohne eine Geschmacksrichtung findest, kannst du im Notfall ein natürliches Vanilleeis nehmen.
  • Milch muss sehr kalt sein. Stelle sie vorher für etwa 30 Minuten ins Gefrierfach, friere sie aber nicht ein.
  • Statt Fruchtsirup kannst du Kaffee- oder Karamellsirup nehmen.
  • Verwende einen leistungsstarken Mixer, am besten einen leistungsstarken Milchshaker**.
  • Trinke den Milchshake direkt nach dem Mixen.

Hast du den sowjetischen Milchshake nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir das cremige Getränk gelungen und geschmeckt hat.

Lust auf mehr selbstgemachte Getränke? Probiere doch:

Sowjetischer Milchshake – Rezept für das Hitgetränk aus UdSSR

Sowjetischer Milchshake

Wenn du jemanden, der die Sowjetzeit erlebt hat, mal fragst, was sein Lieblingsgetränk aus einer Cafeteria damals war, bekommst du garantiert die Antwort "Der Milchshake" – der cremige, dicke, luftige, süße, kalte Milchshake mit unvergesslichem Geschmack. Mit diesem Rezept machst du das berühmte Getränk aus der UdSSR, das auch als Dessert durchgeht, zu Hause selber.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Getränke, Nachspeise
Land & Region Russisch, Sowjetisch
Portionen 1

Equipment

  • Mixer leistungsstark

Zutaten
  

  • 200 ml Milch frisch, sehr kalt, mit hohem Fettgehalt
  • 50 g Milch-Sahneeis natürlich, möglichst ohne eine Geschmacksrichtung (z.B. selbstgemachtes Plombir ohne Vanille)
  • 2 EL Fruchtsirup beliebig

Anleitungen
 

  • Gib Eis, Milch und Fruchtsirup in einen Mixer und mixe es, abhängig von der Leistungsstärke des Gerätes, ca. 1 - 3 Minuten.
  • Fülle den Milchshake in ein Glas um und serviere ihn sofort.

Notizen

  • Nur frische, natürliche Produkte ohne Zusatzstoffe verwenden. Meine Notizen hier oben beachten, was die einzelnen Zutaten angeht.
  • Wenn man kein Milch-Sahneeis ohne eine Geschmacksrichtung findet, kann man im Notfall ein natürliches Vanilleeis nehmen.
  • Milch muss sehr kalt sein. Am besten sie vorher für etwa 30 Minuten ins Gefrierfach stellen, aber nicht einfrieren.
  • Statt Fruchtsirup kann man Kaffee- oder Karamellsirup nehmen.
  • Einen leistungsstarken Mixer, am besten einen leistungsstarken Milchshaker** verwenden.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen des sowjetischen Milchshakes oben im Beitrag.

Zeen Social Icons