Anzeige
InReisen

Sofia: was du in der Hauptstadt Bulgariens gesehen haben musst

Sofia Sehenswürdigkeiten

Als kulturelles Zentrum von Bulgarien hat die Hauptstadt Sofia Einiges zu bieten. Hier stelle ich dir Sehenswürdigkeiten von Sofia vor, die du auf deinem Städtetrip unbedingt gesehen haben musst.

Anzeige
Infos für deine Reise nach Sofia**
  • Reiseführer für Sofia gibt es bei Amazon oder bücher.de.
  • Hotels in Sofia kannst du unter anderem bei Expedia oder Booking.com buchen.
  • Bei Viator werden geführte Touren durch Sofia angeboten.
  • Zahlreiche Tagesausflüge ab Sofia, zum Beispiel zu den Sieben Rila-Seen oder zum Rila-Kloster, kannst du auch bei Viator buchen.

Sofias grüne Lunge – Park Borissowa gradina

Der Park Borissowa gradina liegt nicht weit entfernt vom Zentrum der Stadt und ist der größte, älteste sowie bekannteste Park von Sofia. Ein Teil des Parks ist mit Alleen und Bänken ausgebaut. Im restlichen Teil, der einem Wald ähnlich aussieht, gibt es zahlreiche Wege und Pfade zum Spazierengehen.

Park Borissowa gradina in Sofia

Die bekanntesten Brücken Bulgariens – Löwen- & Adlerbrücke

Sowohl die Löwen- als auch die Adlerbrücke liegen im Zentrum von Sofia und gehören zu den ältesten Brücken der Stadt. Die Adlerbrücke überquert das kleine Flüsschen Perlowska reka. Hier beginnt der Park Borissowa gradina. Auf der Brücke sind vier Adlerstatuen angebracht, woher auch ihr Name kommt. Die Löwenbrücke ist mit vier Löwen verziert und ist ein Kulturdenkmal Bulgariens.

Prunkvolle Alexander-Newski-Kathedrale in Sofia

Die Kathedrale liegt auf dem Alexander-Newski-Platz im Zentrum von Sofia ist ein Wahrzeichen der Stadt. Nicht nur von außen wirkt das Gotteshaus prachtvoll. Im Innenraum ist es mit Fresken, Mosaiken und Holzschnitzereien geschmückt. Die Alexander-Newski-Kathedrale ist dem Zaren Alexander II als Dank für Bulgariens Befreiung von Osmanen durch russische Soldaten gewidmet. Sie ist eine funktionierende Kirche und der Sitz des bulgarischen Patriarchen.

Alexander-Newski-Kathedrale in Bulgarien

Vitosha Boulevard – die wichtigste Einkaufsstraße in Sofia

Der Vitosha Boulevard befindet sich im Stadtzentrum und ist nach dem viertgrößten Gebirge Bugariens genannt, das in der nähe von Sofia liegt. Mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés ist der Vitosha Boulevard die beliebteste Einkaufsstraße und Fussgängerzone der Stadt. Wer nach Lust und Laune shoppen oder einfach durch die Stadt schlendern will, ist hier genau richtig.

Für Kunstliebhaber: Nationaler Kulturpalast in Sofia

Der im modernen Stil erbaute Kulturpalast liegt im Zentrum von Sofia und ist das größte Kongresszentrum Südosteuropas. Ausstellungen, Konzerte, Aufführungen, Messen und weitere zahlreiche Veranstaltungen finden hier statt.

Anzeige

Nationaler Kulturpalast in Bulgarien

Brunnen vor dem Nationaler Kulturpalast

Das älteste Gebäude Sofias: Rotunde des Heiligen Georg

Im Innenhof des Präsidentenpalastes liegt die Rotunde des Heiligen Georg – die älteste römische Kirche in Sofia. Aus roten Ziegelsteinen erbaut ist sie von Ruinen der antiken Stadt Serdica, was der Name von Sofia damals war, umgeben.

Die einzig aktive Moschee in Sofia: Banja-Baschi-Moschee

Die im Stadtzentrum gelegene Banja-Baschi-Moschee ist die größte Moschee in Sofia und die einzige, die in Betrieb ist. Sie stammt aus den Zeiten der osmanischen Herrschaft und zählt zu den ältesten Moscheen Europas.

Eine der schönsten Kirchen von Sofia – Russische Kirche Sweti Nikolaj

Die im russischen Stil entworfene Kirche Sweti Nikolaj wurde für die russisch-orthodoxen Zuwanderer in Bulgarien errichtet. Sie wird vom kirchlichen Bezirk des Moskauer Patriarchats verwaltet.

Russische Kirche Sweti Nikolaj

Anzeige

Nationaltheater „Iwan Wasow“ – das größte Theater Sofias

Das Nationaltheater trägt den Namen des bulgarischen Schriftstellers Iwan Wasow. Wenn du keine Theateraufführung besuchen willst, kannst du einfach die großartige Architektur das Gebäudes bewundern oder im Stadtgarten vor dem Nationaltheater verweilen.

Kathedrale Sweta Nedelja mit prachtvoller Innen- & Außenausstattung

Die Kathedrale Sweta Nedelja ist eine mittelalterliche Kirche und befindet sich direkt im Stadtzentrum an der Metro-Station Serdika. Von hier aus sind viele weitere Sehenswürdigkeiten von Sofia schnell erreichbar, auch der Vitosha Boulevard. In der Kathedrale finden oft Hochzeiten und Taufen statt.

Kathedrale Sweta Nedelja in Sofia

Die zweitälteste Kirche Sofias: Sweta Sofija

Die Sophienkirche ist die zweitälteste Kirche der Stadt und ist immer noch im Betrieb. Hier ist die  frühchristliche Architektur in Form von Bodenmosaiken mit Tier- und Pflanzenmotiven erhalten geblieben. Unter der Kirche befindet sich ihr unterirdisches Museum mit Überresten der römischen Stadt Serdica.

Nationale Kunstgalerie – das größte Museum Bulgariens

Die Nationale Kunstgalerie mit zahlreichen Werken der bekannten bulgarischen Künstler ist das wichtigste Kunstmuseum in Bulgarien. Das Gebäude des ehemaligen Zarenpalastes, in dem sich die Galerie befindet, steht unter Denkmalschutz.

Sofioter Synagoge – eines der schönsten Architekturdenkmäler

Das prächtige jüdische Gebetshaus liegt nur einige Meter von der Banja-Baschi-Moschee entfernt. Die Synagoge ist die viertgrößte in ganz Europa und steht auf der Liste der Kulturdenkmäler Bulgariens. Hier befindet sich außerdem das Museum für jüdische Geschichte.

Anzeige

Weitere Reisetipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Roland Reppin

    Dem ist nicht viel hinzu zu fügen.

    Juni 14, 2019 um 9:03 am Reply
  • Leave a Reply

    Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail