InRezepte

Schtschi – veganes Rezept für beliebte russische Kohlsuppe

Schtschi vegetarisch – veganes Rezept für beliebte russische Kohlsuppe

Neben vielen anderen russischen Suppen ist auch die Kohlsuppe Schtschi eine der beliebtesten davon. Wie der Name schon verrät, wird sie mit Weißkohl gekocht. Hier zeige ich dir ein veganes Rezept für die russische Weißkohlsuppe. Sie schmeckt nicht nur unheimlich lecker, sondern macht satt und ist gesund, denn sie enthält neben Weißkohl noch viel weiteres Gemüse. Die Kohlsuppe ist einfach und aus gängigen Zutaten schnell zu zubereiten. Sie ist perfekt als warmes Mittag- oder Abendessen, vor allem an kalten Tagen. Ein ausführliches Rezept für die vegetarische Weißkohlsuppe Schtschi mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es weiter unten.

Was ist Schtschi?

Schtschi ist eine beliebte russische Kohlsuppe. Außerdem ist sie in weiteren osteuropäischen Ländern verbreitet. Je nach Land und Region gibt es unterschiedliche Schtschi Rezepte. Die Hauptzutat der Suppe ist Weißkohl. Außerdem ist meistens Fleisch in der Suppe enthalten. Dazu kommt noch verschiedenes Gemüse. Wie bei den anderen russischen Suppen ist das Anbraten von Gemüse ein wichtiger Schritt bei der Zubereitung. Darüber hinaus wird die Kohlsuppe nie püriert. Sie besteht aus Gemüse-Stückchen und klarer Brühe.

Russische Kohlsuppe vegan

Schtschi vegetarisch kochen: das Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die russische Weißkohlsuppe vegan selber kochen kannst, findest du weiter unten im Kasten-Rezept.

Für das vegetarische Schtschi Rezept benötigst du vor allem Weißkohl. Außerdem brauchst du verschiedenes Gemüse. Das Gemüse, das ich für die russische Kohlsuppe verwendet habe, sind unter anderem Zucchini, Kartoffeln, Karotten und Paprika. Tomatensaft habe ich noch der Suppe hinzugefügt, damit sie einen etwas säuerlichen Geschmack bekommt. Außerdem dürfen Zwiebeln und Knoblauch für eine gewiße Schärfe und Aroma nicht fehlen. Lorbeerblätter**, Gewürze, Kräuter und Pflanzenöl zum Braten wird noch für das Rezept benötigt.

Schtschi vegan kochen: so geht es

  1. Zwiebeln klein schneiden und in Pflanzenöl ganz kurz anbraten.
  2. Grob geraspelte Karotten und Paprika dazugeben und etwa 7 Minuten braten.
  3. Tomatensaft dazugeben und alles ca. 3 Minuten braten.
  4. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in 1,5 l Wasser kochen.
  5. Weißkohl in Streifen und Zucchini in Würfel schneiden, beides zu den Kartoffeln geben und 10 Minuten kochen.
  6. Angebratenes Gemüse aus der Pfanne dazugeben und alles 5 Minuten kochen.
  7. Kräuter klein schneiden, Knoblauch zerkleinern und zur Suppe zusammen mit getrockneten Lorbeerblättern geben. Die Kohlsuppe würzen, salzen und noch 3 Minuten kochen.
  8. Die Weißkohlsuppe 15 Minuten ruhen lassen und servieren!

Wie schmeckt die russische Kohlsuppe?

Schtschi schmeckt dank einer großen Auswahl an Gemüse sehr vielseitig mit dominierendem Geschmack von Weißkohl. Da einiges Gemüse vor dem Kochen angebraten wird, verleiht es der vegetarischen Kohlsuppe ein gewisses Aroma. Lorbeerblätter, die in der russischen Küche sehr verbreitet sind und oft Suppen und Hauptgerichten hinzugefügt werden, geben der Suppe etwas Würze ab. Eine Kombination aus unterschiedlichen Zutaten macht die Schtschi Suppe unwiderstehlich lecker. Vor allem an kalten Tagen macht sie dich satt und wärmt von innen. In den nächsten Tagen schmeckt die Kohlsuppe übrigens, wie auch andere russische Suppen, noch besser, als direkt nach dem Kochen.

Schtschi vegetarisch

Wie serviert man die russische Weißkohlsuppe?

Serviere die Schtschi warm mit einem Löffel Schmand oder veganer Naturjoghurt, den du direkt in den Teller mit der Suppe reintust. Reiche außerdem frische Kräuter, zum Beispiel Dill oder Petersilie, und frisches Brot zur Suppe. Mit selbstgebackenem Brot schmeckt die vegane Kohlsuppe natürlich am besten. Die Schtschi Suppe eignet sich als Hauptgericht oder Vorspeise. Du kannst sie zum Mittag- oder Abendessen servieren.

Schtschi vegetarisch: gesund, lecker und vielseitig

Die russische Kohlsuppe Schtschi vegetarisch enthält dank Gemüse viele Vitamine. Sie ist also gesund, sättigend und schmeckt köstlich. Die vegane Weißkohlsuppe kann als warme Vorspeise oder Hauptspeise serviert werden. Vor allem mit Brot serviert macht sie einen satt. Da die Schtschi Suppe einfach und schnell aus gängigen Zutaten zubereitet werden kann, die du vielleicht schon zu Hause hast, ist sie ideal zum Mittag- oder Abendessen unter der Woche.

Vegetarische Weißkohlsuppe

Diese Schtschi Suppe

  • ist vegan,
  • ist gesund,
  • enthält Weißkohl und viel anderes Gemüse,
  • ist sehr lecker,
  • schmeckt vielseitig,
  • macht satt,
  • ist fettarm,
  • ist fleischfrei,
  • ist einfach und schnell aus gängigen Zutaten zu kochen,
  • ist ideal als warme Vorspeise oder Hauptspeise,
  • schmeckt in den nächsten Tagen noch besser und kann somit auf Vorrat zubereitet werden,
  • wärmt an kalten Tagen von innen,
  • ist etwa 1 Woche im Kühlschrank haltbar.

Russische Kohlsuppe

Russische Weißkohlsuppe vegan: nicht nur für Veganer oder Vegetarier

Diese Kohlsuppe wird garantiert nicht nur Veganer überzeugen können. Vor allem wer Weißkohl mag, wird die Schtschi Suppe lieben. Eine Kombination aus zart gekochten Weißkohl, Kartoffeln und Zucchini sowie aromatisch angebratenen Karotten, Paprika und Zwiebeln macht die russische Weißkohlsuppe besonders lecker. Kräuter und Gewürze runden ihr Geschmack ab. Wie du bereits gesehen hast, ist das Schtschi Rezept ziemlich einfach: Gemüse schneiden, braten und anschließend kochen, fertig! Mit der vegetarischen Kohlsuppe zauberst du also blitzschnell ein leckeres Mittag- oder Abendessen auf den Esstisch, die ganz sicher nicht nur Veganer oder Vegetarier begeistern wird.

So wird deine Schtschi perfekt: Tipps und Tricks fürs Kochen und mehr

  • Zucchini oder Paprika kannst du im Rezept weglassen und stattdessen anderes Gemüse oder einfach mehr Kartoffeln und Karotten nehmen.
  • Du kannst noch weiteres Gewürze nach deinem Geschmack der Weißkohlsuppe hinzufügen.
  • Statt Petersilie kannst du andere Kräuter, zum Beispiel Dill, nehmen.
  • Tomatensaft kannst du je nach Belieben weglassen. Er gibt der Suppe aber eine leichte Säure und mehr Geschmack.
  • Am nächsten Tag schmeckt die vegetarische Kohlsuppe noch besser.
  • Bewahre die Schtschi Suppe im geschlossenen Kochtopf im Kühlschrank auf. Sie ist ca. 1 Woche haltbar. Erwärme dabei vor dem Servieren nicht die ganze Suppe im Kochtopf, sondern nur die Portion, die gleich danach gegessen wird. Wenn du den ganzen Kochtopf mit der Weißkohlsuppe mehrmals erwärmst, verdirbt sie schnell.
  • Serviere die russische Kohlsuppe warm mit veganem Schmand, frischen Kräutern und Brot.

Hast du die russische Schtschi Suppe nach diesem Rezept vegetarisch gekocht? Ich freue mich auf deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Rezept weiter unten, wie dir die Weißkohlsuppe gelungen und geschmeckt hat. Hast du ein Foto von der veganen Kohlsuppe gemacht und es auf Instagram geteilt? Dann erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es nicht verpasse. Bist du auf Pinterest und willst dieses Rezept da in deine Sammlung aufnehmen? Dann pinne dieses Bild:

Schtschi vegetarisch kochen – veganes Rezept für russische Kohlsuppe

Liebst du russische Suppen? Dann entdecke alle Rezepte für die beliebtesten und leckersten davon im Beitrag “Russische Suppen – die leckersten & bekanntesten Rezepte”.

Nicht genug von leckeren russischen Suppen? Probiere auch:

Schtschi vegetarisch (russische Kohlsuppe vegan)

Schtschi vegetarisch (russische Kohlsuppe vegan)

Die Kohlsuppe Schtschi ist eine der beliebtesten russischen Suppen. Hier zeige ich dir ein veganes Rezept für die russische Weißkohlsuppe. Sie schmeckt nicht nur unheimlich lecker, sondern macht satt und ist gesund. Die Kohlsuppe ist einfach und aus gängigen Zutaten schnell zu zubereiten. Sie ist perfekt als Mittag- oder Abendessen, vor allem an kalten Tagen. Serviere sie warm mit frischen Kräutern, Cuisine oder Schmand und Brot.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Ruhezeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Land & Region Russisch
Portionen 8

Zutaten
  

  • 400 g Weißkohl
  • 250 g Zucchini
  • 360 g Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 70 ml Tomatensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • frische Petersilie
  • 2 getrocknete Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl (zum Braten)
  • 1,5 l Wasser

Anleitungen
 

  • Schneide Zwiebel klein, raspele Karotte und Paprika grob.
  • Brate die Zwiebel in einer Pfanne in Pflanzenöl unter Rühren 1 Minute.
  • Gib geraspelte Karotte und Paprika zu den Zwiebeln in die Pfanne und brate sie unter Rühren ca. 7 Minuten.
  • Gib Tomatensaft dazu und brate alles unter Rühren weitere 3 Minuten.
  • Schäle Kartoffeln und schneide sie in Würfel. Gib sie in einen Kochtopf mit 1,5 l Wasser und koche es auf.
  • Schneide Weißkohl in Streifen, Zucchini in Würfel, gib beides zu den Kartoffeln in den Kochtopf und koche es 10 Minuten.
  • Gib das gebratene Gemüse aus der Pfanne auch in den Kochtopf und koche alles weitere 5 Minuten.
  • Gib klein gehackte Petersilie, pürieren Knoblauch und getrocknete Lorbeerblätter zu den anderen Zutaten in den Kochtopf, würze die Weißkohlsuppe mit Salz und Pfeffer und koche sie noch 3 Minuten.
  • Lass die Suppe anschließend ca. 15 Minuten ruhen.

Notizen

  • Statt Zucchini oder Paprika kannst du anderes Gemüse nehmen.
  • Verwende Gewürze und Kräuter nach deinem Geschmack.
  • Tomatensaft kannst du je nach Belieben weglassen. Er gibt der Suppe aber eine leichte Säure und mehr Geschmack.
  • Am nächsten Tag schmeckt die vegetarische Kohlsuppe noch besser.
  • Serviere die vegane Schtschi Suppe warm mit veganem Schmand, frischen Kräutern und Brot.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Kochen der vegetarischen Kohlsuppe oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes