InRezepte

Schokolade selber machen – Rezept ohne Zucker & Tipps für Herstellung

Schokolade selber machen – Rezept ohne Zucker & Tipps für Herstellung

Selbstgemachte Schokolade schmeckt besser als Schokolade aus dem Supermarkt und ist gesünder, denn du bestimmst, welche Zutaten du dafür verwendest, und kannst auf Zusatzstoffe verzichten. Was die Geschmacksrichtungen angeht, kannst du beliebig experimentieren und die leckerste Schokolade nach deinem Geschmack herstellen. Darüber hinaus ist es gar nicht schwer, Schokolade selber zu machen, und du brauchst dafür nur wenige Zutaten. Hier zeige ich dir ein einfaches Rezept für Schokolade ohne Zucker und für vegane Schokolade. Außerdem gebe ich dir weiter unten Tipps für die Herstellung der Schokolade.

Schokolade selber machen

Schokolade selber machen

Nicht nur gesünder, sondern auch viel leckerer ist die selbstgemachte Schokolade als welche aus dem Supermarkt. Außerdem ist sie aus nur wenigen Zutaten schnell hergestellt.
Gericht Dessert

Zutaten
  

  • 200 g Kakaobutter
  • 80 g Kakaopulver
  • 80 ml Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • Vanille
  • Nüsse, Rosinen, getrocknete Früchte, Kekse usw. (optional für verschiedene Geschmacksrichtungen)

Anleitungen
 

  • Schmilz Kakaobutter bei geringer Hitze oder im Wasserbad.
  • Gib Kakaopulver, Vanille und Salz dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Gib Agavendicksaft dazu und rühre es wieder zu einer homogenen Masse um.
  • Gieße die Schokoladenmasse in eine geeignete Schokoladenform, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine mit Backpapier ausgelegte Backform.
  • Belege alternativ die Schokoladenmasse je nach Geschmack mit Nüssen, Trockenfrüchten, Keksen und stelle sie mindestens zwei Stunden oder über Nacht kalt, damit sie fest wird.

Notizen

Schokolade herstellen
Selbstgemachte Schokolade
Schokolade selbstgemacht
Schokolade ohne Zucker selber machen

Schokolade selber machen: Tipps & Tricks

  • Verschiedene Schokoladenformen sind zum Beispiel bei** Amazon erhältlich.
  • Kakaobutter kannst du in einigen Supermärkten oder online bei** Amazon kaufen.
  • Statt Kakaobutter kannst du Kokosöl nehmen.
  • Statt Agavendicksaft gehen auch Ahornsirup oder Honig als Süßungsmittel.
  • Je nachdem, ob du es lieber sehr süß oder nicht zu süß magst, kannst du mehr bzw. weniger Süßungsmittel hinzufügen.
  • Für Bitterschokolade gib einfach mehr Kakaopulver dazu.
  • Beachte, dass selbstgemachte Schokolade nicht so lange haltbar ist, wie die aus dem Supermarkt. Bewahre Schokolade, die du selber gemacht hast, am besten im Kühlschrank auf.
  • Selbstgemachte Schokolade ist übrigens ein tolles Geschenk, zum Beispiel zu Weihnachten, zum Muttertag oder Valentinstag.

Vegane Schokolade herstellen

Nach dem obigen Rezept ist deine selbstgemachte Schokolade vegan. Beachte nur dabei:

  1. Verwende als Süßungsmittel zum Beispiel Agavendicksaft oder Ahornsirup. Nur Honig musst du weglassen.
  2. Auch für vegane Schokolade kannst du alle genannten Zutaten für verschiedene Geschmacksrichtungen verwenden. Achte nur bei Keksen und Cornflakes darauf, dass sie vegan sind.

Leckere Geschmacksrichtungen für selbtgemachte Schokolade

Du kannst Schokolade in allen beliebigen Geschmacksvariationen herstellen. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Entwerfe einfach deine eigene Lieblingsschokolade. Für verschiedene Geschmacksrichtungen kannst du zum Beispiel Mandeln, Haselnüsse, Rosinen, Walnüsse, Marzipan, Halva, getrocknete Cranberries oder andere Früchte, getrocknete Orangenschalen (am besten selbst getrocknet von einer Bio-Orange), Kekse, Cornflakes, Kokoschips, Pistazien, kandierten Ingwer, Mohn oder Zimt verwenden. Eine Kombination aus mehreren Zutaten könnte einen besonderen Geschmack ergeben. Wenn du verschiedene weihnachtliche Gewürze verwendest, bekommst du eine leckere selbstgemachte Weihnachtsschokolade.

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes