Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme – ohne Backofen

This post is also available on: English

Sehr schokoladig, cremig und luftig schmeckt diese Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme. Du kannst sie einfach und schnell ohne Backofen selber machen. Die Tortenböden für den Kuchen werden in der Pfanne gebacken. Er ist sowohl für eine Feier als auch für eine gewöhnliche Teerunde mit der Familie ideal. Ein ausführliches Rezept für die Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme

Ohne Backofen und fertige Kekse

Für diese leckere Schokoladentorte mit Pudding-Buttercreme brauchst du keinen Backofen. Auch wird der Tortenboden nicht aus Keksen gemacht, wie es bei vielen Kuchen ohne Backen der Fall ist.

Die Schokoladen-Tortenböden werden in der Pfanne ausgebacken. Du hast richtig gehört! Für die Tortenböden brauchst du nur eine Pfanne und einen Herd.

Es sind nur drei dicke Biskuite, die du ausbacken musst. Zwar dauert das Backen von jedem Tortenboden in der Pfanne jeweils etwa 15 Minuten, in der Zeit kannst du dich aber der Tortencreme widmen.

Sehr schokoladig und cremig

Diese Pfannentorte besteht aus einem Schoko-Biskuit. Es schmeckt fluffig, weich und saftig. Aber vor allem ist es sehr schokoladig.

Noch mehr Schokoladengeschmack verleiht der Torte die Schokolasur, mit der sie überzogen ist. Im Gegensatz zur klassischen Glasur aus Schokolade ist diese sehr zart, nicht fest, aber auch nach dem Abkühlen nicht flüssig.

Perfekt ergänzt werden die schokoladigen Tortenböden mit der Pudding-Buttercreme. Wie der Name schon verrät, besteht die Creme aus Butter und selbstgekochtem Vanillepudding. Sie schmeckt himmlisch luftig und cremig zugleich.

Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme Rezept

Schoko-Tortenböden langsam ausbacken

Die Tortenböden solltest du in der Pfanne** bei der niedrigsten Hitze (bei mir war es 1) ausbacken. So werden sie auch von innen durchgebacken. Bei starker Hitze könnten sie von unten anbrennen und von innen roh bleiben.

Ich hatte eine Ø 20 cm (Diameter am Boden der Pfanne) große Pfanne. In dieser Pfanne hat jeder Tortenboden je etwa eine Viertel Stunde zum Ausbacken bei mir gebraucht.

Beachte, dass, wenn du eine etwas größere Pfanne nimmst, sodass die Tortenböden dünner werden, auch die Ausbackzeit kürzer ausfällt. Genauso ist es umgekehrt: Hast du eine noch kleinere Pfanne, dauert das Backen etwas länger.

Noch eine wichtige Sache, die du nicht vergessen darfst, ist einen Pfannendeckel zu benutzen. Backe die Tortenböden in der Pfanne unbedingt mit dem geschloßenen Deckel aus. So werden sie auch von oben und innen gar.

Ob ein Tortenboden fertig ist, kannst du hier, genauso wie bei einem Biskuit aus dem Backofen, mithilfe einer Stäbchenprobe prüfen. Nimm dafür den Pfannendeckel ab und führe etwa in die Mitte des Biskuits einen Holzspieß ein. Wenn er sauber rauskommt, ist der Tortenboden fertig. Bleibt der Holzspieß in den rohen Teig verschmiert, musst du das Biskuit weiter backen.

Schokoladentorte aus der Pfanne

Was kann ich am Vortag für Pfannentorte machen?

Die Tortenböden kannst du schon am Vortag in der Pfanne backen, auskühlen lassen und über Nacht luftdicht verpackt bei Zimmertemperatur lagern.

Auch den Vanillepudding kannst du am Vortag kochen, auskühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Du kannst auch die ganze Torte mit Ausnahme von der Schokoladenglasur am Vortag zubereiten und sie dann über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag schmeckt sie sogar noch besser.

Diese Schoko-Pfannentorte ist

  • cremig,
  • fluffig,
  • zart,
  • saftig,
  • sehr schokoladig,
  • mäßig süß,
  • himmlisch lecker,
  • einfach und schnell aus gewöhnlichen Zutaten und ohne Backofen selber zu machen,
  • ideal für einen besonderen Anlass oder zum Nachtisch unter der Woche.

Kuchen mit Pudding-Buttercreme

Einfaches Schoko-Pfannentorte Rezept

Das Schoko-Pfannentorte Rezept, das du hier unten findest, ist sehr einfach und schnell. Außerdem brauchst du dafür keinen Backofen.

Der Rührteig ist blitzschnell fertig. Daraus musst du nur noch drei Tortenböden nacheinander in der Pfanne ausbacken. Wenn du zwei gleiche Pfannen hast, kannst du natürlich parallel mehrere Tortenböden backen.

Für die Tortencreme kochst du kurz den Vanillepudding. Nachdem er abgekühlt ist, schlägst du ihn zusammen mit Butter auf.

Schon kann es mit dem Zusammensetzen der Pfannentorte losgehen. Nachdem sie gründlich ausgekühlt ist, überziehst du sie noch mit der Schokoladenglasur.

Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme selber machen: Tipps und Tricks

  • Backe jeden Tortenboden bei der niedrigsten Hitze und mit geschlossenem Deckel in der Pfanne aus, damit er von innen gar wird und nicht anbrennt.
  • Prüfe mit einem Holzspieß, ob der jeweilige Tortenboden fertig gebacken ist.
  • Zum Ausbacken der Biskuit-Tortenböden habe ich eine beschichtete Pfanne, die am Boden einen Diameter von 20 cm hatte, verwendet.
  • Koche den Vanillepudding in einem Kochtopf mit dickem Boden. Rühre ihn dabei regelmäßig um, damit er nicht anbrennt.
  • Butter und der Vanillepudding für die Creme müssen zimmerwarm sein und beide etwa die gleiche Temperatur haben, damit sie sich beim Aufschlagen gut verbinden können.

Pfannentorte Rezept

Hast du die Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie sie dir gelungen und geschmeckt hat.

Mehr Rezepte für leckere Schokotorten gesucht? Probiere doch:

Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme

Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme

Sehr schokoladig, cremig und luftig schmeckt die Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme. Mit diesem Rezept kannst du sie einfach und schnell ohne Backofen selber machen. Die Tortenböden für den Kuchen werden in der Pfanne gebacken. Er ist sowohl für eine Feier als auch für eine gewöhnliche Teerunde mit der Familie ideal.
Vorbereitungszeit 1 Std. 25 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Kühlzeit 3 Stdn. 30 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 10

Utensilien

  • Ø 20 cm (am Boden) große Pfanne

Zutaten
  

für den Teig

für die Creme

für die Schokoglasur

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Vermische Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel.
  • Gib verquirlte Eier, Milch und Pflanzenöl dazu und verrühre es kurz zu einem homogenen dickflüssigen Schokoteig.
  • Erhitze die Pfanne bei der niedrigsten Hitze und fette sie leicht mit Pflanzenöl ein.
  • Gib 1/3 des Schokoteiges in die Pfanne, verschließe sie mit Deckel und backe den Tortenboden bei der niedrigsten Hitze ca. 15 Minuten aus.
  • Fette die Pfanne wieder leicht ein, gib 1/2 vom restlichen Schokoteig in die Pfanne und backe den Tortenboden wieder bei der niedrigsten Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten. Wiederhole das Vorgehen mit der letzten Portion des Teiges und lass alle drei Tortenböden auskühlen.

Zubereitung der Creme

  • Gib Milch, Zucker, Eier und Maisstärke in einen Kochtopf mit dickem Boden und verrühre es gründlich zu einer homogenen Masse ohne Klümpchen.
  • Bringe die Milchmasse bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen und köchele sie anschließend unter ständigem Rühren 2 - 3 Minuten. Lass den Pudding auf Zimmertemperatur auskühlen.
  • Schlage weiche Butter ca. 5 Minuten lang zu einer luftig cremigen hellen Masse auf.
  • Gib Vanille sowie portionsweise den Pudding dazu und schlage es jedes Mal zu einer homogenen Creme auf.

Zubereitung der Torte

  • Lass etwas Creme für die Seiten der Torte übrig. Bestreiche mit der restlichen Creme großzügig zwei der drei Tortenböden und stapele sie aufeinander. Lege den dritten Tortenboden ohne Creme als letzten darauf und bestreiche die Torte an den Seiten mit der übrig gebliebenen Creme. Stelle die Torte mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) kalt.

Zubereitung der Schokoglasur

  • Vermische Zucker und Kakaopulver in einem kleinen Kochtopf mit dickem Boden.
  • Gib Milch dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse ohne Klümpchen.
  • Bringe die Masse bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen, köchele sie 1 Minute und nimm sie von Herd.
  • Gib sofort in Stücke geschnittene Butter zur heißen Schokomasse, rühre sie um, bis die Butter geschmolzen ist, und lass die Schokoglasur auf Zimmertemperatur auskühlen. (Streiche sie eventuell durch ein Sieb, wenn du Klümpchen in der Glasur entdeckt hast.)
  • Überziehe die Pfannentorte mit der Schokoglasur und stelle sie zum Trocknen ca. 30 Minuten kalt.

Notizen

  • Mit einem Holzspieß prüfen, ob der jeweilige Tortenboden fertig gebacken ist.
  • Zum Ausbacken der Biskuit-Tortenböden habe ich eine beschichtete Pfanne, die am Boden einen Diameter von 20 cm hatte, verwendet.
  • Butter und der Vanillepudding für die Creme müssen zimmerwarm sein und beide etwa die gleiche Temperatur haben, damit sie sich beim Aufschlagen gut verbinden können.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der Schoko-Pfannentorte mit Pudding-Buttercreme oben im Beitrag.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du dieses Bild pinnen:

Pin Schoko-Pfannentorte Rezept

Teile diesen Beitrag:

Zeen Social Icons