Schoko-Kartoschka – russisches Törtchen mit Schokogeschmack

Schoko-Kartoschka – russisches Törtchen mit Schokogeschmack

This post is also available on: English

Unheimlich schokoladig, saftig, cremig schmeckt dieses Schoko-Kartoschka Törtchen. Du kannst es aus gängigen Zutaten zu Hause einfach selber machen. Die russischen süßen Schoko-Kartoffeln überzeugen nicht nur mit ihrem Geschmack, sondern auch mit ihrer einzigartigen Optik. Damit sind sie perfekt sowohl zum Nachmittagskaffee mit der Familie unter der Woche als auch für eine Feier. Ein ausführliches Schoko-Kartoschka Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Verschiedene Rezepte für russische süße Kartoffeln

Für das beliebte Kartoschka Törtchen gibt es verschiedene Rezepte. Ich habe dir bereits das Rezept für Kartoschka nach GOST und für schnelle süße Kartoffeln gezeigt. Vielleicht hast du eins der Rezepte schon mal ausprobiert. Hier gibt es nun ein leckeres Rezept für Schoko-Kartoschka. Für alle Schokoladendessert-Liebhaber ist es einfach ein Muss, das Törtchen zu probieren.

Russische süße Schoko-Kartoffeln

Welches Biskuit kann ich verwenden?

Für das Schoko-Kartoschka Törtchen brauchst du natürlich ein Schokobiskuit. Du kannst ein klassisches Schokobiskuit oder, wie ich es gemacht habe, das Schoko-Butterbiskuit aus dem Rezept für die Torte Prag dafür backen. Dabei kann das Biskuit auch am Vortag zubereitet werden. Wenn du Reste von einem Schokobiskuit zu Hause hast, ist es eine tolle Möglichkeit mit diesem Kartoschka Rezept sie zu verwerten. Beachte nur, je trockener dein Biskuit ist, desto mehr Creme könntest du brauchen.

Schnelle alternative Creme

Genauso wie das Biskuit habe ich die Creme für das Schoko-Kartoschka nach dem Rezept für die Torte Prag zubereitet. Wenn du eher nach einer schnelleren Alternative für die Creme suchst, kannst du eine einfache Schoko-Buttercreme machen. Dafür nimmst du zimmerwarme Butter und gezuckerte Kondensmilch etwa im Verhältnis 1:1 (oder etwas mehr gezuckerte Kondensmilch und etwas weniger Butter) und schlägst sie zusammen cremig auf. Dann rührst du noch etwas Kakaopulver unter, und schon ist deine schnelle Schokocreme fertig.

Schoko-Kartoschka Törtchen

Schoko-Kartoschka dekorieren

Ich habe die süßen Kartoffeln mit Schokoglasur überzogen und aus einer Buttercreme „Kartoffelaugen“ darauf gespritzt. Alternativ kannst du die Törtchen einfach in Kakaopulver wälzen. Auch mit einer Mischung aus Kakaopulver und Puderzucker kannst du sie bestäuben.

Dieses Schoko-Kartoschka Törtchen ist

  • schokoladig,
  • saftig,
  • cremig,
  • weich,
  • zart,
  • himmlisch lecker,
  • aromatisch,
  • ein Hingucker auf dem Esstisch,
  • einfach selber zu machen,
  • perfekt zum Nachtisch unter der Woche oder für eine Party,
  • Klassiker der russischen Küche.

Russische Schoko-Törtchen

Rezept für Kartoschka mit Schokogeschmack

Das Schoko-Kartoschka Rezept ist gar nicht schwer. Du musst nur das Schokobiskuit backen sowie die Creme kurz kochen und aufschlagen. Danach formst du aus den beiden Komponenten die Törtchen. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür benötigst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du das Schoko-Kartoschka Törtchen selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Für das Biskuit brauchst du

Für die Creme benötigst du

Für die Glasur kommen noch dazu

Schoko-Kartoschka selber machen: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Für das Biskuit schlägst du Eier, Puderzucker, Vanille und Salz luftig auf, hebst dann Mehl mit Kakaopulver und am Ende Butter unter. Den Teig gibst du in eine Backform, backst das Schokobiskuit bei 180 °C ca. 30 Minuten und lässt es auskühlen.
  2. Für die Creme kochst du aus gezuckerter Kondensmilch, Eigelben und Wasser kurz einen Sirup und lässt ihn auf zimmerwarm auskühlen. Butter schlägst du luftig auf, rührst dann portionsweise den Sirup und anschließend Kakaopulver unter.
  3. Das Schokobiskuit zerbröselst du nun fein, vermengst es mit der Creme und verfeinerst es eventuell mit Rum. Aus der klebrigen Schokomasse formst du „Kartoffeln“ und stellst sie eine Weile kalt. Danach überziehst du sie mit der Glasur aus geschmolzener Schokolade und Butter. Fertig!

Kartoschka mit Schokogeschmack

Schoko-Kartoschka selber machen: Tipps und Tricks

  • Statt in einer Springform kannst du das Biskuit auf einem Backblech backen, um die Backzeit zu verkürzen.
  • Das Biskuit kannst du am Vortag backen, auskühlen lassen und über Nacht luftdicht verpackt bei Zimmertemperatur aufbewahren.
  • Abhängig davon, wie trocken dein Biskuit ist, könntest du etwas mehr Creme für die Schoko-Kartoschka Törtchen brauchen.
  • Statt dem Schoko-Butterbiskuit kannst du ein klassisches Schokobiskuit für das Rezept backen oder bereits vorhandene Schokobiskuit-Reste nutzen.
  • Alkohol kannst du im Rezept weglassen.
  • Die Schokomasse für die süßen Kartoffeln muss klebrig und gut formbar sein. Dafür könntest du etwas mehr oder weniger Creme bzw. Biskuit-Bröseln brauchen, als im Rezept angegeben ist.

Hast du das Schoko-Kartoschka nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir das Törtchen gelungen und geschmeckt hat.

Mehr Törtchen Rezepte aus der Sowjetzeit gesucht? Probiere auch:

Schoko-Kartoschka – russisches Törtchen mit Schokogeschmack

Schoko-Kartoschka

Unheimlich schokoladig, saftig, cremig schmeckt das Schoko-Kartoschka Törtchen. Du kannst es mit diesem Rezept aus gängigen Zutaten zu Hause einfach selber machen. Die russischen süßen Schoko-Kartoffeln überzeugen nicht nur mit ihrem Geschmack, sondern auch mit ihrer einzigartigen Optik. Damit sind sie perfekt sowohl zum Nachmittagskaffee mit der Familie unter der Woche als auch für eine Feier.
Vorbereitungszeit 1 Std. 5 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Kühlzeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch, Sowjetisch
Portionen 15 Stück

Equipment

  • Ø 26 cm große Backspringform

Zutaten
  

für das Biskuit

  • 6 Eier
  • 200 g Puderzucker**
  • 40 g Butter geschmolzen und auf zimmerwarm abgekühlt
  • 30 g Kakaopulver**
  • 150 g Mehl**
  • 8 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

für die Creme

für die Glasur

zum Verzieren (alternativ)

  • 20 g Butter zimmerwarm
  • 20 g gezuckerte Kondensmilch zimmerwarm

Anleitungen
 

Zubereitung des Biskuits

  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus.
  • Schlage Eier, Puderzucker, Vanillezucker und Salz zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Vermische Mehl mit Kakaopulver und hebe es der Eier-Zucker-Masse unter, sodass ein luftiger dickflüssiger Schokobiskuitteig entsteht.
  • Rühre vorsichtig geschmolzene und auf zimmerwarm abgekühlte Butter dem Schokobiskuitteig unter, sodass er weiterhin luftig bleibt.
  • Gib den Teig in die Backform, backe das Schokobiskuit im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten und lass es auskühlen.

Zubereitung der Creme

  • Verrühre gezuckerte Kondensmilch, Eigelbe und Wasser in einem kleinen Kochtopf mit dickem Boden.
  • Bringe die Kondensmilch-Eigelb-Masse bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen und köchele sie weiterhin unter Rühren ca. 1 Minute, bis sie etwas angedickt ist. Lass den Kondensmilchsirup anschließend unter gelegentlichem Rühren auf Zimmertemperatur auskühlen.
  • Schlage Butter ca. 5 Minuten lang zu einer luftig cremigen hellen Masse auf.
  • Gib portionsweise den Kondensmilchsirup dazu und schlage es jedes Mal zu einer homogenen Creme auf.
  • Gib Kakaopulver dazu und schlage es zu einer homogenen Schokocreme auf.

Zubereitung der Törtchen

  • Zerbrösele das Schokobiskuit fein und gib es in eine große Rührschüssel.
  • Gib die Schokocreme sowie Rum zu den Bröseln und vermenge es zu einer klebrigen, gut formbaren Masse.
  • Forme "Kartoffeln" aus der Schokomasse und stelle sie 2 Stunden kalt.

Zubereitung der Glasur

  • Schmilz langsam Bitterschokolade und Butter zusammen.
  • Tauche jedes Schoko-Kartoschka mit der Oberfläche in die Schokoglasur, tropfe dabei die überschüssige Glasur ab, und lass sie im Kühlschrank trocknen.

Verzieren der Törtchen (alternativ)

  • Schlage Butter und gezuckerte Kondensmilch zu einer luftigen Creme auf.
  • Fülle die Creme in einen Spritzbeutel und spritze auf jedes Törtchen je drei "Kartoffelaugen".
  • Hole die Schoko-Kartoschka Törtchen ca. 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank raus, dann schmecken sie am besten.

Notizen

  • Das Biskuit kann man am Vortag backen, auskühlen lassen und über Nacht luftdicht verpackt bei Zimmertemperatur aufbewahren.
  • Abhängig davon, wie trocken das Biskuit ist, könnte man etwas mehr Creme für die Schoko-Kartoschka Törtchen brauchen.
  • Statt dem Schoko-Butterbiskuit kann man ein klassisches Schokobiskuit backen oder bereits vorhandene Schokobiskuit-Reste nutzen.
  • Alkohol kann man weglassen.
  • Die Schokomasse für die süßen Kartoffeln muss klebrig und gut formbar sein. Dafür könnte man etwas mehr oder weniger Creme bzw. Biskuit-Bröseln brauchen, als im Rezept angegeben ist.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der russischen süßen Schoko-Kartoffeln oben im Beitrag.

    Zeen Social Icons