InRezepte

Schoko-Biskuit-Törtchen – einfaches Rezept für schokoladige Hingucker

Schoko-Biskuit-Törtchen – einfaches Rezept für schokoladige Hingucker

This post is also available on: English

Schokoladig, schokoladiger, die Schoko-Biskuit-Törtchen! Wenn du auf Schokotorten stehst, musst du diese leckeren Törtchen unbedingt probieren. Sie schmecken saftig, fluffig, cremig, zart und unheimlich schokoladig. Außerdem sind die Schoko-Biskuit-Törtchen ziemlich einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu zubereiten, die du vielleicht schon zu Hause hast. Und ein Hingucker auf dem Esstisch sind sie auch noch dazu. Ein ausführliches Rezept für die Schoko-Biskuit-Törtchen mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Schoko-Gebäck aus der Sowjetzeit

In der Sowjetunion waren Konditoreien, Bäckereien und Kantinen reich an verschiedenen Torten und Törtchen. Manche konnte man überall und zu jeder Zeit kaufen, andere gehörten eher zur Seltenheit. Dabei wurde Gebäck angeboten, das einen besonderen Namen trug, aber auch welches, das keinen eindeutigen Namen bekommen hat. Zum letzen gehörten auch diese Schoko-Biskuit-Törtchen, die eben einfach so hießen.

Törtchen aus Biskuit und Schokocreme

Woraus bestehen die Schoko-Biskuit-Törtchen?

Teilweise verrät schon ihr Name, woraus diese leckeren Törtchen bestehen. Es ist in erster Linie das Schoko-Biskuit, das mit Kakaopulver zubereitet wird. Es ist fluffig, weich und schokoladig. Und damit es noch saftiger schmeckt, wird es mit Zuckersirup durchtränkt. Dann kommt noch die Schoko-Buttercreme dazu, die neben Butter mit karamellisierter gezuckerter Kondensmilch** und Kakaopulver gemacht ist. Sie schmeckt sehr cremig, zart und himmlisch schokoladig. Damit die Törtchen aber noch mehr Schokogeschmack bekommen, werden sie mit Schokoglasur aus Bitterschokolade überzogen.

Biskuit durchtränken oder nicht?

Das Durchtränken des Biskuits mit dem Zuckersirup sorgt dafür, dass die Törtchen später noch saftiger schmecken. Außerdem macht Rum oder Cognac im Zuckersirup das Gebäck aromatischer. Du kannst den Zuckersirup genauso gut ohne Alkohol zubereiten. Wenn du der Meinung bist, dass der Biskuitboden so schon saftig genug ist, kannst du den Zuckersirup weglassen. Um es herauszufinden, schneide am Rand ein kleines Stück Biskuit ab und probiere es.

Russische Schoko-Biskuit-Törtchen

Schoko-Biskuit-Törtchen verzieren

Du kannst die Schokoladen-Biskuit-Törtchen beliebig verzieren. Deiner Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie sehen aber auch nur mit der Schokoglasur überzogen hübsch aus. Ich hatte die Törtchen schlicht verziert. Zuerst hatte ich etwas Schoko-Creme in den Spritzbeutel** mit einer sehr kleinen runden Tülle** gefüllt und damit Streifen auf jedem Törtchen gezeichnet. Danach hatte ich den Spritzbeutel mit einer geschlossenen Sterntülle** verwendet, um am Rand von jedem Törtchen je drei Blümchen abzusetzen.

Diese Schoko-Biskuit-Törtchen sind

  • saftig,
  • fluffig,
  • weich,
  • cremig,
  • zart,
  • schokoladig,
  • himmlisch lecker,
  • ein Hingucker auf dem Esstisch,
  • einfach und schnell aus gängigen Zutaten zu backen,
  • ideal für einen besonderen Anlass, zum Beispiel zu Weihnachten, Ostern oder zum Geburtstag.

Schoko-Dessert

Schoko-Biskuit-Törtchen Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die Schoko-Biskuit-Törtchen selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Für die Törtchen musst du zuerst das Schoko-Biskuit backen. Dafür brauchst du genauso wie für ein normales Biskuit Eier, Zucker und Mehl, zusätzlich etwas Wasser und für den Schokogeschmack Kakaopulver. Für den Zuckersirup, mit dem das Biskuit durchtränkt wird, benötigst du nur Wasser, Zucker und eventuell etwas Rum oder Cognac. Die Creme für die Törtchen wird mit Butter, karamellisierter gezuckerter Kondensmilch, Kakaopulver und etwas Pflanzenöl zubereitet. Und für die Schokoglasur werden Bitterschokolade und etwas Pflanzenöl benötigt.

Schoko-Biskuit-Törtchen selber machen: so geht es

  1. Für das Biskuit Eier mit Zucker luftig aufschlagen, Mehl mit Kakaopulver unterheben und anschließend Wasser unterrühren. Den Biskuitteig auf einem Backblech gleichmäßig verteilen, bei 180 °C ca. 7 Minuten backen und auskühlen lassen.
  2. Für den Zuckersirup Wasser und Zucker zusammen kurz aufkochen, auskühlen lassen und Rum oder Cognac unterrühren. Das Biskuit damit durchtränken und in drei gleich große Teile schneiden.
  3. Für die Creme weiche Butter und karamellisierte gezuckerte Kondensmilch aufschlagen, Kakaopulver und Pflanzenöl hinzufügen und zu einer homogenen Creme schlagen. Die drei Biskuitböden damit bestreichen und aufeinander stapeln. Die „Torte“ für eine Weile kalt stellen.
  4. Für die Schokoglasur Bitterschokolade mit Pflanzenöl schmelzen, die „Torte“ damit übergießen und die Glasur trocknen lassen. Anschließend die „Torte“ in Törtchen schneiden. Fertig!

Gebäck mit Schokolade

Mit diesen Tipps und Tricks gelingen dir die Schoko-Biskuit-Törtchen

  • Verwende zimmerwarme Eier für das Biskuit. So kann sich darin der Zucker beim Aufschlagen schneller auflösen.
  • Hebe Mehl mit Kakaopulver sehr vorsichtig der Eier-Zucker-Masse unter, damit sie luftig bleibt, und das Biskuit am Ende fluffig schmeckt.
  • Um zu prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist, drücke mit einem Finger kurz vorsichtig auf seine Oberfläche etwa mittig. Wenn es nach dem Drücken zurückfedert, und keine Spuren zu sehen bleiben, ist es fertig.
  • Alkohol im Zuckersirup kannst du weglassen.
  • Du musst den Biskuitboden nicht mit dem Zuckersirup durchtränken, wenn du meinst, dass er so schon saftig genug ist.
  • Sowohl Butter als auch karamellisierte gezuckerte Kondensmilch für die Creme müssen zimmerwarm sein und beide etwa die gleiche Temperatur haben, wenn sie zusammen zur Creme aufgeschlagen werden, damit sie sich gut verbinden können.
  • Verwende Bitterschokolade** guter Qualität für die Schokoglasur, denn davon hängt teilweise der Geschmack der Törtchen ab.
  • Bewahre die Schoko-Biskuit-Törtchen im Kühlschrank auf. Sie sind ca. 3 Tage haltbar.

Hast du die die Schoko-Biskuit-Törtchen nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir das Gebäck gelungen und geschmeckt hat.

Appetit auf weitere leckere Törtchen bekommen? Probiere auch:

Schoko-Biskuit-Törtchen

Schoko-Biskuit-Törtchen

Schokoladig, schokoladiger, die Schoko-Biskuit-Törtchen! Wenn du auf Schokotorten stehst, musst du diese leckeren Törtchen unbedingt probieren. Sie schmecken saftig, fluffig, cremig, zart und unheimlich schokoladig. Außerdem sind die Schoko-Biskuit-Törtchen nach diesem Rezept ziemlich einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu zubereiten, die du vielleicht schon zu Hause hast. Und ein Hingucker auf dem Esstisch sind sie auch noch dazu.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Kühlzeit 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 7 Törtchen

Zutaten
  

für den Teig

  • 5 Eier (zimmerwarm)
  • 125 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 20 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

für die Creme

  • 200 g karamellisierte gezuckerte Kondensmilch (zimmerwarm)
  • 200 g Butter (zimmerwarm)
  • 100 g Kakaopulver
  • 10 ml Pflanzenöl

für den Zuckersirup

  • 50 ml Wasser
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Rum oder Cognac

für die Schokoglasur

  • 200 g Bitterschokolade
  • 1 EL Pflanzenöl

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Schlage Eier, Zucker und Salz zu einer luftigen, weißen Masse auf.
  • Vermische Mehl mit Kakaopulver und hebe es der Eier-Zucker-Masse unter, sodass ein luftiger, dickflüssiger Teig entsteht.
  • Hebe Wasser vorsichtig dem Teig unter, sodass der Teig weiterhin luftig bleibt.
  • Verteile den Teig gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe ihn im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 7 Minuten. Lass das Schoko-Biskuit danach auskühlen.

Zubereitung des Zuckersirups

  • Gib Zucker und Wasser zusammen in einen kleinen Kochtopf, koche es unter ständigen Rühren kurz auf, sodass sich der Zucker noch vor dem Kochen auflöst, und lass den Zuckersirup auskühlen.
  • Gib Rum oder Cognac dazu und verrühre es.

Zubereitung der Creme

  • Schlage weiche Butter und karamellisierte gezuckerte Kondensmilch zusammen ca. 5 Minuten zu einer luftig cremigen Masse auf.
  • Gib Kakaopulver und Pflanzenöl dazu und schlage es zu einer homogenen Schokocreme auf.

Zubereitung der "Torte"

  • Durchtränke das Schoko-Biskuit mit dem Zuckersirup und schneide es in drei gleich große Stücke.
  • Lass eventuell etwas von der Schokocreme zum Verzieren übrig und stelle es kalt, solange du es nicht brauchst. Bestreiche mit der restlichen Creme die drei Biskuitböden und stapele sie aufeinander. Stelle die "Torte" ca. 1 Stunde kalt, damit die Creme fest wird.

Zubereitung der Schokoglasur

  • Schmilz Bitterschokolade zusammen mit Pflanzenöl.

Zubereitung der Törtchen

  • Übergieße die "Torte" mit der Schokoglasur und lass sie kurz im Kühlschrank trocknen.
  • Schneide die "Torte" in 7 Törtchen in Form von gleichschenkligen Dreiecken, dabei bleiben an den beiden Enden der "Torte" zwei kleine Stücke in Form von rechtwinkligen Dreiecken übrig, die zwar nicht so schön aussehen, aber genauso lecker wie die anderen Törtchen schmecken.
  • Verziere die Schoko-Biskuit-Törtchen beliebig mit der zur Seite gestellten Creme, lass die Creme vorher bei Zimmertemperatur kurz weich werden, und stelle die Törtchen ca. 30 Minuten kalt.

Notizen

  • Zimmerwarme Eier für das Biskuit verwenden. So kann sich darin der Zucker beim Aufschlagen schneller auflösen.
  • Um zu prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist, mit einem Finger kurz vorsichtig auf seine Oberfläche etwa mittig drücken. Wenn es nach dem Drücken zurückfedert, und keine Spuren zu sehen bleiben, ist es fertig.
  • Alkohol im Zuckersirup kann man weglassen.
  • Das Durchtränken des Biskuitbodens mit dem Zuckersirup kann man weglassen, wenn man der Meinung ist, dass er so schon saftig genug ist.
  • Sowohl Butter als auch karamellisierte gezuckerte Kondensmilch für die Creme müssen zimmerwarm sein und beide etwa die gleiche Temperatur haben, wenn sie zusammen zur Creme aufgeschlagen werden, damit sie sich gut verbinden können.
  • Bitterschokolade guter Qualität für die Schokoglasur verwenden.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen der Schoko-Biskuit-Törtchen oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!