Schoko-Birnenkuchen – saftiger Schokokuchen mit Birnen

Schoko-Birnenkuchen – saftiger Schokokuchen mit Birnen

This post is also available on: English

Ein saftiger Schokoladentraum mit einer fruchtigen Geschmacksnote ist dieser Birnenkuchen. Wenn man ein Stück probiert hat, bekommt man nicht mehr genug davon. Der Schoko-Birnenkuchen macht praktisch süchtig. Außerdem ist er einfach und schnell zu backen. Ein ausführliches Schoko-Birnenkuchen Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Verschmelzung von Birne und Schokolade

In diesem Kuchen sind Birne und Schokolade vereint. Geschmacklich ist es einfach eine unwiderstehlich köstliche Kombination. Denn Birne ergänzt perfekt den Schokoladengeschmack.

Birnen-Schokokuchen backen

Himmlisch saftiger Schoko-Birnenkuchen

Dieser Schoko-Birnenkuchen schmeckt richtig saftig. Dafür sorgen Birnen und eine großzügige Portion Pflanzenöl. Gleichzeitig hat der Kuchen einen fruchtigen Geschmack, den er auch Birnen zu verdanken hat. Außerdem ist er sehr schokoladig. Dafür sorgen neben Kakao viele Schockostückchen. Statt Schokolade selber zu hacken, kannst du übrigens Schokodrops** kaufen.

Welche Schokolade?

Ich habe den Schoko-Birnenkuchen mit Bitterschokolade gebacken. Alternativ kannst du natürlich Milchschokolade dafür nehmen. Je höher der Kakaoanteil bei deiner Schokolade aber ist, desto mehr Schokogeschmack bekommt der Kuchen. Ich habe diesmal Bitterschokolade mit 90 % Kakao verwendet. Und damit wurde der Birnenkuchen sehr, sehr schokoladig.

Schoko-Birnenkuchen Rezept

Schokoladiger Hingucker auf dem Esstisch

Mit Birnenstreifen verziert sieht der Kuchen wie eine große Blume aus. Auch im Anschnitt ist er hübsch anzuschauen. Somit ist der Schoko-Birnenkuchen perfekt für eine Feier und wird deine Gäste garantiert begeistern. Da er gleichzeitig einfach zu backen ist, kannst du ihn deiner Familie genauso zum Nachtisch unter der Woche servieren.

Dieser Schoko-Birnenkuchen ist

  • unheimlich saftig,
  • schokoladig,
  • fruchtig,
  • weich,
  • köstlich,
  • aromatisch,
  • einfach und schnell aus gängigen Zutaten zu backen,
  • ideal zum Nachtisch unter der Woche oder für eine Feier.

Schokokuchen mit Birnen

Schoko-Birnenkuchen Rezept einfach und schnell

Da es sich bei dem Schoko-Birnenkuchen um einen Rührkuchen handelt, ist das Rezept dafür sehr einfach und schnell. Du vermengst zuerst alle flüssigen Zutaten, vermischst dann alle trockenen Zutaten und verbindest anschließend die beiden Mischungen zu einem dickflüssigen Teig. Dann rührst du dem Teig nur noch Birnen- und Schokostücke unter und lässt den Backofen seine Arbeit erledigen, während du dich anderen Aufgaben widmen kannst.

Birnen-Schokokuchen backen: Tipps und Tricks

  • Verwende reife Birnen für den Kuchen.
  • Wenn du keine Birnenschale im Kuchen magst, kannst du das Obst vorher schälen.
  • Die Zuckermenge kannst du nach Geschmack anpassen, abhängig davon, wie süß du den Schokokuchen mit Birnen magst, und wie süß deine Schokolade ist.
  • Statt Bitterschokolade kannst du Milchschokolade nehmen. Reduziere in diesem Fall eventuell die Zuckermenge.
  • Alkohol verleiht mehr Aroma dem Kuchen. Du kannst ihn aber weglassen.
  • Rühre den Teig auf keinen Fall zu lange, sondern nur kurz, bis er so gerade eine homogene Konsistenz bekommt, damit der Kuchen nach dem Backen saftig und nicht trocken schmeckt.
  • Zum Backen des Birnen-Schokokuchens benötigst du eine Ø 24 cm große Backspringform, die du online zum Beispiel bei** Amazon oder Otto bestellen kannst.
  • Prüfe mit einem Holzspieß, ob der Kuchen fertig gebacken ist. Führe dafür in die Mitte des Kuchens kurz einen Holzspieß ein und schaue, ob er fast sauber rauskommt. Bleibt der Holzspieß in rohen Teig verschmiert, musst du den Kuchen noch backen. Bleibt nur geschmolzene Schokolade am Holzspieß, ist er fertig.
  • Backe den Schoko-Birnenkuchen nicht länger als nötig, sonst könnte er trocken und nicht saftig schmecken.

Hast du den Schokokuchen mit Birnen nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie er dir gelungen und geschmeckt hat.

Appetit auf mehr Schokoladenkuchen bekommen? Probiere doch:

Schoko-Birnenkuchen – saftiger Schokokuchen mit Birnen

Schoko-Birnenkuchen

Ein saftiger Schokoladentraum mit einer fruchtigen Geschmacksnote ist der Birnenkuchen. Wenn man ein Stück probiert hat, bekommt man nicht mehr genug davon. Der Schoko-Birnenkuchen macht praktisch süchtig. Außerdem ist er mit diesem Rezept einfach und schnell zu backen.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 10

Equipment

  • Ø 24 cm große Backspringform

Zutaten
  

zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus und fette den Rand mit Butter ein.
  • Schneide 3 Birnen in Würfel und die restlichen zwei in Streifen.
  • Hacke Bitterschokolade grob.
  • Schlage Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Gib Milch, Pflanzenöl sowie Rum oder Cognac dazu und verrühre es kurz.
  • Vermische Mehl mit Kakaopulver und Backpulver und rühre es kurz der flüssigen Masse unter, sodass ein dickflüssiger Teig entsteht.
  • Rühre dem Teig die in Würfel geschnittenen Birnen und die grob gehackte Schokolade kurz unter.
  • Gib den Teig in die Backform und stecke die Birnen-Streifen längs in den Teig rein, sodass sie an der Oberfläche sichtbar bleiben.
  • Backe den Schoko-Birnenkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten, lass ihn in der Backform auskühlen und hole ihn danach raus.
  • Bestäuben den Schoko-Birnenkuchen leicht mit Puderzucker.

Notizen

  • Reife Birnen für den Kuchen verwenden.
  • Wenn man keine Birnenschale im Kuchen mag, kann man das Obst vorher schälen.
  • Die Zuckermenge kann man nach Geschmack anpassen.
  • Statt Bitterschokolade kann man Milchschokolade nehmen. In diesem Fall eventuell die Zuckermenge reduzieren.
  • Alkohol kann man weglassen.
  • Den Teig auf keinen Fall zu lange rühren, sondern nur kurz, bis er so gerade eine homogene Konsistenz bekommt, damit der Kuchen nach dem Backen saftig und nicht trocken schmeckt.
  • Mit einem Holzspieß prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist. Dafür in die Mitte des Kuchens kurz einen Holzspieß einführen und schauen, ob er fast sauber rauskommt. Bleibt der Holzspieß in rohen Teig verschmiert, muss man den Kuchen noch backen. Bleibt nur geschmolzene Schokolade am Holzspieß, ist er fertig.
  • Den Schoko-Birnenkuchen nicht länger als nötig backen, sonst könnte er trocken und nicht saftig schmecken.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen des Schoko-Birnenkuchens oben im Beitrag.

    Zeen Social Icons