Anzeige
InRezepte

Torte “Josephina”

Russische Torte Josephina

Im Gegensatz zu den üblichen russischen Torten, wie Medovik oder “Frühling” mit mehreren Teigfladen, besteht die Torte “Josephina” aus nur drei Teigfladen. Walnüsse und Bitterschokolade verleihen der Torte einen außergewöhnlichen Geschmack.

Zutaten für Torte “Josephina”

für den Teig

  • 600 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 EL Honig
  • 4 EL Schmand oder Sauerrahm
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Essig

für die Creme

  • 400 g Schmand
  • 80 g Zucker
  • 60 g gemahlene Walnüsse
  • 4 EL gezuckerte Kondensmilch
  • 1 EL Honig
  • 1 Päckchen Vanillezucker

zum Verzieren

  • 50 g gemahlene Walnüsse
  • 50 g Bitterschokolade
  • 30 g Butterkekse

Zubereitung von Torte “Josephina”

Teig-Zubereitung

Schritt 1: Lass Butter ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur weich werden.

Schritt 2: Verrühre Backpulver mit etwas Essig.

Backpulver mit Essig vermischen

Schritt 3: Vermische Mehl, Butter, Zucker, Honig, Schmand oder Sauerrahm, Eier und Backpulver und knete alles zu einem festen Teig.

Teig für russische Torte Josephina

Schritt 4: Teile den Teig in 3 Teile und rolle jeden Teil ca. 0,5 cm dick aus.

Teig für Torte Josephina ausrollen

Schritt 5: Backe jeden Teigfladen einzeln auf einem Backblech** im vorgeheizten Backofen** bei 180 °C jeweils ca. 8 – 10 Minuten und lasse sie abkühlen.

Teigfladen für russische Torte Josephina

Creme-Zubereitung

Schritt 1: Verrühre gut Schmand und Zucker, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Schmand mit Zucker

Produktempfehlungen

Schritt 2: Gib Honig, gezuckerte Kondensmilch, gemahlene Walnüsse und Vanillezucker dazu und vermische alle Zutaten.

Creme für russische Torte Josephina

Schritt 3: Bestreiche jeden Teigfladen oben und an den Seiten mit der Creme und lege die Teigfladen aufeinander.

Torte Josephina mit Creme bestreichen

Verzieren der Torte

Schritt 1: Zerkleinere Butterkekse.

Butterkekse für Torte Josephina zerkleinern

Schritt 2: Reibe Bitterschokolade.

Bitterschokolade reiben

Schritt 3: Vermische gemahlene Walnüsse, Butterkekse und Bitterschokolade.

Walnüsse, Butterkekse und Bitterschokolade vermischen

Schritt 4: Bestreue damit die Torte oben und an den Seiten.

Russische Torte Josephina verzieren

Schritt 5: Lass die Torte bei Zimmertemperatur 6 Stunden stehen.

Torte Josephina

Schritt 6: Lass sie danach 1 – 2 Stunden im Kühlschrank stehen.

Russische Torte Josephina servieren

Wie schmeckt dir die Torte “Josephina”? Erzähle es in einem Kommentar.

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare

  • Selda

    Liebe Katja,
    deine Torte Josephina werde ich definitiv mit meiner Tochter backen. Sie ist auch der Meinung, dass es gar nicht so schwer aussieht. Ich werde dir darüber Bericht erstatten. Eine frage habe ich allerdings: Warum wird das Backpulver mit Essig verrührt?
    Liebe Grüße, Selda.

    April 4, 2018 um 10:03 am Reply
    • Katja

      Hallo Selda,
      ich mache es, damit der Kuchen lockerer wird. Der Essig verstärkt die Wirkung des Backpulvers, so dass der Kuchen mehr aufgeht. Man kann aber auch nur Backpulver nehmen, ohne Essig.
      Ich hoffe, die Torte wird euch schmecken, und freue mich auf deinen Bericht!

      April 4, 2018 um 5:14 pm Reply
      • Selda

        Das ist ja interessant. Wenn, dann backen wir es natürlich auch mit Essig. Das ist mal etwas, was ich noch nicht kannte.
        Liebe Grüße, Selda.

        April 4, 2018 um 5:31 pm Reply

    Leave a Reply

    Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail

    Bloggerei.de Gutscheincodes