InRezepte

Quarkplätzchen „Gänse-Latschen“ – russische Quarkkekse, die süchtig machen

Quarkplätzchen "Gänse-Latschen" – Rezept für russische Quarkkekse

Diese Quarkplätzchen schmecken zart und zergehen gleich auf der Zunge. Sie sind so lecker, dass man mit dem Naschen gar nicht aufhören kann. Aufgrund ihrer Form, die an Gänse-Latschen erinnert, haben die Kekse mit Quark den entsprechenden Namen bekommen. Das Rezept für die Quarkkekse ist sehr einfach, so dass du sie in kürzester Zeit backen kannst. Außerdem brauchst du dafür nur wenige Zutaten. Zum Kaffee oder Tee sind die Plätzchen mit Quark ein idealer Nachtisch. Aber auch als Weihnachtsplätzchen sind sie perfekt.

Wenn du Tworog für das Rezept verwenden willst, kannst du es in einigen Supermärkten, russischen Läden oder bei Amazon** kaufen. Außerdem kannst du ganz einfach Tworog selber machen.

Russische Quarkplätzchen "Gänse-Latschen"

Russische Quarkplätzchen "Gänse-Latschen"

Probiere diese köstlichen Quarkplätzchen, die einen süchtig machen.
5 von 1 Bewertung
Gericht Nachspeise

Zutaten
  

  • 250 g Tworog oder Quark
  • 250 g Margarine oder Butter
  • ca. 80 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 220 - 300 g Mehl
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Anleitungen
 

  • Vermische Mehl, Backpulver und Salz. Gib kalte Margarine oder Butter dazu und hacke es fein. Wenn du Tworog verwendest, wirst du weniger Mehl brauchen als bei Quark. Damit der Teig die richtige Konsistenz bekommt und nicht zu fest wird, nimm zuerst am besten etwas weniger Mehl und füge das restliche bei Bedarf im nächsten Schritt hinzu.
  • Gib Tworog oder Quark dazu und knete es zu einem weichen Teig. Wenn der Teig zu klebrig ist, gib noch etwas Mehl dazu. Lege den Teig in eine Rührschüssel, decke ihn zu und stelle ihn 30 Minuten kalt.
  • Bestreue die Arbeitsfläche mit Mehl, rolle den Teig ca. 2 - 3 mm dick aus und steche, zum Beispiel mit einem Trinkglas, Kreise daraus aus.
  • Drücke jeden Kreis von einer Seite in Zucker rein und falte ihn zu einem Halbkreis mit der Zucker-Seite nach innen. Drücke nun eine Seite vom Halbkreis in den Zucker rein und falte ihn zu einem Dreieck wieder mit der Zucker-Seite nach innen. Drücke eine Seite vom Dreieck in den Zucker rein und mache am Rand vom Dreieck mit einer Gabel ein Muster, indem du die Gabel etwas in den Teig reindrückst, damit die Plätzchen wie "Gänse-Latschen" aussehen.
     
    Plätzchen mit Quark backen
  • Verteile die Quarkplätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten.

Notizen

Russische Quarkkekse
Quarkplätzchen
Quarkkekse

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

  • Tatjana

    5 stars
    Ну очень вкусно

    Dezember 4, 2020 um 9:23 pm Reply
  • Katharina

    das ist eine leckere Idee mit dem Quark-Butter-Teig. Sie sehen auch sehr blättrig aus, toll. So in der Art habe ich schon einen Apfelstrudel gebacken.
    Ich wünsche eine schöne Adventszeit, liebe Grüße von Katharina https://katharinahatwasausprobiert.blogspot.com/2020/05/apfelstrudel-mit-murbem-quarkteig.html

    Dezember 4, 2020 um 8:51 pm Reply
  • Franziska

    Wie lange sind die Plätzchen haltbar?

    Oktober 31, 2020 um 4:31 pm Reply
    • Katja

      Genauso wie alle anderen Plätzchen – etwa ein paar Wochen in einem geschlossenen Gefäß 😉

      November 3, 2020 um 1:41 pm Reply
  • Rebeccalecka

    Was für einen Quark hast Du genommen? Magerquark oder „hochprozentigen“ 😉

    Dezember 29, 2019 um 3:42 pm Reply
    • Katja

      Das ist deinem Geschmack überlassen. Ich hatte den normalen Quark.

      Dezember 29, 2019 um 7:52 pm Reply
  • Julia

    Kann man den Teig am Vortag vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren?

    April 18, 2019 um 4:18 pm Reply
    • Katja

      Da der Teig Backpulver enthält, würde ich es nicht machen. Könnte sein, dass die Quarkplätzchen dann nicht mehr so locker schmecken.

      April 18, 2019 um 4:49 pm Reply
    • Manuela

      Ich hab es notgedrungen gemacht, da uns kurz vor dem geplanten Backen was dazwischen kam. Die Plätzchen sind trotzdem fluffig und lecker

      Dezember 8, 2019 um 3:25 pm Reply
  • Corinna

    Hmmm, sehr lecker! Ich hab die Hälfte des Mehls durch Vollkornmehl ersetzt und dem Zucker noch Zimt hinzugefügt. Apfel kann ich mir sehr gut als Füllung vorstellen, das wird als nächstes ausprobiert. Danke für das Rezept 🙂

    Februar 3, 2019 um 3:41 pm Reply
  • Leave a Reply

    Rezept Bewertung




    Bloggerei.de Gutscheincodes
    Don`t copy text!