InRezepte

Russische Mandelkekse – sowjetisches Rezept mit 4 Zutaten

Russische Mandelkekse – sowjetisches Rezept mit 4 Zutaten

This post is also available on: English

Knusprig von außen, saftig von innen, nussig und einzigartig köstlich schmecken diese russischen Mandelkekse, die in der Sowjetzeit so beliebt waren und inzwischen in russischen Bäckereien kaum noch zu finden sind. Hier zeige ich dir, wie du sie selber backen kannst. Das geht sehr einfach und mit nur vier Zutaten. Ein ausführliches Mandelplätzchen Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Mandelkekse aus der Sowjetunion

Diese Mandelplätzchen stammen noch aus der Sowjetunion. Damals waren sie sehr verbreitet und in vielen sowjetischen Bäckereien angeboten. Inzwischen findet man sie noch kaum in Russland. Nach dem GOST Rezept, das ich dir hier zeige, kannst du die Mandelkekse aber ganz einfach zu Hause selber backen. Und diese schmecken genauso lecker wie das Original aus der fernen Sowjetzeit.

Russische Kekse mit Mandeln

Außergewöhnlich und himmlisch lecker

Die russischen Mandelkekse sind keine gewöhnlichen Plätzchen mit Mandeln. Da der Teig mit Eiweiß und Zucker sowie mit gemahlenen Mandeln und dafür mit kaum Mehl zubereitet wird, sind die Kekse einem Mandel-Baisergebäck ähnlich und erinnern einen geschmacklich etwas an Macarons ohne Füllung. Sie haben innen eine weiche, saftige, zähe Mandelmasse und außen eine knusprige Oberschicht. Diese Kombination aus saftig, knusprig und nussig macht die Mandelkekse besonders lecker und aromatisch.

Zum Naschen unter der Woche oder zu Weihnachten

Diese Mandelkekse sind perfekt zum Naschen zwischendurch. Wenn du sie einmal probiert hast, kannst du mit dem Naschen bestimmt nicht mehr aufhören, so lecker sind die Plätzchen. Auch mit einer Tasse Tee oder Kaffee, zum Nachtisch nach dem Essen sind sie köstlich. Außerdem gehen die Mandelkekse als Weihnachtsplätzchen durch. Damit machst du deinen Lieben garantiert eine Freude an Weihnachten. Du kannst sie genauso gut zu Weihnachten an jemanden verschenken, der Süßes mag.

Sowjetische Mandelplätzchen

Diese Mandelkekse sind

  • knusprig und saftig,
  • nussig,
  • aromatisch,
  • unheimlich lecker,
  • einfach und schnell aus nur 4 Zutaten zu backen,
  • ideal zum Naschen zwischendurch oder zum Nachtisch mit Kaffee, Tee,
  • gehen als Weihnachtsplätzchen durch,
  • eignen sich als selbstgemachtes Geschenk aus der Küche,
  • inzwischen verschwundener Klassiker der sowjetischen Küche.

Sowjetisches Mandelplätzchen Rezept mit 4 Zutaten

Das Rezept für die russischen Plätzchen mit Mandeln ist sehr einfach. Wichtig ist dabei nur jedes Detail zu beachten, damit sie dir gelingen. Diese Details habe ich dir weiter unten bei Tipps und Tricks aufgelistet.

Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür brauchst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die russischen Mandelplätzchen backen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept. Für das Mandelkekse Rezept benötigst du nur vier Zutaten. Das sind

  • natürlich Mandeln**, die gemahlen, nicht geröstet und nicht geschält sein müssen,
  • dann noch Eiweiß von Eiern,
  • Zucker
  • und etwas Mehl.

Sowjetische Mandelkekse backen: so gehst du vor (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Zuerst vermischst du gemahlene Mandeln mit Zucker, fügst dann Eiweiß hinzu und verrührst es.
  2. Dann erwärmst du die Masse auf warm, rührst sie um, bis sich der Zucker aufgelöst hat, und lässt sie auf Zimmertemperatur auskühlen.
  3. Nun fügst du Mehl hinzu, setzt aus dem dickflüssigen Teig Kekse auf Backblech ab und backst sie. Fertig!

Russisches Gebäck

Russische Mandelkekse backen: mit diesen Tipps und Tricks gelingen sie dir

  • Verwende unbehandelte (nicht geröstet und nicht geschält) Mandeln für das Rezept. Du kannst dafür entweder ganze Mandeln kaufen und sie dann selber mahlen oder nicht blanchierte und nicht geschälte gemahlene Mandeln kaufen.
  • Die Zutatenmengen sind bei diesem Rezept sehr wichtig. Wiege also alle Zutaten genau ab.
  • Bereite das Wasserbad so vor, dass die Rührschüssel mit der Mandel-Eiweiß-Zucker-Masse komplett den Kochtopf mit dem kochenden Wasser zudeckt (als ob sie der dafür passende Deckel wäre), damit keinen Dampf in die Masse gelangt. Die Rührschüssel darf dabei das Wasser im Kochtopf nicht berühren.
  • Erwärme die Mandel-Eiweiß-Zucker-Masse nur auf warm (ca. 45 °C), erhitze sie nicht auf heiß, und lass sie auf Zimmertemperatur auskühlen, bevor du Mehl hinzufügst.
  • In der warmen Mandel-Eiweiß-Zucker-Masse muss sich der Zucker komplett aufgelöst haben, bevor Mehl hinzugefügt wird. Das kannst du nachprüfen, indem du eine kleine Menge der Masse zwischen zwei Fingern reibst. Spürst du beim Reiben keine Kristalle mehr, hat sich der Zucker aufgelöst.
  • Füge Mehl am besten durch ein Sieb der Mandel-Eiweiß-Zucker-Masse hinzu, damit sich keine Klümpchen im Teig bilden, und du ihn nicht zu lange rühren musst.
  • Rühre den Mandelteig nach dem Hinzufügen von Mehl nicht zu lange, sondern nur kurz, bis er eine homogene Konsistenz bekommt.
  • Die Mandelkekse kannst du aus dem dickflüssigen Teig entweder mit einem Spritzbeutel und einer runden Lochtülle** oder mit einem Esslöffel absetzen.
  • Die ideale Backofentemperatur zum Backen der Mandelkekse liegt bei 150 °C – 160 °C Ober- und Unterhitze. Die Temperatur darf nicht 170 °C übersteigen. Ich habe die Mandelplätzchen bei 150 °C gebacken.
  • Die im Rezept angegebene Backzeit kann abhängig von der Größe der Kekse abweichen. Die Mandelplätzchen sind fertig gebacken, wenn sie eine leicht goldbraune Farbe haben.
  • Lass die Kekse mit Mandeln nach dem Backen auf dem Backpapier, auf dem sie gebacken wurden, komplett auskühlen, und ziehe sie erst danach vom Backpapier ab. Wenn du versuchst noch heiße Mandelplätzchen vom Backpapier zu entfernen, könnten sie daran kleben bleiben.
  • Am besten schmecken die Mandelkekse am Tag der Zubereitung. Bewahre das übrig gebliebene Gebäck trocken und luftdicht verpackt bei Zimmertemperatur auf.

Russische Mandelplätzchen sind dir perfekt gelungen, wenn sie

  • saftig und zäh von innen schmecken,
  • knusprig von außen sind,
  • eine glänzende Oberfläche haben,
  • mit Rissen an der Oberfläche sind,
  • leicht goldbraune Farbe haben.

Plätzchen mit Mandeln

Video für das Mandelkekse Rezept

Auf meinem Youtube-Kanal findest du übrigens ein kurzes Video für russische Mandelplätzchen. Da kannst du dir genau anschauen, wie du sie selber backst. Wenn du keine Videos mehr von mir verpassen willst, abonniere gerne meinen Kanal.

Hast du russische Mandelkekse nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die Plätzchen mit Mandeln gelungen und geschmeckt haben.

Appetit auf weitere leckere Kekse bekommen? Probiere auch diese Rezepte aus:

Russische Mandelkekse

Russische Mandelkekse

Knusprig von außen, saftig von innen, nussig und einzigartig köstlich schmecken diese russischen Mandelkekse, die in der Sowjetzeit so beliebt waren und inzwischen in russischen Bäckereien kaum noch zu finden sind. Nach diesem Rezept kannst du sie selber backen. Das geht sehr einfach und mit nur vier Zutaten.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 20 Kekse

Zutaten
  

  • 150 g Mandeln unbehandelt (nicht geröstet und nicht geschält)
  • 120 g Eiweiß von Eiern (Eiweiß von ca. 4 Eiern Größe M)
  • 300 g Zucker
  • 40 g Mehl

Anleitungen
 

  • Mahle Mandeln fein und vermische sie mit Zucker.
  • Gib Eiweiß dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Erwärme die Mandelmasse im Wasserbad unter ständigem Rühren auf warm (ca. 45 °C) und rühre sie weiterhin solange um, bis sich der Zucker aufgelöst hat. (Beachte dafür meine Tipps und Tricks hier oben im Beitrag.) Lass sie anschließend auf Zimmertemperatur auskühlen.
  • Gib Mehl dazu und verrühre es kurz zu einem dickflüssigen Teig.
  • Setze mithilfe eines Spritzbeutels und einer runden Lochtülle oder mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech runde Kekse aus dem Mandelteig ab und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten. Lass sie danach auf dem Backpapier, auf dem sie gebacken wurden, auskühlen.

Notizen

  • Unbehandelte (nicht geröstet und nicht geschält) Mandeln verwenden. Man kann dafür entweder ganze Mandeln kaufen und sie dann selber mahlen oder nicht blanchierte und nicht geschälte gemahlene Mandeln kaufen.
  • Alle Zutaten genau abwiegen.
  • Das Wasserbad so vorbereiten, dass die Rührschüssel mit der Mandelmasse komplett den Kochtopf mit dem kochenden Wasser zudeckt (als ob es der dafür passende Deckel wäre), damit keinen Dampf in die Masse gelangt. Die Rührschüssel darf dabei das Wasser im Kochtopf nicht berühren.
  • Die Mandelmasse nur auf warm (ca. 45 °C) erwärmen, nicht auf heiß erhitzen, und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen, bevor Mehl hinzugefügt wird.
  • In der warmen Mandelmasse muss sich der Zucker komplett aufgelöst haben, bevor Mehl hinzugefügt wird. Das kann man nachprüfen, indem man ein kleine Menge der Masse zwischen zwei Fingern reibt. Spürt man keine Kristalle mehr, hat sich der Zucker aufgelöst.
  • Den Mandelteig nach dem Hinzufügen von Mehl nicht zu lange, sondern nur kurz rühren, bis er eine homogene Konsistenz bekommt.
  • Die Backofentemperatur beim Backen der Kekse soll bei etwa 150 °C - 160 °C liegen und darf 170 °C nicht übersteigen.
  • Die angegebene Backzeit kann abhängig von der Größe der Kekse abweichen. Die Mandelplätzchen sind fertig gebacken, wenn sie eine leicht goldbraune Farbe haben.
  • Die Kekse mit Mandeln nach dem Backen auf dem Backpapier, auf dem sie gebacken wurden, komplett auskühlen lassen, und sie erst danach vom Backpapier abziehen. Sonst könnten sie daran kleben bleiben.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen der russischen Mandelkekse oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!