InRezepte

“9-Kopeke-Brötchen” backen – Rezept für beliebte süße Brötchen aus der Sowjetzeit

"9-Kopeke-Brötchen" – Rezept für süße Brötchen aus der Sowjetzeit

Diese leckeren süßen Brötchen gab es in der Sowjetzeit in russischen Bäckereien zu kaufen. Gekostet haben sie damals 9 Kopeke. Inzwischen hat sich der Preis der russischen Brötchen natürlich geändert, unter dem Namen sind sie aber bei Vielen in Russland in Erinnerung geblieben. Hier zeige ich dir das Originalrezept, nach dem du die “9-Kopeke-Brötchen” selber backen kannst. Zwar brauchst du dafür ziemlich viel Zeit, der Aufwand lohnt sich aber. Die Brötchen sind sehr luftig, weich und unheimlich lecker. Sie schmecken sowohl mit einem Glas Milch – ob Kuh- oder Pflanzenmilch –, mit Butter, Marmelade oder sogar pur köstlich. Nicht umsonst wurden sie sowohl von Erwachsenen als auch Kindern in der Sowjetunion geliebt.

Rezept für “9-Kopeke-Brötchen”

Die Zutaten ergeben 12 süße Brötchen.

Zutaten

für den Vorteig

  • 50 ml Wasser (lauwarm)
  • 75 ml Milch (lauwarm)
  • 10 g Frischhefe
  • 200 g Mehl

für den Teig

  • 130 g Zucker
  • 75 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
  • 1 Ei + 1 Eiweiß (Zimmertemperatur)
  • ca. 50 ml Wasser (lauwarm)
  • Vanille
  • 5 g Salz
  • 10 g Frischhefe
  • 300 g Mehl
  • evtl. Pflanzenöl für die Arbeitsfläche

zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Wasser

Zubereitung

Bereite zuerst den Vorteig zu.

Schritt 1: Vermische Wasser und Milch, löse darin Frischhefe auf, gib Mehl dazu und knete es zu einem festen Teig. Knete den Teig ca. 5 Minuten durch, decke ihn mit einem Handtuch zu und lass ihn an einem warmen Ort 2,5 – 3 Stunden gehen.

Wichtig: Sobald der Teig komplett aufgeht und gerade anfängt in sich zusammenzusinken ist der Vorteig fertig. Nach etwa 2,5 Stunden Gehzeit solltest du ihn also öfters beobachten. Der Teig darf nicht zu sehr in sich zusammensinken.

Vorteig

Nun wird der Teig zubereitet.

Schritt 2: Löse Frischhefe in Wasser auf, gib es zum Vorteig aus Schritt 1 und verrühre es zu einer homogenen Masse.

Tipp: Nimm am besten zuerst etwas weniger Wasser und füge das restliche bei Bedarf in Schritt 4 hinzu.

Hefe-Mischung zum Vorteig geben

Schritt 3: Verrühre Ei, Eiweiß, Zucker, Vanille und Salz zu einer homogenen Masse, gib die Masse aus Schritt 2 dazu und verrühre es wieder zu einer homogenen Masse.

Eier-Zucker-Masse zum Vorteig geben

Schritt 4: Gib Mehl dazu und knete es zu einem weichen, etwas klebrigen Teig. Sollte dein Teig zu fest oder zu trocken sein, gib noch etwas Wasser dazu.

Hefeteig

Schritt 5: Gib weiche Butter oder Margarine dazu und knete es durch, bis der Teig wieder eine homogene Konsistenz hat. Knete ihn anschließend ca. 10 Minuten durch, decke ihn zu und lass ihn an einem warmen Ort 1 Stunde gehen. Knete den Teig danach kurz durch und lass ihn noch 1 Stunde gehen.

Tipp: Sollte der Teig an den Händen kleben bleiben, fette die Hände vor dem Kneten etwas mit Pflanzenöl ein.

Butter zum Hefeteig geben

Schritt 6: Teile den Teig in 12 gleich große Stücke und forme jedes Stück zu einer Kugel. Verteile die Kugeln auf einem Backblech oder in einer quadratischen Backform, sodass etwa 1 cm Abstand zwischen den Teigkugeln ist. Decke die Brötchen mit Backpapier zu und lass sie an einem warmen Ort 40 Minuten gehen.

Tipp: Damit die Brötchen gut nach oben aufgehen, ist es wichtig nicht zu viel Abstand dazwischen zu lassen.

"9-Kopeke-Brötchen" formen

Schritt 7: Verrühre Eigelb mit 1 EL Wasser, bestreiche die Brötchen damit und lass sie weitere 30 Minuten gehen.

"9-Kopeke-Brötchen" mit Eigelb bestreichen

Schritt 8: Backe die süßen Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten.

"9-Kopeke-Brötchen" backen

Und schon können deine “9-Kopeke-Brötchen” vernascht werden.

"9-Kopeke-Brötchen"

Russische süße Brötchen aus der Sowjetzeit

Russische süße Brötchen

Süße Brötchen aus Hefeteig

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Bloggerei.de Gutscheincodes