InRezepte

Rote Linsen Dal – Rezept für beliebtes indisches veganes Gericht

Rote Linsen Dal – Rezept für beliebtes indisches veganes Gericht

This post is also available on: English

Unheimlich köstlich, cremig, würzig, gesund, vegan und sättigend ist dieses Rote Linsen Dal. Du kannst es zum Mittag- und Abendessen pur, mit verschiedenen Beilagen oder mit Brot servieren. An kalten Tagen wärmt dich das herzhafte indische Gericht von innen. Außerdem ist es einfach und schnell aus gängigen Zutaten zu zubereiten. Probiere also das Linsen Dal unbedingt aus! Ein ausführliches Rote Linsen Dal Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Was ist Dal?

Dal (auch Dhal, Dahl oder Daal) ist ein verbreitetes Hauptgericht in Indien und wird mit Hülsenfrüchten zubereitet. Neben Linsen können es unter anderem Kichererbsen, Bohnen oder Erbsen sein. Indische Küche ist ohne Dal kaum vorstellbar. Neben Hülsenfrüchten sind verschiedene Gewürze die wichtigste Zutat in einem indischen Dal. Die Konsistenz vom Gericht ist ähnlich einer cremigen Suppe, einem Curry oder auch einem Eintopf. Das Wort “Dal” bedeutet “getrocknete Hülsenfrüchte”, bezeichnet gleichzeitig aber auch das Gericht daraus. Das Rote Linsen Dahl ist auch unter dem Namen Masoor Dal bekannt. Es wurde nach den kleinen roten Linsen genannt, die genauso heißen. Die Linsen haben eine kurze Kochzeit und müssen nicht eingeweicht werden.

Indisches Dal

Lecker und einfach

Was gibt es Besseres zum Mittag- oder Abendessen als ein warmes Gericht, das lecker schmeckt, gesund ist, satt macht und noch dazu schnell zu kochen ist?! Genau das ist bei dem indischen Rote Linsen Dal der Fall. Es ist einfach das perfekte Hauptgericht, das man sich nur vorstellen kann. Und wer indische Gerichte liebt, zum Beispiel Curry, wird auch von diesem Daal Rezept garantiert begeistert sein.

Was macht dieses Gericht so gesund?

Linsen, die im indischen Dal die Hauptzutat sind, versorgen den Körper mit verschiedenen Nährstoffen und sind sättigend. Dank Gemüse enthält das Gericht viele Vitamine. Auch einige Gewürze, wie zum Beispiel Kurkuma, wirken gesundheitsfördernd.

Indische Küche bei dir zu Hause

Du liebst indische Küche? Mit diesem Linsen Dal Rezept musst du nicht mal in ein indisches Restaurant gehen, um sie zu genießen. Das vegane Dal ist aus einfachen Zutaten blitzschnell gezaubert und erfreut dich mit seinem ausgeprägten Geschmack und unwiderstehlichen Aroma auf dem Esstisch. Bereite das Rote Linsen Dal zu und hol Indien zu sich nach Hause! Du wirst von diesem Gericht bestimmt nicht enttäuscht sein.

Rote Linsen Dal

Veganes Linsen Dal servieren

Indisches Rote Linsen Dal wird vor allem gerne mit Basmatireis** oder Naan Brot gegessen. Übrigens schmeckt selbstgemachtes indisches Fladenbrot am besten dazu. Im Beitrag Naan Brot vegan selber machen: Rezept für indisches Fladenbrot zeige ich dir, wie du es selber machst. Auch mit anderen Beilagen oder beliebigem Fladenbrot kannst du das Linsen Dal reichen. Pur, wie eine Suppe, mit frischen Kräutern dazu schmeckt es genauso köstlich.

Rote Linsen Dal aufbewahren

Wenn dein Linsen Dal nach dem Kochen nicht komplett aufgegessen wurde, und etwas übrig geblieben ist, bewahre die Reste in einem luftdicht verschließbaren Behälter, zum Beispiel in einer Tupperdose**, im Kühlschrank auf. In den nächsten Tagen schmeckt das indische Gericht nämlich nicht weniger lecker. Das vegane Dal ist etwa 5 Tage haltbar. Vor dem Servieren kannst du es dann einfach in eine Pfanne tun und auf dem Herd aufwärmen. Wenn das Linsen Dal in der Zwischenzeit zu dickflüssig geworden ist, kannst du beim Aufwärmen etwas Wasser oder Pflanzenmilch hinzufügen.

Linsen Dal vegan

Dieses Rote Linsen Dal ist

  • vegan,
  • cremig,
  • würzig,
  • herzhaft,
  • unglaublich lecker,
  • gesund,
  • sättigend,
  • aromatisch,
  • glutenfrei,
  • mit vielen Vitaminen,
  • mit Nährstoffen,
  • vielseitig servierbar,
  • nach Geschmack abwandelbar,
  • wie Eintopf von der Konsistenz her,
  • ideal zum Mittag- oder Abendessen,
  • am nächsten Tag genauso köstlich,
  • einfach und schnell aus gängigen Zutaten zu zubereiten,
  • perfekt für alle Liebhaber der indischen Küche.

Indisches Rote Linsen Dal Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du das indische Rote Linden Dal vegan selber kochen kannst, findest du weiter unten im Kasten-Rezept.

Dieses vegane Linsen Dal ist sehr einfach zu zubereiten. Für das Rezept brauchst du keine außergewöhnlichen Zutaten. Um indisches Dal zu kochen, benötigst du

  • vor allem rote Linsen (schließlich ist es ein Rote Linsen Dal),
  • Kokosmilch,
  • Gemüse (bei mir waren es Karotte, Paprika und Tomaten),
  • Wasser oder Gemüsebrühe,
  • Zwiebeln,
  • Knoblauch,
  • Ingwer,
  • Kokosöl zum Braten,
  • zum Abschmecken noch etwas Limetten- und Agavendicksaft,
  • natürlich Gewürze (bei mir waren es das indische Gewürz Garam Masala**, Kurkumapulver**, Paprikapulver**, Korianderpulver**, Pfeffer und Salz).

Indisches Linsen Dal kochen: so geht es

  1. Zuerst werden alle Zutaten vorbereitet. Dafür Karotte, Paprika, Tomaten und Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch und Ingwer klein hacken, Linsen waschen.
  2. In einer tiefen Pfanne Kokosöl schmelzen, Zwiebel dazugeben und glasig anbraten. Karotte, Paprika, Ingwer und Knoblauch hinzufügen und kurz braten. Gewürze dazugeben und weiter ganz kurz braten.
  3. Rote Linsen hinzufügen, mit Wasser übergießen und zugedeckt ca. 8 Minuten köcheln.
  4. Tomaten und Kokosmilch dazugeben und köcheln, bis die Linsen gar sind.
  5. Mit Limettensaft, Agavendicksaft, Salz, Pfeffer abschmecken und ganz kurz kochen. Fertig ist dein indisches Linsen Dal!

Rote Linsen Dal kochen

Mit diesen Tipps und Tricks kochst du das leckerste Rote Linsen Dal

  • Füge dem Linsen Dal Gewürze nach deinem Geschmack hinzu.
  • Verwende Gewürze guter Qualität, denn sie machen den Geschmack dieses Gerichtes aus.
  • Das kurze Anbraten von Gewürzen am Anfang, bevor Linsen hinzugefügt werden, ist wichtig. Dadurch setzen sie ätherische Öle frei und entfalten am besten ihr Aroma und den Geschmack. Das Verfahren, das in der indischen Küche sehr verbreitet ist, nennt man Tadka.
  • Zusätzlich oder statt Karotte und Paprika kannst du auch anderes Gemüse deiner Wahl nehmen, das zum Gericht passt.
  • Statt Kokosmilch** kannst du unter anderem Sojacuisine** oder Hafercuisine verwenden.
  • Statt Agavendicksaft kannst du ein anderes Süßungsmittel nach deinem Geschmack nehmen oder es einfach weglassen.
  • Statt Wasser kannst du Gemüsebrühe nehmen. Am besten schmeckt das vegane Daal mit selbstgemachter Gemüsebrühe.
  • Wenn du Gemüsebrühe verwendest, kannst du Karotte und Paprika im Rezept weglassen.
  • Abhängig davon, wie dickflüßig du dein indisches Rote Linsen Dal haben willst, kannst du im letzten Schritt noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Danach solltest du das Dal unbedingt aufkochen, sonst wird es schnell schlecht.
  • Abhängig von der Kochzeit deiner Linsen, die auf der Verpackung steht, kann die im Rezept angegebene Kochzeit abweichen.
  • Bewahre das übrig gebliebene Rote Linsen Dal in einem luftdicht verschließbaren Behälter im Kühlschrank auf. Es ist bis zu 5 Tagen haltbar.
  • In den nächsten Tagen nach der Zubereitung schmeckt indisches Dal genauso lecker. Wärme es vor dem Servieren einfach auf.

Beliebtes indisches Gericht

Video für indisches Rote Linsen Dal Rezept

Auf meinem Youtube-Kanal findest du übrigens ein kurzes Video für dieses Rote Linsen Dal. Da kannst du dir genau anschauen, wie du es zubereitest. Wenn du keine Videos mehr von mir verpassen willst, abonniere gerne meinen Kanal.

Hast du das Rote Linsen Dal nach diesem Rezept zubereitet? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Rezept weiter unten, wie dir das indische Gericht gelungen und geschmeckt hat. Hast du ein Foto davon gemacht und es auf Instagram geteilt? Erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es nicht verpasse.

Lust auf mehr indisches Essen? Probiere auch:

Indisches Rote Linsen Dal vegan

Indisches Rote Linsen Dal vegan

Unheimlich köstlich, cremig, würzig, gesund, vegan und sättigend ist dieses Rote Linsen Dal. Du kannst es zum Mittag- und Abendessen pur, mit verschiedenen Beilagen oder mit Brot servieren. An kalten Tagen wärmt dich das herzhafte indische Gericht von innen. Außerdem ist es einfach und schnell aus gängigen Zutaten zu zubereiten. Probiere also das Linsen Dal unbedingt aus!
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht, Suppe
Land & Region Indisch
Portionen 4

Equipment

  • tiefe Pfanne

Zutaten
  

  • 300 g rote Linsen
  • 250 ml Kokosmilch
  • 250 g Tomaten
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer (geschält)
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL Limettensaft
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 780 ml Wasser

Anleitungen
 

  • Schneide Karotte, Paprika, Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel. Hacke Ingwer und Knoblauch klein. Wasche rote Linsen.
  • Schmilz Kokosöl in einer tiefen Pfanne, gib die Zwiebeln dazu und brate sie glasig an.
  • Gib die Karotte, den Paprika, den Ingwer und den Knoblauch dazu und brate es unter ständigem Rühren ca. 3 Minuten.
  • Gib Garam Masala, Kurkuma-, Paprika- und Korianderpulver dazu und brate es unter ständigem Rühren ein paar Sekunden.
  • Gib rote Linsen dazu, gieße es mit Wasser auf, rühre es um und koche es auf. Setzte einen Deckel auf die Pfanne und köchele alles ca. 8 Minuten.
  • Gib Tomaten und Kokosmilch dazu, rühre es um, koche es auf und köchele es wieder zugedeckt ca. 5 Minuten, bis die Linsen gar sind.
  • Füge Limettensaft und Agavendicksaft (evtl. noch etwas Wasser, wenn die Masse zu dickflüssig ist) hinzu, würze es mit Salz und Pfeffer, köchele es noch ca. 1 Minute und nimm es vom Herd.

Notizen

  • Beliebige Gewürze guter Qualität verwenden.
  • Zusätzlich oder statt Karotte und Paprika geht anderes Gemüse, das zum Gericht passt.
  • Statt Kokosmilch geht unter anderem Sojacuisine oder Hafercuisine.
  • Statt Agavendicksaft geht ein anderes beliebiges Süßungsmittel. Es kann auch weggelassen werden.
  • Statt Wasser geht Gemüsebrühe. In diesem Fall können Karotte und Paprika im Rezept weggelassen werden.
  • Die Menge an Wasser oder Gemüsebrühe nach Geschmack anpassen, um die gewünschte Konsistenz vom Dal zu erreichen.
  • Abhängig von der Kochzeit der Linsen, die auf der Verpackung steht, kann die hier angegebene Kochzeit abweichen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Kochen vom indischen Rote Linsen Dal oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!