Reisauflauf mit Quark und Äpfeln – süßes Rezept ohne Mehl

This post is also available on: English

Dieser Reisauflauf mit Quark und Äpfeln schmeckt cremig, locker und fruchtig. Er enthält kein Mehl und keinen Grieß. Der süße Auflauf ist ideal zum Frühstück oder Nachtisch geeignet. Er ist einfach und schnell selber zu machen. Ein ausführliches Rezept für den Reis-Quark-Auflauf mit Äpfeln mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Reisauflauf mit Quark und Äpfeln Rezept

Welchen Reis?

Für das Rezept solltest du eine klebrige und keine lockere Reissorte nehmen, genauso wie für die veganen Linsenfrikadellen oder vegetarischen Pelmeni. So ein Reis bindet den süßen Auflauf und sorgt für eine gute Konsistenz. Rundkornreis ist perfekt dafür geeignet. Schließlich kommt der Reis-Quark-Auflauf ohne Mehl und ohne Grieß aus.

Den Reis kannst du schon am Vortag kochen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. So kann er gründlich abtropfen und enthält am nächsten Tag keine überschüssige Flüssigkeit.

Welche Äpfel?

Am leckersten schmeckt der Reis-Quark-Auflauf mit saftigen Äpfeln. Sie sollten auch reif sein und etwas sauer schmecken. Solche Äpfel bringen eine säuerliche Note und eine geschmackliche Abwechslung in den süßen Auflauf.

Reis-Quark-Auflauf mit Äpfeln

Mit Zitrone, Rosinen, Zimt verfeinern

Diesen Reisauflauf mit Quark und Äpfeln kannst du übrigens zusätzlich zu Vanille noch beliebig mit Gewürzen verfeinern.

Füge zum Beispiel Zitronenabrieb hinzu. Das machst den süßen Auflauf erfrischend und besonders aromatisch.

Mit Rosinen verfeinert schmeckt der Reis-Quark-Auflauf mit Äpfeln auch köstlich. Dann ist er auch etwas süßer, sodass du die Zuckermenge eventuell reduzieren solltest.

Oder mische etwas Zimt der Reis-Quark-Masse unter. Damit verleihst du dem Auflauf eine besondere Geschmacksrichtung und einen einzigartigen Duft.

Nicht zu lange backen

Damit dein Reisauflauf mit Quark und Äpfeln saftig und nicht trocken schmeckt, backe ihn nicht länger als nötig. Wenn du ihn aus dem Backofen holst, ist er in der Mitte noch wackelig. Nach dem Abkühlen wird er aber fester.

Du kannst mit einem Holzspieß prüfen, ob der süße Auflauf fertig gebacken ist. Führe ihn dafür mittig in den Auflauf ein. Der Holzspieß sollte dabei nicht sauber, sondern in saftige Quark-Krümel verschmiert rauskommen.

Süßer Auflauf

Reisauflauf mit Quark und Äpfeln servieren

Serviere den süßen Reis-Quark-Auflauf mit Schmand, Vanilleeis, zum Beispiel mit Plombir, Frucht- oder Vanillesauce. Er schmeckt auch pur oder mit einer Tasse Tee und Kaffee lecker.

Der Reisauflauf mit Quark und Äpfeln passt perfekt zum Frühstück. Damit startest du köstlich in den Tag. Zum Nachtisch nach dem Essen oder zum Nachmittagskaffee ist der süße Auflauf genauso gut geeignet.

Dieser Reis-Quark-Auflauf mit Äpfeln ist

  • locker,
  • fruchtig,
  • cremig,
  • saftig,
  • sehr lecker,
  • nicht zu süß – die Zuckermenge ist nach Geschmack anpassbar,
  • mit Fruchtstückchen,
  • ohne Mehl und ohne Grieß,
  • aromatisch,
  • einfach selber zu machen,
  • ideal zum Frühstück oder Nachtisch.

Süßes Frühstück

Einfaches Rezept für Reisauflauf mit Quark und Äpfeln

Das Rezept für diesen Reis-Quark-Auflauf mit Äpfeln, das du hier am Ende des Beitrags in der Rezept-Box findest, ist sehr einfach und schnell. Dafür brauchst du auch nur wenige gängige Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast.

Zuerst musst Reis gar kochen. Das kannst du auch am Vortag erledigen.

Danach vermengst du Quark, den Reis, in Würfel geschnittene Äpfel, Vanille und Salz.

Nun schlägst du Eier mit Zucker zu einer luftigen Masse auf und hebst sie der Quarkmasse unter.

Anschließend kommt die Reis-Quark-Masse mit Äpfeln in die Backform und in den Backofen.

Nach etwa Dreiviertelstunde holst du den süßen Auflauf raus und lässt ihn etwas abkühlen. Und schon kannst du ihn probieren.

Reisauflauf mit Quark und Äpfeln zubereiten: Tipps und Tricks

  • Die Zuckermenge kannst du nach Geschmack anpassen.
  • Statt gemahlene Vanille kannst du auch Vanillezucker oder Vanilleextrakt nehmen.
  • Verwende am besten saftige säuerliche Äpfel für das Rezept.
  • Nimm eine klebrige und keine lockere Reissorte für den süßen Auflauf. Rundkornreis ist am besten dafür geeignet.
  • Du kannst den Reis-Quark-Auflauf zusätzlich mit Zitronenabrieb, Rosinen oder Zimt verfeinern.
  • Zum Backen des süßen Auflaufs benötigst du eine Ø 24 cm große Backspringform, die du online zum Beispiel bei** Amazon oder Otto bestellen kannst.
  • Backe den Reis-Quark-Auflauf nicht länger als nötig. Nach dem Backen ist er mittig noch etwas wackelig, wird aber nach dem Abkühlen fester. Prüfe mit einem Holzspieß, ob der süße Auflauf fertig gebacken ist. Der Holzspieß sollte mit saftigen Quark-Krümeln rauskommen.

Quarkauflauf mit Reis und Äpfeln

Video für das Reis-Quark-Auflauf Rezept

Auf meinem Youtube-Kanal findest du übrigens ein kurzes Video für diesen Reisauflauf mit Quark und Äpfeln. Da kannst du dir genau anschauen, wie du ihn selber machst. Wenn du keine Videos mehr von mir verpassen willst, abonniere gerne meinen Kanal.

Hast du den Reis-Quark-Auflauf mit Äpfeln nach diesem Rezept zubereitet? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir der süße Auflauf gelungen und geschmeckt hat.

Mehr süße Frühstücksrezepte gesucht? Probiere auch:

Reisauflauf mit Quark und Äpfeln Rezept

Reisauflauf mit Quark und Äpfeln

Der Reisauflauf mit Quark und Äpfeln schmeckt cremig, locker und fruchtig. Er enthält kein Mehl und keinen Grieß. Der süße Auflauf ist ideal zum Frühstück oder Nachtisch geeignet. Er ist mit diesem Rezept einfach und schnell selber zu machen.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Frühstück, Nachspeise
Portionen 10

Utensilien

  • Ø 24 cm große Backspringform

Zutaten
  

  • 900 g Quark
  • 150 g Reis roh (klebrige Reissorte, z. B. Rundkornreis)
  • 2 mittelgroße Äpfel saftig und säuerlich
  • 150 g Zucker**
  • 4 Eier
  • 1 Prise Vanille gemahlen**
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Einfetten der Backform

zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus und fette den Rand mit Butter ein.
  • Koche Reis in Wasser gar und lass ihn gründlich abtropfen.
  • Vermenge Quark, den gekochten Reis, Vanille und Salz in einer großen Rührschüssel.
  • Entkerne Äpfel, schneide sie in kleine Würfel und gib sie zur Reis-Quark-Masse.
  • Schlage Eier und Zucker zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Hebe die Eier-Zucker-Masse der Reis-Quark-Masse mit Äpfeln unter.
  • Gib die Reis-Quark-Masse mit Äpfeln in die Backform und streiche sie glatt.
  • Backe den süßen Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten. (Nach dem Backen, wenn er noch heiß ist, ist er in der Mitte wackelig.)
  • Lass den Reisauflauf mit Quark und Äpfeln etwas in der Backform abkühlen, hole ihn danach raus und bestäube ihn mit Puderzucker.

Notizen

  • Die Zuckermenge kann man nach Geschmack anpassen.
  • Statt gemahlene Vanille kann man auch Vanillezucker oder Vanilleextrakt nehmen.
  • Man kann den Reis-Quark-Auflauf zusätzlich mit Zitronenabrieb, Rosinen oder Zimt verfeinern.
  • Den Reis-Quark-Auflauf nicht länger als nötig backen. Mit einem Holzspieß prüfen, ob der süße Auflauf fertig gebacken ist. Der Holzspieß sollte mit saftigen Quark-Krümeln rauskommen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung des Reisauflaufs mit Quark und Äpfeln oben im Beitrag.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du dieses Bild pinnen:

Pin Reisauflauf mit Quark und Äpfeln

Teile diesen Beitrag:

Zeen Social Icons