InRezepte

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln – jedes Stück schmeckt anders

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln – jedes Stück schmeckt anders

This post is also available on: English

Dieser Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln bringt dir Sommer direkt auf den Esstisch und sorgt damit garantiert bei all deinen Lieben für Sommerlaune. Er schmeckt himmlisch cremig, fruchtig und leicht. Außerdem ist der Quarkkuchen einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu backen und kann mit Früchten deiner Wahl belegt werden. Er ist perfekt für eine Feier oder für einen Nachmittagskaffee am Wochenende. Ein ausführliches Rezept für den Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Fruchtig, cremig, mürbe

Der Quarkkuchen besteht aus einem Mürbeteig, der knusprig zart und nicht zu süß schmeckt. Die Quarkfüllung ist cremig, süß und ergänzt perfekt den Kuchenboden. Verschiedenes Obst verleiht dem Kuchen einen fruchtigen und säuerlichen Geschmack. Die Streusel bringen eine leicht buttrige Note rein.

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln Rezept

Jedes Stück schmeckt anders

Fünf verschiedene Obstsorten enthält dieser Quarkkuchen. Dabei sind sie nicht gemischt, sondern stückweise darauf verteilt. Dafür wird der Kuchen vor dem Backen visuell in mehrere Tortenstücke geteilt und jedes Tortenstück mit verschiedenen Früchten belegt. Wenn man den Kuchen nach dem Backen dann in Stücke schneidet, haben je ein paar Kuchenstücke jeweils einen anderen Fruchtgeschmack und sorgen damit für eine Überraschung bei deinen Lieben.

Bunter sommerlicher Hit auf dem Esstisch

Dadurch, dass der Quarkkuchen mit Streuseln stückweise mit verschiedenen Früchten belegt ist, sorgt er nicht nur geschmacklich für eine Überraschung. Auch äußerlich sieht er bunt aus, vor allem wenn du Obst verschiedenster Farben dafür nimmst, und ist ein echter Hingucker auf dem Esstisch. So passt der Quarkkuchen mit Früchten perfekt für eine Sommerparty. Weil er aber sehr einfach zu backen ist, kannst du deine Lieben damit auch unter der Woche oder am Wochenende verwöhnen.

Kuchen mit Quark, Früchten und Streuseln

Welche Früchte nehme ich für den Quarkkuchen mit Streuseln?

Verwende für den Quarkkuchen Obst und Beeren nach deinem Geschmack und auch je nach Saison der Früchte. Ich habe ihn mit fünf verschiedenen Fruchtsorten gebacken. Das waren frische Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Aprikosen und Pfirsiche. Natürlich kannst du hier mehr als fünf Obstsorten nehmen. Teile den Quarkkuchen vor dem Backen visuell zum Beispiel in sieben oder zehn Tortenstücke und belege jedes Stück mit den Früchten deiner Wahl. Dann schmeckt bei dir nicht jedes zweite, sondern jedes Kuchenstück anders.

Dieser Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln ist

  • cremig,
  • fruchtig,
  • saftig,
  • mürbe,
  • zart,
  • leicht,
  • köstlich,
  • sommerlich,
  • hübsch,
  • einfach aus gängigen Zutaten zu backen,
  • ideal zum Nachtisch unter der Woche oder für eine Sommerparty.

Sommerkuchen mit fünf Fruchtsorten

Einfaches Rezept für Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln

Das Rezept für den Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln ist ziemlich einfach. Du musst nur den Mürbeteig kneten, die Quarkfüllung rühren und die Streusel mixen. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür brauchst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du den Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln selber backen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Für den Mürbeteig benötigst du

Für die Streusel brauchst du

Für die Quarkfüllung werden benötigt

Außerdem brauchst du noch verschiedene Früchte zum Belegen des Kuchens.

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln backen: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Zuerst knetest du aus den Zutaten einen Mürbeteig und stellst ihn erstmal kalt.
  2. Danach mixt du die entsprechenden Zutaten zu feinen Streuseln und stellst sie auch kalt.
  3. Für die Quarkfüllung verrührst du alle Zutaten dafür.
  4. Nun verteilst du den Teig am Boden und Rand der Backform, gibst die Quarkfüllung darauf, bestreust sie mit der Hälfte der Streusel, verteilst die Früchte in Form von Tortenstücken darauf und bestreust sie mit den restlichen Streuseln. Nun backst du den Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln bei 180 °C ca. 50 Minuten. Fertig!

Mürbeteig-Kuchen mit Quark und Obst

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln backen: Tipps und Tricks

  • Butter, Schmand und Ei für den Teig müssen unbedingt kalt sein.
  • Als Vanille für den Teig, die Streusel und die Füllung gehen unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt oder Vanilleschotte** ausgekratzt.
  • Knete den Teig auf keinen Fall zu lange, sondern kurz bis zu einer nur grob homogenen Konsistenz, damit er nach dem Backen mürbe und nicht fest schmeckt.
  • Die Zuckermenge für die Quarkfüllung kannst du nach Geschmack anpassen.
  • Wenn du die Quarkfüllung nicht so cremig, sondern fester magst, kannst du etwas mehr Maisstärke reintun.
  • Ich habe zum Backen des Kuchens eine Ø 30 cm große Tarteform** verwendet. Alternativ kannst du eine Ø 26 cm oder Ø 28 cm große Springform nehmen. Beachte, dass die Backzeit in diesem Fall länger ausfallen könnte, da der Kuchen in so einer Form zwar kleiner im Diameter, dafür aber dicker wäre.
  • Der Kuchen ist fertig gebacken, wenn er in der Mitte noch leicht wackelig ist und sein Rand goldbraun ist.

Hast du den Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir der sommerliche Kuchen gelungen und geschmeckt hat.

Appetit auf mehr Sommergebäck bekommen? Probiere doch:

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln – jedes Stück schmeckt anders

Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln

Der Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln bringt dir Sommer direkt auf den Esstisch und sorgt damit garantiert bei all deinen Lieben für Sommerlaune. Er schmeckt himmlisch cremig, fruchtig und leicht. Außerdem ist der Quarkkuchen nach diesem Rezept einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu backen und kann mit Früchten deiner Wahl belegt werden. Er ist perfekt für eine Feier oder für einen Nachmittagskaffee am Wochenende.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 10

Equipment

  • Ø 30 cm große Tarteform

Zutaten
  

für den Teig

  • 200 g Butter kalt
  • 100 g Schmand kalt
  • 1 Ei kalt
  • 80 g Zucker**
  • ca. 350 g Mehl**
  • 6 g Backpulver**
  • Vanille
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Einfetten der Backform
  • Mehl zum Bestäuben der Backform

für die Streusel

  • 30 g Butter kalt
  • 40 g Zucker**
  • 40 g Mehl**
  • Vanille
  • 1 Prise Salz

für die Quarkfüllung

für die Fruchtfüllung

  • ca. 70 g Erdbeeren halbiert
  • ca. 70 g Himbeeren
  • ca. 70 g Heidelbeeren
  • ca. 3 Aprikosen geviertelt
  • ca. 1 Pfirsich in Streifen geschnitten

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Vermische Mehl, Zucker, Backpulver und Salz.
  • Gib kalte Butter dazu und hacke es zügig fein. Du kannst es auch in einem Mixer machen oder Butter in Mehl wälzen und reiben.
  • Gib Schmand, Ei und Vanille dazu und knete es zügig und kurz zu einem nur grob homogenen weichen Teig. Ist der Teig zu klebrig, gib noch etwas Mehl dazu. Ist er zu trocken, füge etwas mehr Schmand hinzu. Lege den Teig zugedeckt für ca. 40 Minuten in den Kühlschrank.

Zubereitung der Streusel

  • Vermische Mehl, Zucker und Salz.
  • Gib Butter und Vanille dazu und hacke es fein. Du kannst es wieder in einem Mixer machen oder Butter in Mehl wälzen und reiben.
  • Stelle die Streusel kalt, solange du sie nicht brauchst.

Zubereitung der Quarkfüllung

  • Verquirle Eier in einer großen Rührschüssel.
  • Gib Quark, Zucker, Vanille und Salz dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Gib Maisstärke dazu und verrühre es wieder zu einer homogenen cremigen Masse.

Zubereitung des Quarkkuchens mit Früchten

  • Fette die Tarteform mit Butter ein und bestäube sie mit Mehl, klopfe dabei das überschüssige Mehl ab.
  • Rolle den Teig aus, lege ihn in die Tarteform und drücke ihn an den Boden und den Rand der Backform an.
  • Gib die Quarkfüllung auf den Teig in die Backform.
  • Bestreue die Quarkfüllung mit etwa der Hälfte der Streusel.
  • Teile den Kuchen visuell in fünf Tortenstücke und verteile auf jedem Tortenstück jeweils Himbeeren, Heidelbeeren, halbierte Erdbeeren, geviertelte Aprikosen und in Streifen geschnittenen Pfirsich.
  • Bestreue die Früchte mit den restlichen Streuseln.
  • Backe den Quarkkuchen mit Früchten und Streuseln im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten (Er ist fertig gebacken, wenn er in der Mitte noch leicht wackelig ist.) und lass ihn komplett auskühlen.

Notizen

  • Als Vanille für den Teig, die Streusel und die Füllung gehen unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt oder Vanilleschotte** ausgekratzt.
  • Den Teig auf keinen Fall zu lange, sondern kurz bis zu einer nur grob homogenen Konsistenz kneten, damit er nach dem Backen mürbe und nicht fest schmeckt.
  • Die Zuckermenge für die Quarkfüllung kann man nach Geschmack anpassen.
  • Wenn man die Quarkfüllung nicht so cremig, sondern fester mag, kann man etwas mehr Maisstärke reintun.
  • Ich habe zum Backen des Kuchens eine Ø 30 cm große Tarteform** verwendet. Alternativ kann man eine Ø 26 cm oder Ø 28 cm große Springform nehmen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen des Quarkkuchens mit Früchten und Streuseln oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes