Quark-Frischkäse Napoleon – beliebte russische Torte mal anders

Quark-Frischkäse Napoleon – beliebte russische Torte mal anders

This post is also available on: English

Die beliebte russische Napoleon Torte mal anderes interpretiert? Das geht mit diesem Rezept! Der Quark-Frischkäse Napoleon Kuchen besteht aus einem fluffigen Quarkteig und einer leichten Frischkäse-Creme. Er schmeckt luftig, cremig und erfrischend. Ein ausführliches Rezept für die Quark-Frischkäse Napoleon Torte mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Abwechslung zur klassischen Napoleon Torte

Dieser Quark-Frischkäse Napoleon Kuchen ist eine geschmackliche Abwechslung zur klassischen Napoleon Torte. Der Teig dafür wird mit Quark zubereitet, wodurch er sehr weich und fluffig schmeckt – im Gegensatz zur klassischen Variante, die eher knusprig ist. Die Creme für die Torte enthält Frischkäse. Damit hat sie eine leichte und erfrischende Geschmacksnote.

Napoleon Kuchen mit Quarkteig und Frischkäse-Creme

Tworog statt Quark verwenden

Statt Quark kannst du hier im Rezept für den Teig russischen Tworog nehmen. Kaufen kannst du ihn in russischen Läden und einigen deutschen Supermärkten. Es ist auch sehr einfach Tworog selber zu machen. Du solltest den russischen Hüttenkäse pürieren, bevor du damit den Teig knetest. Da Tworog viel weniger Flüssigkeit enthält, brauchst du dann entsprechend weniger Mehl für den Teig. Dadurch werden die Tortenböden noch fluffiger und weicher.

Kleinere Torte – Zutatenmengen reduzieren

Mein Rezept, das du hier unten findest, ist für eine ziemlich große Quark-Frischkäse Napoleon Torte. Sie ist etwa 26 cm groß im Diameter und mit ihren 15 Tortenböden sehr hoch. So ein Kuchen ist perfekt, wenn du ihn für eine große Familie oder auf einer Feier servieren willst. Wenn du die Quark-Frischkäse Napoleon Torte eher kleiner haben willst, solltest du die Zutatenmengen reduzieren. Bereite am besten dann die Hälfte der angegebenen Tortenportion zu. Alle Mengenangaben im Rezept lassen sich sehr gut halbieren.

Du brauchst in diesem Fall für den Teig

Für die Creme benötigst du

  • 250 g Frischkäse,
  • 200 g zimmerwarme Butter,
  • 500 ml Milch,
  • 100 g Zucker**,
  • 2 Eier,
  • 25 g Maisstärke**.

Den kleineren Napoleon Kuchen mit den reduzierten Mengenangaben machst du dann genauso, wie unten im Rezept beschrieben. Nur die Tortenböden rollst du kleiner im Diameter aus, oder du machst weniger davon.

Russische Schichttorte mit Quark und Frischkäse

Die Quark-Frischkäse Napoleon Torte ist

  • cremig,
  • fluffig,
  • weich,
  • mit erfrischender Note,
  • nicht zu süß,
  • sehr lecker,
  • mit Quark-Teig und Frischkäse-Creme,
  • mit vielen dünnen Schichten,
  • ein Hingucker auf dem Esstisch,
  • mit gewissem Aufwand aus gewöhnlichen Zutaten selber zu machen,
  • ideal für eine Party,
  • Klassiker der russischen Küche mal anders.

Quark-Frischkäse Napoleon Torte Rezept mit gewissem Aufwand

Da du für den Quark-Frischkäse Napoleon Kuchen genauso wie für die klassische Variante davon viele dünne Tortenböden ausrollen und einzeln backen musst, ist die Zubereitung der Torte mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden. Ansonsten ist das Rezept gar nicht schwer. Außerdem lohnt sich der Aufwand, denn die Torte schmeckt himmlisch köstlich.

Quark-Frischkäse Napoleon Torte

Quark-Frischkäse Napoleon Kuchen selber machen: Tipps und Tricks

  • Die hier unten im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen. Füge nur soviel Mehl den anderen Zutaten hinzu, bis du einen weichen, leicht klebrigen Teig bekommst. Übertreibe mit Mehl dabei nicht, da die Tortenböden sonst trocken schmecken könnten.
  • Statt Quark kannst du Tworog nehmen, den du dann vorher pürieren solltest.
  • Mit dem Rezept hier unten bekommst du eine ziemlich große Quark-Frischkäse Napoleon Torte. Für einen kleineren Kuchen reduziere die Mengenangaben zum Beispiel zur Hälfte. Siehe dazu meine Notizen hier oben.

Hast du die Quark-Frischkäse Napoleon Torte nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie sie dir gelungen und geschmeckt hat.

Nicht genug von leckeren russischen Torten? Probiere noch:

Quark-Frischkäse Napoleon – beliebte russische Torte mal anders

Quark-Frischkäse Napoleon Torte

Die beliebte russische Napoleon Torte mal anderes interpretiert? Das geht mit diesem Rezept! Der Quark-Frischkäse Napoleon Kuchen besteht aus einem fluffigen Quarkteig und einer leichten Frischkäse-Creme. Er schmeckt luftig, cremig und erfrischend.
Vorbereitungszeit 2 Stdn. 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 8 Stdn. 20 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 20

Zutaten
  

für den Teig

  • 500 g Quark
  • 300 g Zucker**
  • 6 Eier
  • ca. 1000 g Mehl**
  • 10 g Speisesoda** (Natron)
  • 1 Prise Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

für die Creme

  • 500 g Frischkäse
  • 400 g Butter zimmerwarm
  • 1000 ml Milch
  • 200 g Zucker**
  • 4 Eier
  • 50 g Maisstärke**

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Schlage Eier, Zucker und Salz zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Verrühre Quark mit Speisesoda, gib es zur Eier-Zucker-Masse und vermenge es.
  • Füge portionsweise Mehl der Quarkmasse hinzu und knete es kurz zu einem weichen, leicht klebrigen Teig.
  • Teile den Teig in 15 gleich große Stücke, drücke jedes Stück etwas flach und lege sie zugedeckt 20 Minuten kalt.
  • Hole zuerst ein Teigstück aus dem Kühlschrank raus, wälze es in Mehl und rolle es auf einem Blatt Backpapier sehr dünn zu einem ca. Ø 26 cm großen Kreis aus (Lege die Teigreste, die beim Ausschneiden des Kreises entstehen, erstmal wieder in den Kühlschrank.). Lege den Teigkreis zusammen mit dem Backpapier auf ein Backblech, stich ihn mehrmals mit einer Gabel durch und backe ihn im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 6 - 7 Minuten, bis er leicht goldbraun wird oder leicht goldbraune Flecken bekommt. Wiederhole das Gleiche mit den anderen Teigstücken und lass die 15 Tortenböden auskühlen.
  • Rolle die Teigreste dünn aus, schneide und backe eventuell noch einen Tortenböden daraus (abhängig davon, wieviel Teigreste du hast). Backe auch die letzten ausgerollten Teigreste und zerbrösele sie danach fein.

Zubereitung der Creme

  • Verrühre Zucker, Eier und Maisstärke zu einer homogenen Masse ohne Klümpchen.
  • Bringe Milch in einem Kochtopf mit dickem Boden kurz zum Kochen und nimm sie vom Herd.
  • Gib sofort die Eier-Zucker-Masse in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren zur Milch, stelle den Kochtopf wieder auf den Herd, bringe die Masse bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen und köchele sie unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten, bis sie wie Pudding angedickt ist. Lass die Puddingmasse danach unter gelegentlichem Rühren auf Zimmertemperatur auskühlen.
  • Schlage weiche Butter ca. 5 Minuten lang zu einer luftig cremigen hellen Masse auf.
  • Gib Frischkäse zur Butter und schlage es kurz zu einer homogenen Masse auf.
  • Gib portionsweise die Puddingmasse zur Frischkäse-Butter-Masse und schlage es jedes Mal zu einer homogenen Creme auf.

Zubereitung der Torte

  • Bestreiche alle Tortenböden großzügig mit der Creme und stapele sie aufeinander.
  • Bestreiche die Torte am Rand mit der restlichen Creme und bestreue sie oben und am Rand mit den Bröseln. Stelle die Quark-Frischkäse Napoleon Torte 8 Stunden oder über Nacht kalt.

Notizen

  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen. Nur soviel Mehl den anderen Zutaten hinzufügen, bis man einen weichen, leicht klebrigen Teig bekommt. Mit Mehl dabei nicht übertreiben, da die Tortenböden sonst trocken schmecken könnten.
  • Mit dem Rezept bekommt man eine ziemlich große Quark-Frischkäse Napoleon Torte. Für einen kleineren Kuchen die Mengenangaben zum Beispiel zur Hälfte reduzieren. Siehe dazu meine Notizen hier oben.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der Quark-Frischkäse Napoleon Torte oben im Beitrag.

    Zeen Social Icons