InRezepte

Plombir Torte – mit dem Geschmack der beliebtesten russischen Eiscreme

Plombir Torte – mit dem Geschmack der beliebtesten russischen Eiscreme

This post is also available on: English

Fluffig saftiges Biskuit, das im Mund schmilzt, und zarte Creme, die nach dem beliebten russischen Eis schmeckt, machen diese Torte zum besonderen Geschmackshighlight. Wer kann schon einem Kuchen widerstehen, der nach Eiscreme schmeckt – dem weltbesten Plombir Eis?! Hier zeige ich dir, wie du die Torte mit dem Eisgeschmack selber machst. Ein ausführliches Rezept für die Plombir Torte mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Schmeckt nach dem beliebtesten russischen Eis

Bestimmt kennst du das köstliche russische Plombir Eis oder hast es vielleicht schon sogar nach meinem Rezept selber gemacht. Aber wie wäre es mit einem Kuchen, der nach dieser Eiscreme schmeckt? Und genau das tut diese Torte – oder genauer gesagt die Tortencreme, die auch Plombir Creme genannt wird. Im Gegensatz zum Eis schmilzt sie aber nicht und muss nicht eingefroren werden. Außerdem hat die Plombir Creme dank Schmand, mit dem sie zubereitet wird, eine leicht säuerliche Geschmacksnote und schmeckt somit süß-säuerlich.

Torte mit Plombir Creme

Welcher Tortenboden geht statt Biskuit?

Der Vorteil der Plombir Creme ist, dass sie geschmacklich mit vielen verschiedenen Tortenböden perfekt kombiniert. Statt mit dem Biskuitteig kannst du die Torte zum Beispiel mit dem Blätterteig wie für die Napoleon Torte machen. Backe dafür dann, genauso wie für den Napoleon Kuchen, mehrere dünne Tortenböden und bestreiche sie mit der Plombir Creme. Aber auch der Brandteig eignet sich gut für die Plombir Torte. Bereite dafür den Teig nach dem Grundrezept zu, verteile ihn dünn gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe so einen großen Tortenboden. Anschließend schneidest du ihn in mehrere kleinere Tortenböden und bekommst somit eine viereckige Torte.

Zuckersirup weglassen?

Die Biskuitböden für die Plombir Torte habe ich mit dem Zitronen-Zuckersirup getränkt. Dadurch schmecken sie saftiger im Kuchen. Außerdem sorgt der Zitronensaft für eine leicht erfrischende und aromatische Note. Du kannst den Zuckersirup aber auch weglassen, wenn du das Biskuit so saftig genug findest. In diesem Fall bestreichst du die Tortenböden einfach direkt mit der Plombir Creme.

Russischer Plombir Kuchen

Diese Plombir Torte ist

  • cremig,
  • saftig,
  • fluffig,
  • weich,
  • zart,
  • süß-säuerlich,
  • unglaublich lecker,
  • mit dem Geschmack der beliebten russischen Eiscreme,
  • einfach und schnell aus gängigen Zutaten selber zu machen,
  • perfekt zum Nachtisch nach dem Essen oder für eine Feier.

Rezept für Plombir Torte

Das Rezept für die Plombir Torte ist ziemlich einfach. Du musst dafür das Biskuit backen sowie die Creme kochen und aufschlagen. Außerdem benötigst du nur gewöhnliche Zutaten für das Rezept, die du vielleicht schon zu Hause hast. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür brauchst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die Plombir Torte selber machen kannst, findest du wie immer hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Für den Biskuitteig benötigst du Eier, Zucker, Mehl, Backpulver** und Prise Salz. Zuerst schlägst du Eier mit Zucker und Salz luftig auf, hebst dann Mehl mit Backpulver unter und backst das Biskuit in einer runden Backform. Danach lässt du es auskühlen und schneidest längs in drei Tortenböden. Alle Tortenböden tränkst du mit dem Zuckersirup, der vorher aus Wasser und Zucker kurz gekocht und mit Zitronensaft aromatisiert wird.

Für die Plombir Creme brauchst du Schmand, Butter, Eier, Zucker, etwas Mehl und Vanille. Zuerst erhitzt du die Masse aus Eiern, Zucker, Vanille, Mehl und Schmand im Wasserbad, bis sie wie Pudding angedickt ist, und lässt sie dann auskühlen. Dann fügst du sie portionsweise der luftig aufgeschlagenen Butter hinzu und stellst die fertige Tortencreme eine Weile kalt.

Nun bestreichst du alle drei Tortenböden mit der Creme und stapelst sie aufeinander. Fertig ist die Plombir Torte!

Biskuittorte mit Schmand-Buttercreme

Plombir Torte selber machen: Tipps und Tricks

  • Zum Backen des Biskuits benötigst du eine Ø 24 cm große Backspringform**.
  • Um zu prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist, verwende einen Zahnstocher. Führe ihn in die Mitte des Biskuits kurz ein und schaue, ob er sauber rauskommt. Alternativ kannst du mit einem Finger vorsichtig auf die Oberfläche des Biskuits etwa mittig drücken. Wenn es nach dem Drücken zurückfedert, und keine Spuren zu sehen bleiben, ist es fertig.
  • Als Vanille für die Plombir Creme kannst du unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt** oder Vanilleschotte** ausgekratzt nehmen.
  • Butter und die Puddingmasse müssen zimmerwarm sein und beide etwa die gleiche Temperatur haben, wenn sie zusammen zur Creme aufgeschlagen werden, damit sie sich gut verbinden können.
  • Stelle die Torte nach der Zubereitung unbedingt etwa 2 Stunden kalt, damit die Creme fest werden kann.
  • Bewahre die Plombir Torte im Kühlschrank auf. Du kannst sie etwa 3 Tage lagern.

Torte mit Eisgeschmack

Hast du die Plombir Torte nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die Torte gelungen und geschmeckt hat.

Lust auf weitere leckere russische Torten bekommen? Probiere auch:

Plombir Torte

Plombir Torte

Fluffig saftiges Biskuit, das im Mund schmilzt, und zarte Creme, die nach dem beliebten russischen Eis schmeckt, machen diese Torte zum besonderen Geschmackshighlight. Wer kann schon einem Kuchen widerstehen, der nach Eiscreme schmeckt – dem weltbesten Plombir Eis?! Nach diesem Rezept kannst du die Torte mit dem Eisgeschmack selber machen.
Vorbereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 12

Equipment

  • Ø 24 cm große Backspringform

Zutaten
  

für den Teig

  • 6 Eier
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 6 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Einfetten der Backform

für die Plombir Creme

  • 700 g Schmand
  • 260 g Butter (zimmerwarm)
  • 240 g Zucker
  • 2 Eier
  • 70 g Mehl
  • Vanille

für den Zuckersirup

  • 80 ml Wasser
  • 65 g Zucker
  • 30 ml Zitronensaft (frisch gepresst)

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus und fette ihren Rand mit Butter ein.
  • Schlage Eier, Zucker und Salz zu einer luftigen, weißen Masse auf.
  • Hebe Mehl mit Backpulver unter, sodass ein luftiger, dickflüssiger Biskuitteig entsteht.
  • Gib den Teig in die Backform, backe das Biskuit im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten und lass es auskühlen.

Zubereitung des Zuckersirups

  • Gib Zucker und Wasser in einen kleinen Kochtopf, koche es unter ständigem Rühren auf, nimm es vom Herd und lass es auskühlen.
  • Gib Zitronensaft zum Zuckersirup und rühre es um.

Zubereitung der Plombir Creme

  • Verrühre Eier, Zucker und Vanille.
  • Gib Mehl dazu und rühre es gründlich um, bis keine Klumpen mehr da sind.
  • Gib Schmand dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Erhitze die Masse im Wasserbad unter ständigem Rühren ca. 20 Minuten, bis sie etwa wie Pudding angedickt ist, und lass sie anschließend unter gelegentlichem Rühren auf Zimmertemperatur auskühlen.
  • Schlage weiche Butter 4 - 5 Minuten zu einer cremigen, weißen Masse auf.
  • Gib portionsweise die abgekühlte Schmandmasse dazu und schlage es jedes Mal zu einer homogenen Creme auf. Stelle die Plombir Creme 30 Minuten kalt.

Zubereitung der Plombir Torte

  • Schneide das Biskuit längs in drei gleich dicke Tortenböden und tränke jeden davon mit dem Zuckersirup.
  • Bestreiche nun die drei Tortenböden mit der Plombir Creme, lass dabei eventuell etwas von der Creme zum Verzieren übrig, stapele sie aufeinander und bestreiche die Torte am Rand mit der Creme.
  • Verziere die Torte beliebig eventuell mit der zur Seite gestellten Creme und stelle sie ein paar Stunden kalt.

Notizen

  • Um zu prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist, einen Zahnstocher verwenden. Alternativ mit einem Finger vorsichtig auf die Oberfläche des Biskuits etwa mittig drücken. Wenn es zurückfedert, und keine Spuren zu sehen bleiben, ist es fertig.
  • Butter und die Puddingmasse müssen zimmerwarm sein und beide etwa die gleiche Temperatur haben, wenn sie zusammen zur Creme aufgeschlagen werden, damit sie sich gut verbinden können.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen der Plombir Torte oben im Beitrag.
 
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!