InRezepte

Plombir selber machen: Rezept für das beliebteste russische Eis

Plombir selber machen: Rezept für das beliebteste russische Eis

This post is also available on: English

Cremig, sahnig und so unglaublich lecker schmeckt das vermutlich auf der ganzen Welt bekannte Plombir. Nicht ohne Grund ist es das beliebteste Eis in Russland. Hier zeige ich dir, wie du russisches Plombir Eis, das genauso schmeckt wie das Original, selber machen kannst. Das geht ziemlich einfach, und du brauchst nur ein paar gängige Zutaten dafür. Ein ausführliches Plombir Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Was ist Plombir?

Plombir ist ein beliebtes russisches Eis, das basierend auf einer französischen Eissorte erfunden wurde. Allerdings unterscheidet sich die Rezeptur der russischen Eiscreme von der französischen Variante. Besonders beliebt wurde das Plombir Eis während der Sowjetzeit. Russisches Plombir besteht aus Milch, Sahne, Eiern und Zucker oder gezuckerter Kondensmilch. Für verschiedene Geschmacksrichtungen werden noch Vanille, Kakao oder Karamell der Eismasse hinzugefügt.

Plombir Eis

Lieblingseis der Kinder aus der fernen Sowjetunion

Viele, die in der Sowjetunion aufgewachsen sind, erinnert das Plombir an ihre Kindheit. Nicht ohne Grund war das Eis damals so beliebt und ist es immer noch. Es schmeckt sehr cremig, sahnig – einfach himmlisch köstlich. Dabei lieben es sowohl Kinder als auch Erwachsene. Und wenn du die russische Eiscreme einmal selber gemacht hast, wirst du es garantiert nie wieder kaufen. Probiere es einfach aus! Du wirst vom Eis bestimmt genauso wie ich begeistert sein.

Warum Plombir selber machen?

Zwar kann man das russische Eis Plombir inzwischen in einigen Supermärkten kaufen, allerdings kommt dieses geschmacklich nicht wirklich an das Original aus der Sowjetzeit ran. Auch die Zutatenliste der gekauften Eiscreme ist eher fraglich. Beim selbstgemachten Plombir dagegen weißt du genau, welche Zutaten drin sind. Auf unnötige Zusatzstoffe kannst du dabei verzichten. Außerdem schmeckt das selbstgemachte Plombir Eis genauso wie das Original, das noch in der Sowjetunion produziert wurde.

Plombir selber machen

Russisches Eis ohne Eismaschine selber machen

Russisches Plombir Eis kannst du auch ohne eine Eismaschine selber machen. Nachdem du die Plombir Masse ins Gefrierfach gestellt hast, musst du sie in den ersten zwei Stunden etwa jede halbe Stunde kräftig umrühren, damit keine Eiskristalle entstehen. Das kannst du entweder mit einem Schneebesen oder mit einem Handmixer machen. Rühre dabei jedes Mal kurz und kräftig und stelle die Eismasse dann sofort wieder ins Gefrierfach.

Wenn du eine Eismaschine zu Hause hast, kannst du natürlich damit das russische Eis herstellen. Es geht dann noch einfacher, denn du musst die Plombir Masse nicht rühren. Das erledigt die Eismaschine für dich. Online kannst du eine Eismaschine unter anderem bei Amazon** kaufen.

Russisches Plombir Eis servieren

Die Plombir Eiscreme schmeckt pur unglaublich lecker. Du kannst es aber zusätzlich mit verschiedenen Toppings servieren – je nach deinem Geschmack. Hier sind ein paar Ideen dafür:

  • Karamellsauce,
  • Schokolade,
  • frische Früchte,
  • Sirup,
  • Nüsse,
  • Cornflacks.

Ein Geheimtipp noch: Die Apfel-Streuseltaler mit Zimt schmecken unheimlich lecker mit dem Plombir Eis.

Beliebtes russisches Eis

Dieses Plombir Eis ist

  • cremig,
  • sahnig,
  • nicht zu süß,
  • himmlisch lecker,
  • aromatisch,
  • mit Vanillegeschmack,
  • wie das Original aus der Sowjetunion,
  • Klassiker der russischen Küche,
  • einfach und schnell aus gängigen Zutaten selber zu machen,
  • auch ohne Eismaschine herzustellen,
  • idealer Nachtisch für den Sommer.

Plombir Eis Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du das russische Plombir Eis selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Das Plombir Rezept ist sehr einfach. Du brauchst nur fünf Zutaten dafür. Das sind

  • Sahne,
  • Milch,
  • Zucker,
  • Eigelb von Eiern
  • und Vanille.

Eis Plombir selber machen: so geht es

  1. Eigelb mit Zucker verrühren und heiße Milch in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren dazugeben. Die Masse kurz erhitzen (nicht über 80 °C), bis sie etwas dickflüssig wird, und auskühlen lassen.
  2. Sahne zu einer cremigen Masse aufschlagen und die abgekühlte Milch-Eigelb-Zucker-Masse sowie Vanille unterheben.
  3. Die Plombir Masse einfrieren lassen, dabei in den ersten zwei Stunden jede 30 Minuten kräftig und zügig umrühren. Fertig ist dein selbstgemachtes russisches Plombir!

Plombir Eis Rezept

Beliebtes russisches Eis selber machen: Tipps und Tricks

  • Die Zuckermenge kannst du je nach Geschmack anpassen. Im Vergleich zum Original habe ich die Zuckermenge in meinem Rezept hier unten etwas reduziert. Wenn du die Eiscreme süßer magst, kannst du mehr Zucker hinzufügen.
  • Nimm am besten als Vanille eine ausgekratzte Vanilleschotte** für das Rezept. Dann wird das Eis besonders lecker und aromatisch. Wenn du Vanillezucker verwendest, solltest du es nicht am Ende der Zubereitung hinzufügen, sondern ihn zusammen mit Eigelben und Zucker verrühren.
  • Gib die heiße Milch zur Eigelb-Zucker-Masse unbedingt nur langsam, in einem dünnen Strahl und unter ständigem Rühren.
  • Die Milch-Eigelb-Zucker-Masse darf nicht höher als auf 80 °C erhitzt und auf keinen Fall gekocht werden. Sonst riecht das Eis später nach Eiern, und du hast gekochtes Eigelb im Eis. Du kannst prüfen, ob die Masse genug erhitzt ist, indem du einen Löffel oder einen Silkon-Teigschaber** in die Masse kurz tauchst und danach einen Streifen mit dem Finger auf dem Löffel bzw. dem Teigschaber zeichnest. Bleibt der Streifen bestehen und zieht sich nicht zusammen, ist die Masse genug erhitzt und kann vom Herd genommen werden. Alternativ kannst du auch ein Küchen-Thermometer** verwenden.
  • Die Milch-Eigelb-Zucker-Masse solltest du während des Abkühlens regelmäßig rühren, damit keinen Film an der Oberfläche entsteht.
  • Sahne muss vor dem Aufschlagen kalt sein.
  • Rühre die Eismasse in den ersten ca. zwei Stunden unbedingt regelmäßig um. Sonst können sich Eiskristalle bilden.
  • Du kannst das Plombir Eis auch mit einer Eismaschine zubereiten. In diesem Fall musst du nicht die Eismasse rühren.

Hast du russisches Eis nach diesem Rezept selbst gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Plombir Rezept weiter unten, wie dir die Eiscreme gelungen und geschmeckt hat.

Lust auf noch mehr selbstgemachtes Eis? Probiere auch:

Plombir Eis (russisches Eis mit Vanille)

Plombir Eis (russisches Eis mit Vanille)

Cremig, sahnig und so unglaublich lecker schmeckt das vermutlich auf der ganzen Welt bekannte Plombir. Nicht ohne Grund ist es das beliebteste Eis in Russland. Nach diesem Rezept kannst du russisches Plombir Eis, das genauso schmeckt wie das Original, selber machen. Das geht ziemlich einfach, und du brauchst nur ein paar gängige Zutaten dafür.
Zubereitungszeit 30 Min.
Kühlzeit 5 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 500 g Sahne (kalt)
  • 160 ml Milch
  • Eigelb von 3 Eiern
  • 100 g Zucker
  • Vanille

Anleitungen
 

  • Verrühre Eigelbe und Zucker mit einem Schneebesen, bis die Masse eine hellgelbe Farbe bekommt.
  • Erhitze Milch auf ca. 95 °C, koche sie aber nicht auf.
  • Gib die heiße Milch langsam, in einem dünnen Strahl und unter ständigem Rühren zur Eigelb-Zucker-Masse.
  • Gib nun die Milch-Eigelb-Zucker-Masse in einen Kochtopf und erhitze sie kurz bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, so dass sie etwas dickflüssig wird. Erhitze die Masse dabei nicht über 80 °C. Um zu prüfen, ob die Masse genug erhitzt ist, tauche einen Löffel oder einen Silkon-Teigschaber kurz in die Masse und zeichne danach einen Streifen mit dem Finger auf dem Löffel bzw. dem Teigschaber. Bleibt der Streifen bestehen und zieht sich nicht zusammen, kann die Masse vom Herd genommen werden.
  • Gieße die Milch-Eigelb-Zucker-Masse anschließend durch ein Sieb in eine Rührschüssel, um alle möglichen Klümpchen rauszufiltern, und lass sie unter Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen.
  • Schlage Sahne zu einer cremigen, aber nicht steifen Masse auf.
  • Hebe die abgekühlte Milch-Eigelb-Zucker-Masse und Vanille vorsichtig der aufgeschlagenen Sahne unter. (Beachte auch meine Tipps und Tricks dazu hier oben im Beitrag.)
  • Fülle die fertige Plombir Masse in einen luftdicht verschließbaren Behälter um und stelle sie für ca. 5 Stunden (bis sie fest wird) ins Gefrierfach, rühre sie dabei in den ersten zwei Stunden etwa jede 30 Minuten kräftig und zügig um.
  • Lass das Plombir vor dem Servieren ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur etwas auftauen.

Notizen

  • Die Zuckermenge kann je nach Geschmack angepasst werden.
  • Am besten als Vanille eine ausgekratzte Vanilleschotte nehmen. Wenn Vanillezucker verwendet wird, ihn zusammen mit Eigelben und Zucker verrühren.
  • Die heiße Milch nur langsam, in einem dünnen Strahl und unter ständigem Rühren zur Eigelb-Zucker-Masse geben.
  • Die Milch-Eigelb-Zucker-Masse darf nicht höher als auf 80 °C erhitzt und auf keinen Fall gekocht werden.
  • Die Eismasse in den ersten ca. zwei Stunden unbedingt regelmäßig umrühren. Sonst können sich Eiskristalle bilden.
  • Die Zeit zum Abkühlen der Milch-Eigelb-Zucker-Masse ist nicht in der Zubereitungszeit berücksichtigt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen der Plombir Eiscreme oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Nelly

    Russisches Roulette!
    Wenig verantwortungsvolles, problematisches Rezept -nicht etwa „inspiration for all“. In den USA würde man eine Millionenklage anstrengen, sollte jemand nun eine Salmonellose bekommen!
    Rohe Eier gehören (auch im Haushalt) pasteurisiert bis zu 59°C (Thermometer), die Salmonellen sterben bei dieser Temperatur ab. Aber Vorsicht, denn bei 60°C gerinnt das Eiweiss. Vorgehen: Eier mit Wasser bedecken, Thermometer eintauchen, fixieren und Wasser langsam auf 59°C erhitzen. Eiweiss und Eigelb nach dem abkühlen trennen.
    Sollte es nicht gelingen, dann lieber auf ein Plombir etc. verzichten – eine Salmonellose ist nicht lustig und kann sogar da Leben kosten.

    Juni 19, 2021 um 9:17 am Reply
    • Katja

      Liebe Nelly,
      bitte lies ein Rezept aufmerksam durch, bevor du solche Kommentare schreibst, die absolut unangemessen sind. Erstens wird zur Masse mit rohen Eigelben heiße, bis 95 °C erhitzte Milch gegeben. Zweitens erhitzt man diese Masse mit Eigelben dann noch mal, bis sie etwas dickflüssig wird. Das wird sie bei ca. 70 °C. Alle möglichen Salmonellen werden damit mehr als abgetötet.

      Juni 19, 2021 um 2:12 pm Reply

    Leave a Reply

    Rezept Bewertung




    Bloggerei.de Gutscheincodes
    Don`t copy text!