Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung – vegetarisches Rezept

Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung – vegetarisches Rezept

This post is also available on: English

Fluffig mit einer knusprigen Oberschicht sind diese herzhaften Piroschki mit Ei und Lauch. Sie schmecken saftig, würzig und sind sehr aromatisch. Die frittierten russischen Teigtaschen kannst du einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu Hause selber machen. Ein ausführliches Rezept für die Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Knusprige Kruste, fluffige Krume, herzhafte Füllung

Diese Piroschki aus der Pfanne schmecken knusprig von außen und fluffig von innen. Die knusprige Oberschicht bekommen sie durch das Frittieren in Pflanzenöl. Ergänzt wird der knusprig fluffige Teig perfekt mit der herzhaften saftigen Ei-Lauch-Füllung. Alleine schon beim Anblick dieser Teigtaschen will man reinbeißen!

Frühlings-Teigtaschen

Vor allem im Frühling, wenn die Lauchzwiebel-Saison gerade startet, werden die Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung in Russland gerne gebacken. Sie sind sozusagen die Frühlingsboten auf dem Esstisch und schmecken auch danach. Frischer junger Lauch verleiht den Teigtaschen ein besonderes Aroma und einen einzigartigen Geschmack.

Piroschki mit Ei und Lauch

Warm und kalt lecker

Vor allem noch warm, direkt aus der Pfanne schmecken die Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung himmlisch köstlich. Aber auch in den nächsten Tag kannst du sie noch genießen, wenn welche übrig bleiben. Sie sind sowohl kalt als auch aufgewärmt lecker. Aufwärmen kannst du sie dabei kurz im Backofen oder in der Mikrowelle.

Ei-Lauch-Proportionen beliebig anpassen

Die Mengen an Lauch und Eiern für die Füllung kannst du nach Geschmack anpassen. Wenn du zum Beispiel lieber viel Zwiebeln in der Füllung haben willst, nimm einfach mehr davon und dafür weniger gekochte Eier. Umgekehrt funktioniert es genauso. Außerdem kannst du der Ei-Lauch-Füllung noch gekochten Reis untermischen, was in Russland auch beliebt ist.

Kefir ersetzen

Wenn du gerade keinen Kefir zu Hause hast und trotzdem die Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung backen willst, kannst du stattdessen Naturjoghurt oder Buttermilch verwenden. Abhängig davon, womit du Kefir ersetzt, könnte sich die im Rezept angegebene Mehlmenge stark abweichen. Vermische in diesem Fall weniger Mehl als angegeben mit Trockenhefe und füge dann noch welches nach Bedarf hinzu, während du den Teig knetest.

Russische Teigtaschen mit Ei und Lauch

Frischhefe statt Trockenhefe

Statt Trockenhefe** kannst du für den Piroschki-Teig auch Frischhefe nehmen. Für das Rezept hier unten brauchst du 21 g davon. Frischhefe musst du dann nicht mit Mehl vermischen, sondern in der Kefir-Milch-Mischung zusammen mit Zucker auflösen. Erst danach gibst du die restlichen Zutaten dazu.

Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung aus dem Backofen

Statt frittierte kannst du mit diesem Rezept auch gebackene Piroschki mit Ei und Lauch machen. Lass die Teigtaschen in diesem Fall vor dem Backen etwa 20 – 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. Danach kannst du sie im vorgeheizten Ofen bei 180 °C oder 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 – 30 Minuten backen. Alternativ kannst du die Piroschki vor dem Backen mit einem verquirlten Ei bestreichen, damit sie eine schöne goldbraune Farbe bekommen.

Piroschki mit Lauch-Füllung vegan

Wenn du diese Piroschki vegan zubereiten willst, kannst du für ihre Füllung nur Lauchzwiebeln nehmen und Eier weglassen. Oder du mischst dem Lauch noch gekochten Reis unter. Auch der Piroschki-Teig lässt sich sehr einfach vegan zubereiten. Ersetze dafür im Rezept hier unten Milch durch eine pflanzliche Milchalternative, zum Beispiel durch Soja-, Lupinen-, Kokos-, Hafer- oder Mandeldrink. Statt Kefir verwendest du dann Sojajoghurt oder einen anderen pflanzlichen Joghurt. Beachte auch hier, dass du mit Joghurt weniger Mehl für den Teig brauchen könntest – nimm am besten zuerst eine kleinere Mehlmenge, vermische sie mit Hefe und füge dann beim Kneten eventuell noch welches hinzu.

Russische frittierte Teigtaschen

Diese Piroschki mit Ei und Lauch sind

  • mit knuspriger Kruste,
  • fluffig,
  • saftig,
  • herzhaft,
  • himmlisch lecker,
  • vegetarisch,
  • sättigend,
  • aus der Pfanne – auch im Backofen möglich,
  • einfach aus gängigen Zutaten zu backen,
  • perfekt als Hauptgericht, Vorspeise, Snack, zum Mitnehmen,
  • Klassiker der russischen Küche.

Einfaches Rezept für Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung

Das vegetarische Rezept für die Piroschki mit Ei und Lauch, dass du hier unten findest, ist einfach. Außerdem brauchst du nur wenige Zutaten dafür. Allerdings solltest du ausreichend Zeit für die Zubereitung einplanen, da der Hefeteig etwa eine Stunde aufgehen muss. In der Zeit kannst du die Füllung für die Teigtaschen fertig machen.

Piroschki gefüllt mit Ei und Lauchzwiebeln

Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung selber machen: Tipps und Tricks

  • Statt Trockenhefe kannst du Frischhefe für den Teig nehmen. Für dieses Rezept brauchst du dann 21 g davon. Beachte dazu meine Notizen hier oben.
  • Wichtig ist, dass Kefir und Milch lauwarm und die restlichen Zutaten für den Teig zimmerwarm sind, damit der Hefeteig schnell aufgehen kann.
  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen. Füge das Mehl vermischt mit Trockenhefe deswegen portionsweise hinzu, bis der Hefeteig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll weich, nicht matschig und auch nicht zu fest oder trocken sein.
  • Knete den Hefeteig unbedingt etwa 10 Minuten durch, damit er elastisch und geschmeidig wird.
  • Da die Ei-Lauch-Füllung sich einfach zerstreuen lässt, musst du dich beim Füllen des Teiges ein bisschen geschickt anstellen.
  • Klebe die Ränder der Teigtaschen möglichst fest zusammen, damit sie beim Ausbacken nicht aufgehen, und die Füllung nicht rauskommt.
  • Statt in der Pfanne zu frittieren kannst du die Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung im Ofen backen. Mehr Infos dazu findest du hier oben.

Hast du Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung nach diesem Rezept zubereitet? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die russischen frittierten Teigtaschen gelungen und geschmeckt haben.

Noch mehr Piroschki Rezepte gesucht? Probiere auch:

Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung – vegetarisches Rezept

Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung

Fluffig mit einer knusprigen Oberschicht sind die herzhaften Piroschki mit Ei und Lauch. Sie schmecken saftig, würzig und sind sehr aromatisch. Die frittierten russischen Teigtaschen mit Ei-Lauch-Füllung kannst du mit diesem Rezept einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu Hause selber machen.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gehzeit des Teiges 1 Std. 10 Min.
Gericht Hauptgericht, Snack, Vorspeise
Land & Region Russisch
Portionen 22 Piroschki

Zutaten
  

für den Teig

für die Füllung

  • 1,5 Bünde Lauchzwiebeln (ca. 7 Lauchzwiebeln)
  • 4 Eier hart gekocht
  • Salz
  • Pfeffer

zum Frittieren

  • Pflanzenöl

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Verrühre Kefir, Milch, Pflanzenöl und löse darin Zucker und Salz auf.
  • Vermische Mehl mit Trockenhefe.
  • Gib die trockene Mehlmischung portionsweise zur flüssigen Kefirmasse und knete es zu einem weichen, nicht klebrigen Teig. Knete den Teig anschließend ca. 10 Minuten durch und lass ihn zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.

Zubereitung der Füllung

  • Schneide Eier in kleine Würfel und hacke Lauchzwiebel fein.
  • Vermische Eier mit Lauchzwiebeln und schmecke die Füllung mit Salz und Pfeffer ab.

Zubereitung der Piroschki

  • Teile den Teig in kleine Stücke (bei mir 22 Stück je ca. 40 - 41 g), forme jedes Stück zu einer Kugel, verteile die Kugeln auf der Arbeitsfläche und lass sie mit einem Geschirrtuch zugedeckt 10 Minuten ruhen.
  • Drücke zuerst eine Teigkugel platt, gib ca. 1 Esslöffel (oder abhängig von der Größe deines Teigstücks) Ei-Lauch-Füllung darauf, klappe seine Seiten zusammen, klebe sie sehr gut fest und drücke die so entstandene gefüllte Teigtasche nur leicht flach. Wiederhole das Vorgehen mit den anderen Teigstücken.
  • Gib reichlich Pflanzenöl (Teigtaschen sollten darein schwimmen) in eine tiefe Pfanne oder einen Kochtopf mit dickem Boden und erhitze es.
  • Backe die Teigtaschen in Pflanzenöl bei schwacher bis mittlerer Hitze zuerst von der Nahtseite, danach von der anderen Seite goldbraun aus.

Notizen

  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen. Das Mehl vermischt mit Trockenhefe deswegen portionsweise hinzufügen, bis der Hefeteig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll weich, nicht matschig und auch nicht zu fest oder trocken sein.
  • Da die Ei-Lauch-Füllung sich einfach zerstreuen lässt, muss man sich beim Füllen des Teiges ein bisschen geschickt anstellen.
  • Die Ränder der Teigtaschen möglichst fest zusammen kleben, damit sie beim Ausbacken nicht aufgehen, und die Füllung nicht rauskommt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der Piroschki mit Ei-Lauch-Füllung oben im Beitrag.

    Zeen Social Icons