Anzeige
InTipps & Tricks

Passives Einkommen – mehr Geld nicht nur für Geringverdiener

Ideen für passives Einkommen – Geld verdienen nebenbei

Menschen mit einem geringen Einkommen müssen oft nicht nur Geld sparen, sondern stehen auch in Zukunft vor einer Herausforderung. Im Alter erwartet sie Altersarmut. Denn auch wer ein Leben lang arbeitet, aber nicht viel verdient, wird kaum oder nur eine kleine Rente beziehen, die nicht für den Lebensunterhalt reichen wird. Wer im Alter trotzdem nicht auf den Staat angewiesen sein will, kann versuchen, passives Einkommen zu generieren.

Hier stelle ich dir einige Ideen für passives Einkommen vor, mit denen nicht nur Geringverdiener Geld nebenbei verdienen können. Neben einem Hauptberuf ist es eine gute Möglichkeit, ein Zusatzeinkommen aufzubauen.

Passives Einkommen bedeutet nicht, dass du von Anfang an nicht arbeiten musst. Eine Menge Arbeit und Energie muss zuerst in eine bestimmte Idee investiert werden, bevor man passives Einkommen beziehen kann.

Passives Einkommen mit eigener Website

Eine eigene Website bedeutet am Anfang viel Arbeit. Man muss Ausdauer und Lernbereitschaft mitbringen, um eine Seite aufzubauen, denn von heute auf morgen wird sie kein Geld bringen. Wer neben einem 40-Stunden-Job eine eigene Website oder einen Blog betreiben will, muss oft bis zu 80 Stunden die Woche arbeiten. Das bedeutet kaum Freizeit und oft zu wenig Schlaf. Deswegen solltest du dich für diese Idee für passives Einkommen nur dann entscheiden, wenn du wirklich Spaß daran hast, eigenen Blog zu pflegen. Wie man eine Website selber erstellt, und welche Möglichkeiten es gibt, damit Geld zu verdienen, erfährst du im Beitrag Website erstellen – Wie du es selbst schaffst.

Passives Einkommen: Wohnraum vermieten

Hast du eine zu große Wohnung oder ein Zimmer in der Wohnung, das du nicht nutzt, kannst du es untervermieten und so mit der Miete nebenbei Geld verdienen. Beachte dabei, dass du dafür ein Erlaubnis von deinem Vermieter brauchst.

Passives Einkommen mit Investitionen in Wertpapiere oder Fonds

Dafür benötigt man ein gewisses Kapital, das man investieren kann. Außerdem besteht hier ein Risiko, dass man das investierte Geld komplett verliert. Eine gründliche Recherche, in welche Fonds man investieren soll, ist daher bei dieser Idee für passives Einkommen sehr wichtig.

Passives Einkommen mit einem Sparkonto

Geld, dass du sparst, kannst du auf ein Sparkonto einzahlen, um damit Zinsen zu verdienen.

Passives Einkommen mit deinem Talent oder Wissen

Du kannst eigene Fotos verkaufen, wenn du ein guter Fotograf bist. Ein Buch zu schreiben und es zu verkaufen, kann sich lohnen, solltest du Spaß am Schreiben haben. Mit eigenen Videos lässt sich auch Geld nebenbei verdienen. Menschen, die sich gut mit einem bestimmten Thema auskennen, können Seminare und Onlinekurse dazu anbieten.

Mehr Ideen:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail