Anzeige
InReisen

Naturschönheit Partnachklamm – Wandern durch die Felsen

Partnachklamm in Bayern

Die Partnachklamm liegt in der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen in Bayern und zählt zu einem der schönsten Naturdenkmälern Bayerns. Die Klamm ist circa 700 Meter lang. Die Felsen sind dabei an manchen Stellen über 80 Meter hoch.

Über den Wanderweg Rießersee – Partnachklamm

Die Wanderung ist nicht schwer und auch für Familien mit Kindern geeignet. Der Wanderweg beträgt circa 14 Kilometer. Man sollte dafür etwa vier Stunden einplanen. Es handelt sich dabei um eine Rundwanderung.

Wanderkarten für Bayern gibt es bei**: Amazon, bücher.de, Thalia

Anfahrt

Von München Hauptbahnhof fährt man mit dem Zug zum Bahnhof Garmisch-Hausberg. Die Fahrt dauert circa 1,5 Stunden. Alternativ kann man auch von München Hauptbahnhof zum Bahnhof Garmisch-Partenkirchen fahren und von da aus etwa 1,5 Kilometer zum Hausberg zu Fuss laufen. Die Zugtickets gibt es online auf bahn.de**.

Am Bahnhof Hausberg befindet sich ein Parkplatz – für alle, die mit dem Auto kommen.

Verlauf der Wanderung Rießersee – Partnachklamm

Vom Bahnhof Hausberg läuft man links neben den Gleisen und nimmt etwas später die Abzweigung nach links zum Rießersee Hotel. Der Weg durch den Wald zum Hotel ist ausgeschieldert und führt bergauf. Am Rießersee, der hinter dem Hotel liegt, hat man eine traumhafte Aussicht auf die Gebirgsgruppe Waxenstein. Man läuft weiter zuerst am See entlang, biegt dann nach links ab und wandert den Weg der Olympiabobbahn Garmisch nach oben.

Danach geht man den ausgeschilderten Weg zur Kochelbergalm. Der Wanderweg verläuft abwechselnd bergauf und bergab. Auch Wiese und Wald wechseln sich ab. Immer wieder bietet sich einem ein wunderschöner Ausblick auf die Berge. Später nimmt man den Weg zur Kochelbergalm, der auch ausgeschildert ist. Danach wandert man zur Partnachalm und steigt zur Partnachklamm den Pfad entlang runter. Bereits von Weitem ist das Plätschern des Wassers nicht zu überhören.

Wandern durch die Partnachklamm

Man geht durch eine schmale Brücke zwischen den Felsen, die eng nebeneinander liegen. Unten verläuft die Partnach. Das Plätschern des Wassers ist laut und begleitet einen während des gesamten Weges durch die Partnachklamm. Wenn man nach oben schaut, entdeckt man immer wieder kleinere und größere Wasserfälle, die von den Felsen in den Fluss herunterstürzen. An machen Stellen wird man etwas nass von Wassertropfen, die von den Felsen kommen. Außerdem läuft man ab und zu durch komplett dunkle Höhlen. Es ist ein atemberaubendes Naturschauspiel, das bei jedem für Bewunderung sorgen wird.

Auf dem Weg durch die Partnachklamm trifft man leider auf viele Touristen, da es ein beliebtes Ausflügsziel ist. Beim Ausgang muss man fünf Euro pro Person (Stand 2018) für die Besichtigung der Partnachklamm zahlen.

Danach nimmt man eine breite Straße Richtung Bahnhof Garmisch-Partenkirchen oder Hausberg und steigt wieder in den Zug nach München ein.

Die Wanderung lässt sich auch in die entgegengesetzte Richtung unternehmen.

Hotels in Bayern kannst du zum Beispiel bei** Expedia, Booking.com, ltur, Tui oder DerTour buchen.

Wanderung Rießersee – Partnachklamm in Bildern

Weitere Reisetipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail

Anzeige